Facebook Twitter Pinterest
Menge:1
Who's Your Momma ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gebrauchter Medienartikel in hervorragendem Zustand.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 6,99

Who's Your Momma

3.7 von 5 Sternen 7 Kundenrezensionen

Preis: EUR 8,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 29. Februar 2008
"Bitte wiederholen"
EUR 8,99
EUR 3,74 EUR 2,63
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
AutoRip steht nur bei Musik-CDs und Vinyl-Schallplatten zur Verfügung, die von Amazon EU S.à.r.l. verkauft werden (Geschenkbestellungen sind komplett ausgeschlossen). Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten im Hinblick auf den mp3-Download, die im Falle einer Stornierung oder eines Widerrufs anfallen können.
Nur noch 5 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
33 neu ab EUR 3,74 6 gebraucht ab EUR 2,63

Hinweise und Aktionen


Anouk-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Who's Your Momma
  • +
  • Hotel New York
  • +
  • For Bitter Or Worse
Gesamtpreis: EUR 27,77
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (29. Februar 2008)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: EMI (Universal Music)
  • ASIN: B000WEWIFE
  • Weitere Ausgaben: Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.7 von 5 Sternen 7 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 116.766 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. If I Go
  2. Might As Well
  3. Make It Rain
  4. Modern World
  5. I Don't Wanna Hurt
  6. Good God
  7. The Difference
  8. Whatever You Say
  9. Ball And Chain
  10. Daze
  11. If You Were Mine
  12. Keine Titelinformation (Data Track)


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

3.7 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD Verifizierter Kauf
...und das tut ihr nicht gut. Nachdem ihre bisherigen Werke alle in Holland produziert wurden und mit holländischen Musikern aus ihrer Band eingespielt wurden, versucht sie es nun mit Glen Ballard als Produzenten und Co-Songwriter (u.a. Celine Dion, Anastacia) und amerikanischen Musikern.

Ich finde das Ergebnis eher enttäuschend. Der Sound ist typisch amerikanisch glattgebügelt. Außerdem schlägt Anouk stilistisch zum Teil eine Richtung an, mit der ich nichts anfangen kann, und zwar in Richtung Disco/Funk (inklusive Kopfstimme).

Die CD fängt eigentlich super an. Zwei schnelle und von Stil her ungewöhnliche Stücke (If I Go, Might As Well) und die etwas überproduzierte Ballade "Let It Rain". Aber dann wirds schlimm. "Modern World" ist textlich sehr gut, allerdings gar nicht mein Geschmack, "Good God" ist Disco pur, für mich unhörbar. Erst gegen Ende wird es wieder annehmbar. Die halbschnellen Songs "Ball And Chain", "Daze" und die schöne abschließende Ballade versöhnen etwas.

Anouk singt zT ungewohnt, versucht sich in höheren Tonlagen und zT sogar in Kopfstimme. Das passt bei den ersten beiden Songs noch einigermaßen, geht aber bei einigen Songs auch gehörig in die Hose. Alles in allem eine nicht ganz runde Sache mit qualitativen Schwankungen.
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Tja also....Ich gestehe....Ich bin schon seit Jahren ein absoluter Anoukfan und werde es wohl immer bleiben. Alles von ihr habe ich. Und somit natürlich auch das neue Werk von ihr. Wunderschöne Songs!!! Ruhige aber auch rockige. Alles was man braucht. Schade das Anouk hier in Deutschland nie ganz den Durchbruch geschafft hat.
Also nicht lang überlegen.....Kaufen ist das Stichwort
Ihr macht nix falsch!!!!!
Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Nach der wunderbaren DVD "Anouk Is Alive" und der sehr stimmigen Platte "Hotel New York" erschien nun das von mir sehnlichst erwartete neue Album "Who`s Your Momma". Das Warten hat sich leider nicht gelohnt. Wie auf den ganz frühen Platten fehlt es leider an einem gesamtheitlichen Konzept; es ist weder eine Rock-, noch eine Pop- oder Jazzplatte. Jedes Lied ist in einem ganz anderen Stil als das Lied zuvor gehalten. Was als Stilmix gewollt sein mag, macht mir das Hören der Platte sehr schwer, da die stimmungs- und gefühlsmäßigen Brüche für meine Begriffe zu stark sind. Leider sind etliche Stücke auch nichts weiter als langweilige Pop-Massenware. Letztlich ist (zumindest nach dem Booklet) auch von ihrer Band nicht mehr viel übrig; vielleicht der Grund, warum die Platte insgesamt keine Rockplatte mehr ist. Einfach nur schade.
3 Kommentare 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Ein bissel erschrocken, wie andere hier schon erwähnten, war auch ich, als ich laß, dass sich Anouk von ihrer Band verabschiedet hatte und übern großen Teich geflogen war um mit den "großen Produzenten" zusammen zu arbeiten. Denn der Nachteil von "großen Produzenten" ist, dass sie einem unweigerlich ihren Stempel aufdrücken.
So wird Anouk individualitätstechnisch auf dieser Scheibe von Glen Ballard doch schon ganz schön untergebuttert und singt so...wie soll ich sagen...geplant frasiert und gefällig, dass ich erst beim zweiten bzw. dritten Mal hören überhaupt den Unterschied zwischen manchen Stücken erkannt hab. Gleichzeit (was irgendwie unlogisch erscheint, aber so ist) hat das Album genre-technisch keine klare Linie. Der bretternde Rock ist niedlichen folk-angehauchten Liedchen gewichen (The Difference), von den Indie-Balladen sind nur ein paar, etwas blass wirkende Popballaden (Daze) übrig geblieben. Versalzen wird das ganze zusätzlich durch grobe Stilbrüche wie "Good God", dass zugegebenermaßen super gesungen ist, aber nicht ins Gesamtkonzept passt. Genauso verhält es sich mit "Whatever you say", der ein toller Song hätte werden können, wenn Anouk nicht in der Kopfstimme rumquietschen würde. Definitiv das schlechteste Lied dieser Platte.
Einzig "If I go", "Might as well" und "Modern world" wissen durchgehend zu begeistern, der Rest ist grundsätzlich ganz nett, hätte aber auch von Alanis Morissette oder sogar Kelly Clarkson gesungen werden können.

Sorry Anouk, aber für "ganz nett" gibt's letztlich nur drei Sterne.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden