Hier klicken May Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited longss17

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen
141
4,7 von 5 Sternen
Format: Blu-ray|Ändern
Preis:6,97 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 15. März 2017
Extremes Risiko mit zweifelhaften Spaßfaktor, wiederholt die Geschichte des Runter kommen sie alle, im Schnelldurchlauf. Sieht abenteuerlich aus und hört sich wegen des starken Soundtracks genauso an, ist aber eine Lebens bejahende Thanatos Tour von Adrenalinjunkies, die ihre Leidenschaft für das Stürzen am Hang in den Röntgenbereich der Medizin verlagert haben. Doch besteht kein Anlass zur Besorgnis, man kennt die Leute nicht.
Um den Wert der Vernunft zu unterstreichen tragen die Fahrer imperiale Sturmhelme und lassen fremde Kinder auf ihren Bikes reiten. Die Materialschlacht finanziert der Sponsor, daher keine Gefahr für potentielle Nachahmer. Schließlich versöhnen die vielen unterschiedlichen Bergpanoramen den Zuschauer für den Stress des Mitgefühls.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. April 2017
Wenn man diesen Film gesehen hat, fragt man sich, wieso man nicht Downhillfahrer geworden ist! Auch für Nicht-Radsportler ein Muss!!!!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Januar 2014
Den Filmemachern ist es gelungen das immer wiederkehrende "Ich fahre mit dem Rad den Berg runter" mit fantastischen Bildern und immer wieder neuer Spannung dar zu stellen. Das ist wirklich der beste Film zu diesem Thema.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 3. Oktober 2016
Habe mir den Film gekauft um für die kalte Jahreszeit eine "Beschäftigung" zu haben und da ich selbst gerne Mountainbike fahre und RedBull Events wie zum Beispiel RedBull Rampage oder auch andere Veranstaltungen wie den Downhill World Cup regelmäßig verfolge hatte ich in diesen Film große Erwartungen und eines vorab, sie wurden erfüllt.

Der Film erzählt über einen Trip der Profi Mountainbiker die an einem anderen Ort als ihre Heimat Utah (USA) fahren wollten und kamen somit in der Welt herum und haben sich abgelegene Orte zum Moutainbiken gesucht und die Pisten und Aufnahmen sind der Hammer, die Tricks die sie bei den Abfahrten machen sind spektakulär und die Qualität der Aufnahmen ist auch super gelungen und bietet einen guten Action Flair.
Die Musik die im Hintergrund läuft finde ich größtenteils sehr passend, auch wenn ich sowas ohne den Film nicht hören würde und auch keine Künstler kenne.

Alles in allem, mein FAZIT:
Der Film ist sehr gelungen und für das Geld auch definitiv mehr als perfekt für Mountainbike Fans. So kann man auch mal mit Kumpels einen schönen Biker Abend im Winter verbringen, seine alten Fotos zusammen anschauen von vergangenen Bike Touren und dann dazu diesen Film anschauen. Der Winter kann kommen und ich hab mir mit dem Film schon mal einen Vorgeschmack auf die RedBull Rampage 2016 geholt.

Über ein Like würde ich mich freuen, für Fragen und Kritik stehe ich gerne zur Verfügung
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Mai 2014
Mein Bruder fährt Mountainbike, daher hab ich ihm den Film geschenkt. Er ist begeistert, ich bin begeistert (obwohl kein Mointainbiker). Die Aufnahmen sind unglaublich aufwändig gemacht, unter den Schauplätzen sind einige der interessantesten der Welt, die Fahrer sind natürlich über jeden Zweifel erhaben und technisch ganz oben dabei.

Ich kenne keine anderen MB-Filme, aber dieser ist definitiv großartig.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Dezember 2013
sie können nicht persönlich zur Red Bull Rampage fahren? Dann ist dieses Video der beste Ersatz. Unfaßbar gute Stunts von den besten Fahrern dieser Erde, perfekt und aufwändig in Szene gesetzt. Absolut perfekte Bildqualität und Tiefenschärfe. Bei Red Bull Media House wird geklotzt, nicht gekleckert. Big balls, big walls
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. März 2015
Dieser Film ist einfach der blanke Wahnsinn .
Man spürt sofort, das die Fahrer für ihre Leidenschaft leben und jeden Augenblick auf ihren bikes genießen.
Deren Enthusiasmus und Heldenmut ist bewundernswert und zugleich ansteckend , sodass Ich am liebsten direkt auf mein bike gestiegen wäre, um selber zu fahren.
Die Qualität des Films ist hervorragend: Bild- und Tonmaterial reizen das Heimkino gekonnt aus , was zu einer perfekten Illusion führt.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. November 2012
Nach "The Art of Flight" waren meine Erwartungen an diesem Film doch sehr groß, da ich diesen Sport selbst betreibe und Liebe. Doch meine Erwartungen wurden sogar noch übertroffen! Geniale Aufnahmen in einer brillianten Qualtität.
Doch was wäre die beste Qualität und Aufnahmen, wenn der Film langweilig ist. Doch nicht bei diesem Film. Er billiert durch tolle Sportaufnahmen, witzige Dialoge und specktakulären Sportlern.
Ein absolutes muss für Biker, aber auch für welche, die Ihr Heimkino mal voll ausreizen möchen!
11 Kommentar| 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Februar 2015
Ich muss gestehen das man nach den ganzen "kranked" , oder "New World Disorder" Filmen schon etwas übersättigt ist. Es geht kaum noch höher und weiter... .
Trotzdem sticht "Where the trail ends" aus der Masse raus.
Wirklich spektakuläre Landschaftsaufnahmen und stunts machen den Film auf jeden Fall sehenswert und nun wird es noch schwerer diesen Film noch zu toppen
:-)
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Dezember 2012
„Where the Trail Ends“ ist ein großartiger Mountainbike Film von den Studios „Freeride Entertainment“ und „Red Bull Media House“, der einem die Welt des professionellen Freerides auf erstaunliche Weise näher bringt.

Die Blu-Ray Version des Film zeigt gestochen scharfe Bilder in Full HD-TV Qualität, bietet Sound von Stereo bis Dolby True HD 7.1 und enthält Untertitel in zahlreichen Sprachen.

Darren Berrecloth, Cameron Zink, Kurtis Sorge, James Doerfling und Andreu Lacondeguy, fünf der besten professionellen Mountainbiker der Welt, brechen auf, um neue Trails zu finden, die zuvor noch nie einen Reifen gesehen haben. Diese Suche führt die Biker in die Wüste Gobi in China, nach Cafayate in Argentinien, zum Fraser Fluss in Kanada und in die Mustang Region in Nepal. Außerdem kehren sie nach Virgin, Utah, zurück, der Ort, an dem der Big Mountain Freeride-Sport quasi geboren wurde und den sie kennen wie ihre Westentasche.

Auf der Reise findet die Gruppe immer wieder neue Herausforderungen und es ist nicht immer klar, wer diesen Wettkampf gewinnen wird – der Berg oder die Biker. Der Film zeigt sowohl Momente der Freude und des Triumphs, als auch Niederlagen und Schmerz, wenn ein Biker sich nicht zu einem Trick oder einer Abfahrt überwinden konnte oder sich dabei verschätzt hat. Dabei kommt aber auch die Action nicht zu kurz, Triumph und Niederlage sind gut gewichtet. Die Kameraführung spielt hierbei eine große Rolle, da oft zwischen einer normalen Kamera und einer Heli-Kamera gewechselt wird und man ab und zu etwas von einer Helmkamera zu sehen bekommt. Zwischen diesen Momenten voller Spannung erfährt man immer wieder Details zu der aktuellen Region und auch zu den einzelnen Geschichten der Fahrer, was einem die Möglichkeit gibt, die Fahrer besser zu verstehen.

Dieser Film zeigt die Biker nicht nur als Profisportler auf der Suche nach neuen Herausforderungen, viel mehr bekommt man ein Bild von den Menschen selbst. Während der Suche lernen die Biker nicht nur neue Länder, Menschen und vor allem neue Berge kennen, sondern bekommen auch die Möglichkeit, ihre Freeride-Heimat, Utah, aus einem neuen Blickwinkel zu betrachten und einzuschätzen.

Als Gesamtwerk betrachtet ist dies ein großartiger Mountainbike Film mit atemberaubenden Aufnahmen und Momenten, der nicht nur, wie viele andere Filme, mit Action protzt sondern auch im Detail überzeugen kann und auch die Botschaft vermittelt, dass es sich immer lohnt, nach Neuem zu suchen. Denn „Where the trail ends, the next one begins“.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden