Facebook Twitter Pinterest
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Wie Jesus Menschen begegnet – Von dem Sohn Gottes Seelsorge lernen Broschiert – 1. März 2011

5.0 von 5 Sternen 2 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 67,98
2 gebraucht ab EUR 67,98
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Broschiert
Ein Meisterwerk! Dieses Buch hat es wirklich in sich! Eberhard Platte analysiert sehr gründlich und zugleich sehr verständlich Begegnungen, die Jesus mit Menschen vor ca. 2000 Jahren hier auf dieser Erde hatte (Hochzeit zu Kana, Samariterin am Brunnen, Auferweckung des Lazarus, Zachäus, reicher Jüngling, …). Jesus spricht! Jesus spricht mit Menschen! Und davon konnte ich persönlich so viel lernen. Nun gilt es, dieses „Mehrwissen“ in die Tat umzusetzen.
Dem Autor gelingt es, nicht die einzelnen Menschen, sondern Jesus selbst als „Meister der Kommunikation“ in den Mittelpunkt zu stellen. Jedes Kapitel beginnt nach einem entsprechenden Bibelzitat mit demselben Satz, der sich als Definition von biblischer Seelsorge und auch als roter Faden dieses Buches gleichzeitig erweist: „Seelsorge ist das Bemühen, die menschliche Seele in die rechte Verbindung zu Gott zu bringen und von allen anderen Bindungen zu lösen“.
Die gelungene Zusammenfassung mit praktischer Anwendung auf das persönliche Leben ist ein ganz besonderer Leckerbissen am Ende jedes Kapitels. Dieses Buch eignet sich meiner Meinung sowieso für jeden Pastor/Ältesten, Prediger oder jeden Mitarbeiter in der Gemeinde, um von Jesus zu lernen, wie man Menschen (individuell) begegnen und helfen kann. Aber auch wer persönlich durch Jesus von Bindungen, wie z.B. Selbstgerechtigkeit, Trauer, Habsucht, Selbstmitleid, Menschenfurcht, Mutlosigkeit, Zweifel, Angst, Hoffnungslosigkeit, Sucht nach Liebe, Überheblichkeit, … frei werden möchte, findet in diesem Werk sehr praktische Hilfestellung! Ja, ein wahres Meisterwerk!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert
In diesem Buch werden viele Begebenheiten der Bibel, in der Jesus mit Menschen Begegnungen hatte, beleuchtet. Am Anfang eines Kapitels werden kulturelle Hintergründe erklärt, die man vom lesen der Bibel nicht gleich vermuten würde. Danach wird beschrieben wie Jesus das Herz der Person (oder auch der Personen) erreicht und wie er den "Fall" löst. Am Ende kommt noch ein Abschnitt in dem es darum geht, was ich persönlich für die Seelsorge daraus lernen kann.
Dieses Buch ist definitiv nicht nur für Seelsorger, sondern für alle, die ihren Mitmenschen mehr so begegnen wollen wie Jesus es getan hat.
Das Buch ist einfach und sehr gut nachvollziehbar geschrieben und die Kapitel sind mit 8-12 Seiten auch nicht sehr lang. Kann man also auch lesen, wenn man nicht so viel Zeit hat.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden