Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 1,97
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Wie Blüten am Fluß Taschenbuch – 20. Februar 2006

3.4 von 5 Sternen 22 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 48,00 EUR 1,97
1 neu ab EUR 48,00 5 gebraucht ab EUR 1,97 2 Sammlerstück ab EUR 1,98

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

„Ein unglaublich mitreißender und sinnlicher historischer Roman!“ (AFFAIRE DE COEUR )

Klappentext

"Ein unglaublich mitreißender und sinnlicher historischer Roman!"
AFFAIRE DE COEUR

Alle Produktbeschreibungen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von Ein Kunde am 2. September 2001
Format: Taschenbuch
Dies war das erste Buch welches ich von K.W. gelesen habe. Im großen und Ganzen ist es ein sehr schönes Buch, welches sich sehr gut für ein Urlaub eigenen kann. Viel Romantik, Seufzer und Liebe. - Man könnte was neidisch werden. Was mir nicht gefiel, war die Durchschaubarkeit, sprich man konnte ahnen wie das Buch weiterläuft. Auch das alles so perfekt war (die Adlige Shemaine kann kochen, nähen, Kindermädchen sei, Wäsche kochen, ... Witwer Gage ist einfach der perfekte Mann und das in der Wildnis von Amerika 1747) hat mich ein wenig gestört. Trotzdem ist es empfehlenswert und es macht Spaß das Buch zu lesen.
Kommentar 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Kisa64 TOP 1000 REZENSENT am 13. Oktober 2009
Format: Taschenbuch
Ich möchte es gleich vorweg betonen. Ich habe absolut nichts gegen Liebesromane, sondern lese sie sogar sehr gern. Wäre dieser jedoch mein Erster gewesen, weiß ich nicht, ob ich je nochmals einem eine Chance gegeben hätte.

Die Geschichte um Shemaine und Gage könnte eigentlich so gut sein. Eine englische Adlige, die auf ein Schiff mit Sträflingen entführt wird, um in der neuen Welt an einen Farmer verkauft zu werden. Doch Shemaine und Gage sind einfach nur ... perfekt - und das ist spätestens nach 150 Seiten nicht mehr zu ertragen. Shemaine kann mit ihren gerade 18 Jahren einfach alles. Kochen, backen, putzen, waschen ... und alles natürlich perfekt. Hallo?! Welche Tochter aus vornehmen Hause wurde im 18. Jahrhundert von ihren Eltern zur Hausarbeit angehalten? Selbstverständlich gewinnt sie in Handumdrehen das Herz von Gage sowie dessen Sohn, so dass mir seine erste Frau, die unter mysteriösen Umständen ums Leben kam, schon richtig leid tat.

Dass sie natürlich eine umwerfende Schönheit ist, ist ja noch nachvollziehbar, wer möchte schon als Helden der Geschichte jemand Unansehnlichen? Und auch Gage ist ein wahrer Traum von einem Mann. Doch was mir dann zu viel des Guten war, war die Tatsache, dass ausnahmslos alle Guten wunderschön anzusehen und die Bösen unansehnlich waren. Wo bleibt bitteschön der oder die Böse unter der schönen Schale?

Wie gesagt, nach ca. 150 Seiten habe ich aufgegeben, was mir eigentlich so gut wie nie passiert. Interessehalber habe ich die restlichen 450 Seiten noch kurz überflogen. Und - "welch Überraschung" - alles geht natürlich gut aus. Die Bösen sind nicht mehr und die Guten alle froh und glücklich.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Ein schönes Buch, das natürlich auch kitschig ist. Wenn ich etwas anderes haben will, darf ich mir solche Bücher eben nicht kaufen (sieht man ja schon am Titelbild). Den Anfang des Buches fand ich eher etwas schwierig, was bestimmt auch am Sprachstil lag. Shemaine O'Hearn wird als Zwangsarbeiterin in den Kolonien verkauft und hat das Glück, dass der gutaussehende Gage Thornton sie als Kindermädchen kauft. Sie kommt aus einer adligen Familie, kann aber super kochen, putzen waschen einfach alles. Und was sie alles schafft an einem Tag, ohne geübt zu sein und ohne jegliche Küchenmaschine.. Respekt! ;-) Das ist der einzige Kritikpunkt. Dann gibt es natürlich noch böse Konkurrentinnen, rachsüchtige Verfolger und eine besorgte Familie samt Verlobten auf der Suche nach Shemaine. Was mir noch gut gefiel ist, die Szene, wo auf einmal die Familie Beauchamp auftaucht inlk. Ruark, den wir ja aus "Shanna" kennen. Fand ich ganz nett!
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 14. Mai 2001
Format: Taschenbuch
Es ist einfach faszinierend wie K. E. Woodiwiss die Situationen beschreibt, welche sich zwischen Shemaine & Gage abspielen. Man wird davon so gefesselt, da man sich fragt was als nächstes passiert, das man das Buch am liebsten nicht mehr aus der Hand legt. An liebsten würde man mit Shemaine tauschen, denn bei Gage handelt es sich um einen großartigen Mann. Da wird man glad neidisch. Ich kann dieses Buch nur jeder Frau empfehlen, die was für die Leidenschaft übrig hat.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 23. Dezember 1999
Format: Taschenbuch
Dieses Buch ist wirklich eine Enttäuschung für Wooidiss-Fans. Die Handlung ist zu Oberflächlich und die Charaktere der Hauptdarsteller ist sofort erkennbar. Man weiß schon in den ersten Zeilen wie das Buch ausgeht. Dieser Roman ist es nicht Wert einen Woodiwiss-Roman genannt zu werden. Die anderen Bücher würden von mir alle 5 Sterne bekommen, aber dieser nicht!!!
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 27. Juli 2000
Format: Taschenbuch
Ehrlich gesagt, war ich sehr froh, dass ich dieses buch von Kathleen E. Woodiwiss nicht gekauft hatte, sondern nur aus der Bibliothek geliehen hatte. Das gesamte Buch ist sehr enttäuschend. Die Charakter sind so durchschaubar...(die hilflose,schutzbedürftige,naive Frau und der starke Mann).
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Dies ist der zweite Roman, den ich von Kathleen E. Woddiswiss gelesen habe.

An dieser Autorion scheiden sich die Geister. Sie hat wenige Bücher, die gut geschrieben sind und viele, die schlecht sind. Ich weiß nicht, ob ich es mir antun soll, das Buch zu kaufen. Oft siegt die Neugier und hinter her bereue ich es.

Diess Buch hat mich ausnahmsweise wirklich gut gefallen. Vielleicht weil die guten Hauptdarsteller alle nett sind. Ich habe es hintereinander weg durch gelesen und konnte es nicht aus der Hand legen.

Allerdings sollte wirkliche nur jene Leser und Leserinnen das Buch zu Hand nehmen, die absolut und uneingeschränkt auf totale Romantik und Herzschmerz stehen. Die traumhafte Heldin wird nähmlich arg vom Schicksal gebeutelt und muss viel mit machen, bis sie ihren Helden als ihren Ehemann haben kann.

Was das Ende betrifft, kann ich leider nicht bestätigen, das man schon nach ein paar Seiten weiß, der die Frau von Gage Thornten umgebracht hat. Da gab es ja einige Vermutungen.

Auf jeden Fall ist es für einen verregneten Tag gut zu lesen und ich fand es sehr gut. Deshalb 4 Sterne.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden