Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 4 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
What Katie Ate: Recipes a... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von ---SuperBookDeals---
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: 100% Geld zurueck Garantie. Zustand Wie neu. Schneller Versand, erlauben sie bitte 8 bis 18 Tage fuer Lieferung. Ueber 1,000,000 zufriedene Kunden. Wir bieten Kundenbetreuung in Deutsch.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 2 Bilder anzeigen

What Katie Ate: Recipes and Other Bits and Bobs (Englisch) Gebundene Ausgabe – 28. Februar 2013

4.3 von 5 Sternen 28 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe, 28. Februar 2013
EUR 28,36
EUR 20,27 EUR 22,50
12 neu ab EUR 20,27 1 gebraucht ab EUR 22,50
click to open popover

Wird oft zusammen gekauft

  • What Katie Ate: Recipes and Other Bits and Bobs
  • +
  • What Katie ate at the weekend (German edition/deutsche Ausgabe)
  • +
  • Auf die Hand - Sandwiches, Burger & Toasts, Fingerfood & Abendbrote
Gesamtpreis: EUR 88,21
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"The foodie/photographer pairing in the blog world is a common one, but no one does it better than Katie Quinn Davies." Goop "When I first saw Katie Quinn Davies' work, I nearly fell off my chair because I had never seen photos so staggeringly gorgeous, delightfully gritty, and full of things you want to immediately cook. She's a constant source of inspiration. This book belongs in your kitchen with you." Deb Perelman, author of The Smitten Kitchen Cookbook

Über den Autor und weitere Mitwirkende

A native of Dublin, Katie Quinn Davies worked as a model and graphic designer before becoming a commercial food and lifestyle photographer shooting for some of the world's leading food publications and advertising agencies. Katie's acclaimed blog, What Katie Ate, has received broad praise and won the 2011 Best Food Photography Award from Saveur.com's Best Food Blog Award. She lives in Sydney, Australia.


Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Die Rezepte gibt es alle auch auf Katies Blog for Free, das Buch ist aber jeden Euro wert denn die Aufmachung, die Fotos und die Zusammenstellung macht einfach richtig Spass!
Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Also vorweg: Das Kochbuch ist sehr liebevoll gestaltet, mit viel Text und schönen Bildern. Die Rezepte sind abwechslungsreich und auch wenn viele "exotische" Zutaten verlangen, findet man auch einfachere Rezepte (mein Favorit: Hausgemachte Baked Beans auf Röstibrot - jumjum!!)

ABER - und das ist wirklich reine Geschmackssache und betrifft nicht die Rezepte! - ich finde die Seiten extrem überladen und deswegen unübersichtlich. Klar ist es nett, zu jedem Rezept eine Geschichte zu lesen, mit der nötigen Hintergrundinformation kocht es sich einfach leichter. Aber ich möchte dennoch keine ganzen Rezeptromane lesen, mit langer Vorgeschichte, noch längerer Zutatenliste. Die Zubereitung gleicht oft einer Kurzgeschichte. Die Schrift ist zu klein (und nein, ich bin kein älteres Semester) und hebt sich oft nur schwer vom Hintergrund ab.
Bei anderen Kochbücher von bekannten Köchen (Nigella Lawson, Jamie Oliver, Rachel Khoo, etc. ) wird das besser gelöst. Mir persönlich vergeht hier einfach die Lust am Kochen und ich halte mich lieber an Katies Blog, dort findet man die meisten Rezepte ohnehin und spart sich diese "gerade-ach-so-moderne-homemade-vintage-style" Kochbuch.
1 Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Die Rezepte sind im Großen und Ganzen nicht besonders neu, überraschen doder pfiffig aber dies ist auch ein Kochbuch das viel mehr die Seele und die Lust am Kochen anregt und einen schönen Sonntagnachmittag mit einem wundervoll gestalteten Buch verspricht mit anschließendem kreativen Umsetzen von Stimmungen und Ideen aus dem Buch in der eigenen Küche.
Mir sind die Rezepte etwas zu fleischlastig und die Süßspeisen etwas zu aufwendig aber das ist etwas ganz persönliches- Ich werde das Buch auf jeden Fall auch in die Hand nehmen wenn ich nicht vorhabe etwas draus zu kochen.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Ich habe das Buch zwar nicht selbst ausgesucht, hätte mich wohl aber auch dafür entschieden.

Es ist unterteilt in Frühstück, Mittagessen, Canapees und Getränke, Salate, Abendessen (etwas aufwändigere Gerichte als in der Kategorie Mittagessen), Beilagen, Süßes.

In der deutschen Version sind auch die Maße an die uns geläufigen Maßeinheiten angepasst.

Besonders im Kapitel Salate finden sich viele interessante, neue Gerichte, auf die ich mich bereits freue.

Abgesehen von frischen Krabben/Krebsen und frischem Fisch (keine Ahnung, wo ich z.B. hier in Wien einen frischen Barramundi herbekomme) ist alles, was ich bis jetzt so gesehen habe, im gut sortierten Supermarkt zu bekommen, also keine überaus exotischen Zutaten.

Die Rezepte sind ausführlich und gut erklärt und sollten auch nicht so erfahrenen Köchen genügen.

Bis jetzt habe ich erst drei Gerichte nachgekocht, sind alle sehr gut gelungen und gut angekommen. Aus der Sektion Desserts habe ich bereits ein Gericht versucht, welches mir dann zu schwer war, was ich aber bereits bei der Zutatenliste befürchtete, ist aber wohl Geschmackssache.

Die Aufmachung ist mir persönlich ein bisschen "zu viel", manchmal könnte ein Bild wohl auch ohne alten Holztisch oder ohne einen Uraltlöffel auskommen, das ist dann aber Geschmacksache. Und wer Katies Blog kennt, der konnte auch damit rechnen.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Rezepte selbst sind okay bis hin zu gut. Aber die Präsentation/Darstellung dieses Buches ist furchtbar. Text ist fast überall schwarz auf grau/weiß, oder weiß auf grau/schwarz usw. Das ist zu schwer zu lesen beim Kochen. Viel zu viele Bilder. Kaum Geschichte oder Notizen, Tipps, neue Ideen, Ausweichmöglichkeiten etc. Seitennummern mal hier, mal da, mal gar nicht. Insgesamt viel zu schwer und kompliziert zu benutzen, um etwas zu kochen.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Schon seit dem ersten Durchblättern bin ich sehr begeistert vom optischen Stil dieses Kochbuchs, da mich sowohl Layout als auch Bilder sehr ansprechen. Ich finde die Aufmachung sehr detailverliebt (verschiedene Typos) und hochwertig.

Neben der Optik war ich auch schnell von den Rezepten überzeugt und bin nach wie vor begeistert. Sehr gut gefallen haben mir zum Beispiel die Rezepte der Kategorie Salate ("Salat mit kandiertem Pancetta, Feta und Balsamico", "Chorizo-Kartoffel-Salat mit Rucola und Manchego"), da ich hier auf viele neue Ideen gestoßen bin. Einen Großteil der Rezepte finde ich verständlich und gut umsetzbar (inkl. gängiger Zutatenliste), wobei es hier auch Ausnahmen gibt.

Ein Hinweis noch: Bei 2-3 Rezepten ist mir aufgefallen, dass die Garzeit bei Ofengerichten recht großzügig angegeben war und ich hatte leider bei einem Gericht den Garpunkt noch vor der empfohlenen Dauer überschritten, wobei dies natürlich auch eine Einzelerfahrung sein kann.

Trotzdem möchte ich dem Buch 5 Sterne geben, da es für mich eine wertvolle Erweiterung meiner Kochbuch-Sammlung ist und ich immer sehr gerne dazu greife - sei es nur zum Blättern oder auch zum Kochen und Backen!
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden