Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
  • Statt: EUR 11,99
  • Sie sparen: EUR 1,00 (8%)
  • Alle Preisangaben inkl. USt
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Why We Get Fat: And What ... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden

Lieferort:
Um Adressen zu sehen, bitte
Oder
Bitte tragen Sie eine deutsche PLZ ein.
Oder
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von worldofbooksde
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: The book has been read, but is in excellent condition. Pages are intact and not marred by notes or highlighting. The spine remains undamaged.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 3 Bilder anzeigen

Why We Get Fat: And What to Do About It (Englisch) Taschenbuch – 27. Dezember 2011

4.6 von 5 Sternen 18 Kundenrezensionen

Alle 5 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 10,99
EUR 7,65 EUR 5,02
68 neu ab EUR 7,65 19 gebraucht ab EUR 5,02
click to open popover

Wird oft zusammen gekauft

  • Why We Get Fat: And What to Do About It
  • +
  • Good Calories, Bad Calories: Fats, Carbs, and the Controversial Science of Diet and Health
  • +
  • Fat Chance: The Hidden Truth About Sugar, Obesity and Disease
Gesamtpreis: EUR 36,97
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

“Taubes stands the received wisdom about diet and exercise on its head.”
The New York Times

“Well-researched and thoughtful. . . . Taubes has done us a great service by bringing these issues to the table.”
The Boston Globe

“Compelling and convincing. . . . Taubes breaks it down for us from historical and, more importantly, scientific perspectives.”
Philadelphia Daily News

“Taubes’s critique is so pointed and vociferous that reading him will change the way you look at calories, the food pyramid, and your daily diet.”
Men’s Journal
 
“Taubes is a science journalist’s science journalist, who researches topics to the point of obsession—actually, well beyond that point—and never dumbs things down for readers.”
Scientific American
 
“Important. . . . This excellent book, built on sound research and common sense, contains essential information.”
Tucson Citizen
 
“This brave, paradigm-shifting man uses logic and the primary literature to unhinge the nutritional mantra of the last eighty years.”
Choice
 
“Less dense and easier to read [than Good Calories, Bad Calories] but no less revelatory.”
The Oregonian
 
“An exhaustive investigation.”
The Daily Beast
 
“Backed by a persuasive amount of detail. . . . As an award-winning scientific journalist who spent the past decade rigorously tracking down and assimilating obesity research, he’s uniquely qualified to understand and present the big picture of scientific opinions and results. Despite legions of researchers and billions of government dollars expended, Taubes is the one to painstakingly compile this information, assimilate it, and make it available to the public. . . . Taubes does the important and extraordinary work of pulling it all together for us.”
Seattle Post-Intelligencer
 
“Clear and accessible . . . Taubes’s conviction alone makes Why We Get Fat well worth considering.”
Bookpage
 
“[Taubes] is helping to reshape the conversation about what makes the American diet so fattening.”
Details
 
“Taubes is a relentless researcher.”
The Washington Post Book World
 
“[Taubes’s] major conclusions are somewhat startling yet surprisingly convincing. . . . His writing reflects his passion for scientific truth.”
Chicago Sun-Times

Über den Autor und weitere Mitwirkende

GARY TAUBES is cofounder and senior scientific advisor of the Nutrition Science Initiative (NuSI). He's an award-winning science and health journalist, the author of Why We Get Fat and Good Calories, Bad Calories, and a former staff writer for Discover and correspondent for the journal Science. His writing has also appeared in The New York Times Magazine, The Atlantic, and Esquire, and has been included in numerous Best of anthologies, including The Best of the Best American Science Writing (2010). He has received three Science in Society Journalism Awards from the National Association of Science Writers. He is also the recipient of a Robert Wood Johnson Foundation Investigator Award in Health Policy Research. He lives in Oakland, California.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Hallo,

Ich habe ebenfalls "Good Calories, Bad Calories" und "Why we get fat: And what to do about it" gelesen. Die beiden besagten Bücher von Gary Taubes sind meiner Meinung nach die fundiertesten Bücher über eine wirklich gesunde Ernährung. Warum bin ich mir da so sicher? Ich kann die Stunden schon nicht mehr zählen, die ich damit verbracht habe mich mit gesunder Ernährung zu beschäftigen, womit ich sagen will, dass ich auf diesem Gebiet sehr gut belesen bin. Ich bin außerdem Leistungssportler und ernähre mich schon seit gut 5 Jahre sehr strikt und kontrolliert. Daher habe ich einiges an Erfahrung mit verschiedenen Diät-Formen. Ich habe mich über lange Zeit High-Carb, Slow-Carb und Low-Carb ernährt bin aber vor 6 Montan auf nahezu No-Carb umgestiegen. Über die vergangenen Jahre hatte ich permanent erhöhte Leberwerte gehabt. Seit dem ich mich konsequent stärke- und fruchtzuckerfrei ernähre, sind diese wieder völlig im grünen Bereich und dass bei einer weiterhin erhöhten Kalorienaufnahme.
Sicher benötigt der Körper eine gewisse Zeit um sich von der westlichen Kohlenhydratmast auf eine kohlenhydratarme oder sogar kohlenhydratfreie Diät umzustellen, aber die Umstellung lohnt sich.
Ich würde mir wünschen, dass mehr Leute diese Bücher lesen würden um diesem Ernärungspyramiden-Blödsinn und dem Diät-Produkt-Wahnsinn zu entkommen. Meinen herzlichsten Dank an Mr. Taubes für seine kritischen Werke!
Kommentar 18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Ich habe Gary Taubes über Gretchen Rubin (Bestsellerautorin) entdeckt.

Über den Inhalt - den ich sehr interessant und nachdenkenswert fand - schreibe ich hier nichts.
Dem Inhalt würde ich 5 Sterne geben.

Mein Exemplar der 1. Auflage hat jedoch in einem größeren Abschnitt Fehler in der Seitenreihenfolge (nicht aufeinander folgende Seiten wurden auf Vorder- und Rückseite desselben Blattes gedruckt), die es sehr unbequem machen, das Buch zu lesen - ich werde es deshalb als fehlerhaft zurückschicken.
(Auf S. 113 folgen 122, 115, 124, 117, 126, 119, 128, 121, 114, 123, 116, 125, 118, 127, 120,137, 130, 139 , 132, 141, 134, 143, 136, 129, 138, 131, 140, 133, 142, 135, 144 ... dann geht es mit S. 145 richtig weiter.)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Gary Taubes Buch ist im eigentlichen Sinn kein Diätbuch (okay, es befinden sich darin auch 9 Seiten einer "Kein Zucker, keine Stärke"-Diät mit immerhin 2 (!) Seiten Menü-Vorschlägen, doch geschenkt ...), sondern eher ein analytischer Text, der sich mit den Gründen der globalen Adipositasepidemie auseinandersetzt. Es hat damit (übersetzt) nicht nur den gleichen Titel wie Merschs Wie Übergewicht entsteht ... und wie man es wieder los wird, sondern auch das gleiche Thema. Beide Bücher ergänzen sich auf fast ideale Weise, denn sie kommen - trotz grundsätzlicher Übereinstimmung bei der Bewertung von sehr kohlenhydratreichen Ernährungsweisen - zum Teil zu recht unterschiedlichen Ergebnissen und darauf aufbauend auch zu unterschiedlichen Empfehlungen (Maßnahmen).

Im Zentrum von Taubes Analyse steht die Auseinandersetzung mit dem modernen Adipositasparadigma, dass wir heute vor allem deshalb vielfach zu dick werden, weil wir zu viele Kalorien aufnehmen und uns zu wenig bewegen. Fast kriminalistisch zeigt er auf, dass dies nicht stimmen kann, denn Übergewicht korreliert sehr stark mit Armut. Auch ist es statistisch häufiger dort anzutreffen, wo man seinen Lebensunterhalt eher mit körperlicher statt mit geistiger Arbeit verdient, wo sich also schon aus beruflichen Gründen reichlich bewegt wird.

Anhand zahlreicher Untersuchungen kann er belegen, dass weder die Kalorienreduktion (fasten, z. B. FDH) noch die Bewegungssteigerung (mehr Sport bei im Wesentlichen unveränderter Nahrungszusammensetzung) irgendwelche nennenswerten Wirkungen auf das Körpergewicht hat.
Lesen Sie weiter... ›
3 Kommentare 51 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Sehr informativ und anschaulich geschrieben. Vom wissenschaftlichen Standpunkt her betrachtet hat man hiermit den Schlüssel zu einen langen, gesunden und schlanken Leben.

Ob die beschriebene Low-Carb Ernährungsweise tatsächlich funktioniert, bleibt abzuwarten. Einen Versuch ist es jedenfalls wert.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition
Gary Taubes schreibt als genialer, investigativer und sehr mutiger amerikanischer Wissenschaftsjournalist in diesem Buch über die Zusammenhänge von Übergewicht und Ernährung. Er macht deutlich, dass der Leitsatz "eine Kalorie = eine Kalorie" definitiv nicht stimmt, da Kohlenhydrate völlig anders verstoffwechselt werden als z.B. Fett oder Einweiß. Ebenso dekonstruiert er das (mächtige und nie wissenschaftlich bewiesene) Märchen, dass Fett dick machen würde oder gar Herzkrankheiten verursachen könnte.

Als Einstieg in die Thematik hervorragend geeignet, egal ob für Laien, Wissenschaftler, Politiker, Ärzte oder Ernährungswissenschaflter. Zusammen mit der ausführlicheren Version "Good Calories, Bad Calories" vom gleichen Autor immernoch DIE Referenz-Werke, die beide schlicht als bahnbrechende Jahrhundertwerke in Medizin, Gesundheit und Ernährung bezeichnet werden können.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen