Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht:
EUR 6,84
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gebrauchter Medienartikel in hervorragendem Zustand.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Whiteout (Fan Edition) CD+DVD

4.5 von 5 Sternen 10 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, CD+DVD, 11. Juni 2010
"Bitte wiederholen"
EUR 6,84
Erhältlich bei diesen Anbietern.
2 gebraucht ab EUR 6,84

Hinweise und Aktionen


Produktinformation

  • Audio CD (11. Juni 2010)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 2
  • Format: CD+DVD
  • Label: Bmg Rights Management Gmbh (rough trade)
  • ASIN: B003L0VJLU
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen 10 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 125.179 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. Erwachen
  2. Lieber allein
  3. I will be there
  4. Out of sight
  5. Tomorrows morning
  6. Louisa
  7. Rain falls
  8. Waiting for the day to end
  9. Du fragst nciht mehr
  10. The stream
  11. Remaining desires
  12. Whiteout

Disk: 2

  1. Out of sight (Videoclip)
  2. Louisa
  3. Out of the void (Videoclip)
  4. Outtakes

Produktbeschreibungen

Wer im Jahr 2010 etwas zum Thema Alternative Rock sagen möchte, muss den Namen Zeraphine erwähnen. Das Quintett hat mit Whiteout ein Album von internationalem Format aufgenommen. Harmonischer, ausgefeilter,schlichtweg besser als je zuvor spielen die Berliner ihren ureigenen Stil, der sich nicht hinter großen Namen verstecken muss. Die Instrumente sind optimal aufeinander abgestimmt, agieren mit, nicht gegeneinander. Die Refrains schreien nicht gegen die Strophen an, sondern ergänzen sie auf Augenhöhe. Whiteout ist dadurch zu einem Werk geworden, das den Hörer regelrecht umgarnt, ihn dorthin mitnimmt, wo am Horizont Himmel und Erde ineinander übergehen, wo Platz ist für Gitarrenmusik mit Sinn und Herz!

Jamie
Jamie

Die Fan Edition (CD Album + DVD) ist ein 6 seitiges Digipack - 2 Trays, 16 Seiten Booklet und ca. 56 Minuten Spielzeit.

Die DVD enthält:
  • 2 neue Videos - Out of sight; Out of the void
  • 4 Live Tracks vom Blackfield Festival 2009
  • Louisa - I will be there
  • Still - Insight your arms
  • Interview mit Studio-Impressionen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Verifizierter Kauf
Es sind tatsächlich schon vier Jahre vergangen, seit Zeraphine mit "Still" ihr letztes Studioalbum präsentierten. Doch das Warten hat sich sich gelohnt. Mit "Whiteout" liefern die Berliner Goth-Rocker einen würdigen Nachfolger, der so manches Mal gar nicht mehr an Goth, sondern eher an guten Rock erinnert.
Doch das soll kein Nachteil sein. Auf "Whiteout" merkt man einmal mehr, dass sich die Band von Album zu Album musikalisch verbessert. Die Melodien wirken zum Teil leichter und beschwingter (I will be there, Out of Sight) und wesentlich struktuierter (Louisa, Lieber Allein). Letzt genannter Song liefert den starken Opener nach der instrumentalen Einstimmung von "Erwachen". Sven Friedrichs Stimme wurde hier gewaltig durch den Verzerrer gejagt und passt sowohl in Strophe als auch Refrain hervorragend zur Songstruktur. Ebenfalls zu erwähnen ist hier Michael Nepps Bassspiel, welches der Strophe das gewisse Etwas verleiht.

Einige Songs erinnern ein wenig an "HIM" (I will be there, Rain Falls) ohne aber abgekupfert zu klingen. Dafür sorgt allein die tiefe und wohlklingende Stimme von Sven Friedrich, der man stundenlang lauschen könnte. Das gilt im übrigen für alle Stücke von "Whiteout". Neben den bereits erwähnten "Lieber Allein" und "Louisa", zählen für mich vor allem "Waiting for the day to end", "Du fragst nicht mehr" und nicht zuletzt der Titeltrack selbst zu den stärksten Nummern eines guten Albums. Vor allem "Whiteout" ist vom Aufbau bis zum Finale ein würdiger Titeltrack, bei dem es nicht nur ein nettes Gitarren Solo sondern auch endlich, wenn auch nur kurz, die andere, die härtere Seite von Sven Friedrich zu hören gibt.

Generell ist Whiteout ein rundes Album geworden.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
Die Fan Edition ist nicht nur für Fans gedacht, die Specials können sich sehen lassen, allen voran das Video zu "out of the void". Die CD besticht durch abwechslungsreiche Stücke, die manchmal etwas untypisch für Zeraphine sind ("Whiteout"). Tipp: Rain falls. Louisa geht sogar fast als Liebeslied durch, aber nur fast.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Ich kann nur sagen : TOP
Schon das Intro zieht einen in den Bann und geht fließend in "Lieber Allein" über. Ein toller Song den ich gleich zu meinen Lieblingsliedern hinzugefügt habe.
Ich bin Zeraphine Fan der ersten Stunde und muss dennoch sagen das es diese Band mit jedem Album schafft noch besser zu werden. Positiv an Whiteout ist auch das es nicht nur ein paar gute Lieder gibt, sondern ein Hit nach dem anderen liefert.Stimmungsmäßig ist natürlich wieder alles vorhanden, über tanzbar,nachdenklich bis rockig.
Ein Wunderbares Album und die 4 jährige Wartezeit hat sich richtig gelohnt.
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
Ich habe sehnsüchtig auf eine neue Platte von Zeraphine gewartet und muss sagen, dass mir Whiteout mit jedem Anhören immer besser gefällt. Zu Beginn habe ich gedacht "etwas eintönig und nicht so gut wie die älteren Alben", aber jetzt gehört die CD zu meiner Standardauswahl auf dem Weg zur Arbeit oder zum Relaxen auf dem Sofa.
Songs wie The Stream und Out of Sight machen einfach gute Laune und erinnern irgendwie an eine Mischung aus den Stilen von Placebo und HIM. Zeraphine sind sich aber ihrem eigenen Stil treu geblieben und liefern mal wieder eine schöne Kombi aus Balladen und tanzbaren Stücken.
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Diese Band verdient mehr Beachtung, als die bloße Erwähnung in den einschlägigen Fachmagazinen. Doch mehr als Ruhm und Ehre in der Szene wird wahrscheinlich auch dieses Mal nicht herausspringen. Dabei legen die Mannen um Shouter Sven Friedrich erneut enorme Spielfreude an den Tag.

Die Songs im Einzelnen:
1. Erwachen - Das Intro hat nichts mit den folgenden Tonspuren auf der Scheibe zu tun, daher überflüssig. 0/5
2. Lieber allein - Diese Mal gibt es nur zwei in Deutsch eingesungene Songs. Dieser hier funktioniert. Den verzerrten Gesang probierte Friedrich bereits auf seinem Solo-Solar Fake-Album. Eindringlicher Song mit kerniger Aussage. Perfekter Start. 5/5
3. I will be there - Für Zeraphine-Verhältnisse eine zu weichgespülte Geschichte. Dennoch, der Refrain sitzt und wird daher auf den kommenden Festivals sicher oft gespielt. Textlich belanglos. 4/5
4. Out of Sight - Die Berliner haben kein glückliches Händchen, was ihre Singleauskopplungen betrifft. Warum diese schräge Nummer einen heraugehobenen Status besitzt, bleibt rätselhaft. Auch das Video bleibt eine blasse Aktion. 2/5
5. Tomorrows Morning - Hier legen sie endlich richtig los, herausragende Songwriter-Qualitäten treffen auf live eingespielte Streicher. Genial! 5/5
6. Louisa - Skeptisch muss man immer sein, wenn Lieder nach Frauennamen betitelt werden. Die Vorsicht ist gerechtfertigt. Einfach zusammengestrickt, unbedeutend. 2/5
7. Rain falls - Hier wäre er doch gewesen, der chartkompatible, massentaugliche Seller, wenn man ihn denn von Bandseite überhaupt wünscht. Creed haben das vor kurzem geschafft mit einem gleichnamigen Song. 5/5
8.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden