Facebook Twitter Pinterest
Whisky Ardbeg 10 years ol... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Menge:1
Dieser Artikel kann nicht per 1-Click® bestellt werden.

Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 40,59 (EUR 57,99 / l)
+ GRATIS Lieferung innerhalb Deutschlands
Verkauft von: DELINERO GmbH
In den Einkaufswagen
EUR 39,99 (EUR 57,13 / l)
+ EUR 2,90 Versandkosten
Verkauft von: GARTENTRAUM
In den Einkaufswagen
EUR 40,49 (EUR 57,84 / l)
+ EUR 2,90 Versandkosten
Verkauft von: Bonbou Gaumenfreuden

Whisky Ardbeg 10 years old Geschenkpackung, 1er Pack (1 x 0.7 l)

4.9 von 5 Sternen 50 Kundenrezensionen

Preis: EUR 41,99 (EUR 59,99 / l) Kostenlose Lieferung. Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
36 neu ab EUR 39,95
  • Der wohl rauchigste und torfigste Whisky der Welt
  • Perfekte Balance aus torfigen Aromen und natürlicher Süße des Malzes
  • Keine Kaltfiltrierung für maximales Aroma
Rated 18 Ab 18! Dieses Produkt enthält Alkohol und darf nicht an Personen unter dem gesetzlichen Mindestalter abgegeben werden. Daher wird Ihre Volljährigkeit während des Bestellvorgangs verifiziert. Bitte seien Sie verantwortungsvoll im Umgang mit diesem Artikel. Weitere Informationen unter kenn-dein-limit.info. Weitere Informationen.
Tipp
Tipp zu Rücksendungen
Unsere Flaschen werden in einer speziell dafür vorgesehenen Verpackung angeliefert. Falls Sie die Sendung zurücksenden möchten, bitten wir Sie, diese wieder zu verwenden.

10% Rabatt auf ausgewählte Weine
10% Rabatt auf ausgewählte Spirituosen
Sparen Sie jetzt 10% beim Kauf von ausgewählten Spirituosen. Der Rabatt wird Ihnen automatisch an der Kasse abgezogen. Aktion nur gültig bei Verkauf und Versand durch Amazon.

Wird oft zusammen gekauft

  • Whisky Ardbeg 10 years old Geschenkpackung, 1er Pack (1 x 0.7 l)
  • +
  • Lagavulin 16 Jahre Islay Single Malt Whisky (1 x 0.7 l)
  • +
  • Talisker 10 Jahre Single Malt Scotch Whisky (1 x 0.7 l)
Gesamtpreis: EUR 121,04
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Hinweise und Aktionen


Produktinformationen

Produktdetails
KategorieSingle Malt Whisky
Artikelgewicht1,6 Kg
ProduktbezeichnungSingle Malt Scotch Whisky
ZusatzstoffeMit Farbstoff
Netto-Volumen700 ml
AufbewahrungNach dem Öffnen kühl und trocken lagern.
Verwendungsbedingungen360 Tage nach Anbruch
ServierempfehlungBei Raumtemperatur servieren.
UnternehmenskontaktMoet Hennessy Deutschland GmbH Seidlstr. 23 80335 München
UrsprungslandSchottland
Alkoholgehalt46 % Vol
MarkeWhisky Ardbeg
WeinartWhisky
Jahrgang10 Jahre
GeschmackTorfnoten und eine fruchtig-würzige Geschmacksexplosion: spritzige Zitronen- und Limonennoten, Pfeffer und Zimt-Toffee.
LandeskücheAndere
FormatFlasche
Fassreife10 Jahre
VerschlussKorken
Gewicht1.7 Kilogramm
Liquid Volume700 ml
Hersteller/ProduzentWhisky Ardbeg
Number Of Items1
HerkunftsregionIslay
HerkunftsgegendIslay
RebsortenkompositionN/A
WarnhinweiseDieses Produkt enthält Akohol. Es enthält keine Farbstoffe.
SüßegradIntensiv
VerkostungsnotizSchokolade und Kaffee, Zitrusgewächs
Anlass/SituationGemütlicher Abend (mit Freunden)
  
Zusätzliche Produktinformationen
ASINB008U7SUDE
Durchschnittliche Kundenbewertung 4.9 von 5 Sternen 50 Kundenrezensionen
Amazon Bestseller-Rang Nr. 602 in Lebensmittel & Getränke (Siehe Top 100)
Produktgewicht inkl. Verpackung1,7 Kg
Im Angebot von Amazon.de seit15. Februar 2012
  
Amazon.de Rückgabegarantie
Unsere freiwillige Amazon.de Rückgabegarantie: Unabhängig von Ihrem gesetzlichen Widerrufsrecht können Sie sämtliche Produkte, die von Amazon.de direkt versandt werden, innerhalb von 30 Tagen ab Erhalt der Ware an Amazon.de zurückgeben, sofern die Ware vollständig ist und sich in ungebrauchtem und unbeschädigtem Zustand befindet. Weiteres finden Sie unter Rücksendedetails.
Feedback
 Möchten Sie Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
 

Produktbeschreibungen

Produktbeschreibung

Ardbeg Ten Years old Nase: Torf mit Zitronen- und Limonenanklängen, Bitterschokolade, Menthol und Pfeffer, teerige Seile, Graphit. Geräucherter Fisch und knuspriger Bacon. Gaumen: Torfnoten und eine fruchtig-würzige Geschmacksexplosion: spritzige Zitronen- und Limonennoten, Pfeffer und Zimt-Toffee. Salzsole, Bananen und Johannisbeeren, Espresso und teeriger Rauch. Abgang : Lang und rauchig, mit Teer- und Espressoanklängen sowie Anis-, Birnen- und Gerstenaromen.

Informationen zur Marke

Ardbeg ist der torfigste, rauchigste und dennoch ausgewogenste aller Islay Malts. Ardbeg ist kein eindimensional torfiger Malt. Er gleicht seine Torfigkeit vielmehr durch Süße aus und bietet so eine höhere geschmackliche Komplexität. Dieses Phänomen ist unter dem Namen des Torf-Paradox von Ardbeg bekannt. Ardbeg wurde in 6 Jahren 4 Mal mit dem Titel World Whisky of the Year ausgezeichnet. Ardbeg gewann 29 Medaillen in den Klassen Gold, Doppelgold und Bester seiner Kategorie. Unter diesen Auszeichnungen: „World Whisky of the Year“ 2008 und 2009, „Scotch Whisky of the Year“ 2010 und „World’s Best Single Malt“ 2013. Ardbeg stützt sich auf die treue und engagierte Fangemeinde des Ardbeg Committee (über 100 000 Mitglieder in 130 Ländern). Das vor über 10 Jahren gegründete Ardbeg Committee ist ein internationales Netzwerk von leidenschaftlichen Liebhabern. Ardbeg ist ein großer, unbezähmbarer Whisky mit unkonventioneller Persönlichkeit! Ardbeg sprengt den Rahmen der Single-Malt-Kategorie. Welche andere Marke könnte es sich leisten, Shortie, einen Jack Russell, zum offiziellen Maskottchen zu machen? Ardbeg ist ein von Kennern geschätzer Malt Whisky Geheimtipp unter Insidern, kostbares Objekt der Begierde. Als Sammelobjekt geeignet und wertvoll (Einer der fünf großen Whiskys, die in keiner Sammlung fehlen dürfen).

Alle Produktbeschreibungen


Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

4.9 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Verifizierter Kauf
In den 90ern fing es an, Glenfiddich, Glenmorangie und natürlich Glenlivet, lecker! In Schottland kaufte ich mir einen Oban, weil mir die Flasche so gut gefiel-Volltreffer. Über die vielen Jahre kam der Lagavulin 16, Coal Ila 12 und Laphroaig 18. Islay war erobert! Ganz Islay? Mitnichten, da war noch dieser Ardberg! Ich bin echt rübergeschlagen! Hammer! Der Geschmack wird ja hier schon ausreichend beschrieben. Das beste,nach dem Schluck, schleicht sich der Ardbeg wieder an und bleibt sehr lange auf der Zunge! Immer wieder!!!
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
Ich mag 2 Islays, den zarten Bowmore und den kräftigen Lagavullin. Aber der Ardbeg ist mir ein Schritt zu viel. In der EU Diktion: Zutaten: Whisky, Zucker, Rauch, und zwar so viel davon, dass man vom Whisky nichts mehr schmeckt. Wenn man so etwas mag, wird man damit glücklich. Ich leider nicht.

3 Wochen später:

Also - Ich lasse mal meine ursprüngliche Rezension, weil andere Konsumenten, die die erste Erfahrung mit diesem Whisky machen, einen ähnlichen Gesinnungswandel erleben werden.

Nach ein paar Versuchen schwindet die Irritation und plötzlich merkt man, dass man den eigenwilligen Geschmack immer mehr mag, dass die Kompromisslosigkeit dieses Whiskys fasziniert. Wirklich etwas Besonderes, nicht gefällig und weich, sondern rauh (mit h) und hart, nicht vollmundig und dunkel, sondern konzentriert aber blass, unverwechselbar, eigenwillig. Ein Erlebnis.
1 Kommentar 27 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
Bisher haben mir drei Whiskies zugesagt, Laphroig Quarter Cask, Ardbeg 10 und Glendronach 12 als Kontrastprogramm.
Talisker, Aberlour und ein paar andere fand ich trinkbar, haben mich aber (geschmacklich) nicht vom Sessel gehauen.
Ich bin also weit weg vom Whiskykenner, aber ich weiß, was mir zusagt und was nicht.

Der Ardbeg wird als der rauchigste beworben. Das ist er meiner Ansicht nach nicht, der Laphroig schmeckt noch heftiger was das angeht.
Andererseits entwickelt der Ardbeg beim um die Zunge rollen und besonders im Abgang eine angenehme Süße (ob das nun Honig, Karamell, Waldfrucht, oder sonstwas ist - keine Ahnung). Eine leichte Süße hat auch der Laphroig im Abgang, aber wesentlich geringer ausgeprägt.

Mir schmeckt dieser Single Malt hervorragend, auch finde ich es sympathisch, dass er eine Altersangabe hat und ohne Farbstoff daherkommt, im Gegensatz zum Laphroig Quarter Cask.
2 Kommentare 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Diesen Whisky aus einer geschichtsträchtigen Kultbrennerei, die 2004 letztendlich - oder momentan ;) - unter den Fittichen von Moët Hennessy endete, zeichnet schon im Vorfeld die Tatsache aus, dass
+ das aufwendige und damit kostspielige Torfstechen nicht wegrationalisiert wurde
und
+ dieser 10er, daher für den, der es schätzt, wunderbar rauchig ankommt
und dass
+ er mit 46 Volumenprozent abgefüllt wird.

Öffnet man die Flasche, so schmeichelt zunächst ein wunderbar aromatischer Rauchgeruch mit einem Hauch von Sweetness unser Riechorgan, ohne das anstehende, "feurige" Trinkerlebnis preiszugeben. Hat man sich an der herrlichen Geruchsoffenbarung gelabt und gibt schließlich dem immer stärker werdenden Verlangen nach, dieses Nass, gereift in Ex-Bourbonfässern, behutsam auf die Zunge zu nehmen, so ergießt sich augenblicklich eine unglaublich abgerundete Geschmacksfülle in unseren sensiblen Kost- und Verköstigungsraum, von den 46% so richtig angeschoben.

Sei es sofortige Überzeugung oder ein "Wie war der gleich?!", im Allgemeinen dürfte der 2te Schluck dem erstklassigen, würzigen Abgang des ersten äußerst zeitnah folgen :)

... für mich ein fantastischer Whisky, ein wirkliches Individuum. Dabei ist noch nicht einmal auszudenken, wie denn wohl ein 18-jähriger oder noch älterer schmecken wird. Aber auf den müssen wir noch etwas warten, denn es sind gerade einmal 15 Jahre, seit dem die Brennerei wieder arbeitet.
6 Kommentare 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
Ich habe in einer Fachzeitung eine Bewertung dieses Whiskys gelesen und ihn bestellt. Er ist einfach zu genießen, ganz weich und nicht dieses
Nachschlucken. Duft und Geschmack sehr ausgeprägt, sehr zu empfehlen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Jörg Dengler am 19. April 2016
Verifizierter Kauf
Ein sehr rauchiger und rußiger Malt! Riecht angenehm süß, um dann im Mund und Rachen kräftig auszuteilen! Deswegen absolut nichts für Einsteiger oder zum Verschenken, wenn man den Geschmack des zu Beschenkenden nicht genau kennt!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
One of the best whiskeys I have tried. But don't have it shipped. It is more hassel to pick this up at the post office than it is worth. You are better off getting this at a local vendor as not even my wife was alowed to pick this up. Shame really.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Der Ardbeg 10 ist ein typischer Islay ( diese Whiskys sind bekannt für ihren rauchigen, medizinischen Geschmack, da das Malz über Torfrauch getrocknet wird).
Dieser Torfrauch liegt auch hier wie dicher Nebel über dem Whisky.
Das Malz hat einen Phenolgehalt von 56,2 ppm ( parts per million).

Der Ardbeg Ten hat ein volles und ausgewogenes Aroma. Dies ist für einen 10 jährigen Whisky einigermaßen ungewöhlich
(meiner Meinung können nur noch der Talisker 10 und der Laphroaig Quarter Cask hier mithalten).

Der Geschack wechselt von anfänglich leicht süßen zu langanhaltenden, vollmundigen Rauchnoten.

Der Abgang ist lang, leicht süßlich und raucheschwängert.

Außerdem wird er mit kräftigen 46% vol Alkohol abgefüllt und ist nicht kühlgefiltert. Der Whisky läuft schön öilg am Glasrand herunter.
Auch ist er nicht, wie die meisten Whiskys, gefärbt.

Ich denke nicht umsonst hat Jim Murray, der große Whisky-Guru, den Ardbeg 10 zum „Whisky of the year 2008“ gekührt.
Ein Spitzenwhisky aus dem Hause Ardbeg. Kann ich bedenkenlos, vor allem für diesen Preis, weiterempfehlen.

Allerdings ist er wahrscheinlich nicht unbedingt für Whiskyeinsteiger geeignet. Er wird doch viele am Anfang überfordern und abschrecken.
Ein Islay eben. Man liebt oder man hasst sie.

Hat, neben einem Lagavulin 16, einem Laphroaig Quarter Cak, einem Talisker 10 und einem Caol Ila 12, einen Stammplatz in der Sparte
"intensive Whiskys" in meiner Bar sicher.

slàinte mhath
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen