Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 16,38
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gelesene Ausgabe in hervorragendem Zustand. Abweichende Auflage möglich.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 2 Bilder anzeigen

Wetter: Klimaphänomene in spektakulären Bildern Gebundene Ausgabe – 1. August 2006

4.5 von 5 Sternen 2 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe, 1. August 2006
"Bitte wiederholen"
EUR 16,38
4 gebraucht ab EUR 16,38

Frühling - Höchste Zeit, die Bücherregale neu zu befüllen.
Entdecken Sie tolle Neuerscheinungen oder stöbern Sie in den Themenbereichen Freizeit und Garten, Fitness, Kochen und vieles mehr. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Amazon.de

“Mit diesem Buch können Sie auch mitreden…” Jörg Kachelmann, versierter und beliebter TV- Wettermann kann wie kein zweiter, und sei es, wie hier im Vorwort, für Wetter und Klima begeistern. Aber was der Brite Storm Dunlop, Meteorologe, Fotograf und Autor in diesem bemerkenswerten Bildband präsentiert steht dem Kachelmannschen Know- How in nichts nach.

Fangen wir im Kleinen an: Cumuluswolken im Abendrot, die allseits bekannten Schönwetter- Wolken bis hin zu den Linsenwolken, die wie gestapelte Teller aussehen können, das kleine Wolken ABC führt mit imposanten Bildern von endlos weiten und bedrohlich finsteren Himmeln mitten ins spannende Thema. Weitere Wetterdetails, in Wort und Bild hervorragend eingefangen: Tau, Raureif, Hagel und Wolkenbrüche, einstürzende Himmeln und zarte Tautropfen an einem Spinnennetz.

Neuste Fototechnik und Perspektiven von Satelliten aus machen es möglich: Regionen mit extremer Trockenheit, Waldbrände in Nordamerika oder Überschwemmungen wie in China werden dokumentiert, Hurrikans, Tornados, Sturmfluten oder Sandstürme zeigen ihr grausames Zerstörungspotential. Fotografien, die wie höchst ästhetische Aquarelle anmuten, unwirklich erscheinen und nicht alltäglich sind, dann schließlich im Kapitel „Optische Phänomene“: Luftspiegelungen, Dämmerungsstrahlen, Alpenglühen, Mondkranz und Regenbogen, Polarlichter und Polarlichtbänder, die wie ein sich auflösender Flaschengeist am dunklen Himmel schweben.

„Was drin steht ist wahr und entspricht dem Stand der Wissenschaft“ verspricht Kachelmann und mahnt gleichzeitig: „Nicht finstere Mächte schrauben am Klima, sondern wir alle.“ Erklärungen zu allem und jedem, keine Darstellung bleibt ohne Erläuterung, jedes der neun Kapitel hat eine leicht verständliche Einleitung, der Aufbau ist anschaulich und führt vom Detail zum Ganzen, vom Einzelnen zum Generellen: der Wettervorhersage, den Klimazonen und der Klimaveränderung. Zusammenhänge sind leicht erfassbar, Abläufe und Abhängigkeiten im weltumspannenden Netz erkennbar und bestens transparent gemacht. Ein Buch zum Nachschlagen und Lernen, zum Staunen und Begreifen. Und manchmal zeigen ganz einfache Beispiele die großen Verknüpfungen. „Wir lernen hier auch, wo auf der Welt die Kühe am meisten pupsen, denn auch das beeinflusst unser Weltklima.“--Barbara Wegmann

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Storm Dunlop hat mehrere Bücher über Meteorologie veröffentlicht, forscht an der Universität Sussex und ist Gastdozent an der Universität Chichester.

Jörg Kachelmann, geb. 1958, ist der wohl bekannteste Meteorologe Deutschlands und seit 1992 Moderator und Produzent verschiedener TV-Wettersendungen.

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von Thorsten Wiedau HALL OF FAME REZENSENTTOP 1000 REZENSENT am 3. Januar 2007
Dieses Buch beschreibt in fulminanten Bildern Phänomene, welche unser Wetter weltweit betreffen. Seien es Blitze, Eiskristalle oder der allgegenwärtige Nebel, ob es Stürme, die Klimaveränderungen oder Treibhausgase sind, sie alle finden sich in großartigen Bildern hierin diesem Bildband WETTER von Storm Dunlop wieder, umgeben von schlüssigen und lehrreichen Texten.

Wie entstehen Eiskristalle? Wie entsteht ein Wirbelsturm? Was macht den Unterschied zwischen Reif, Eis und Schnee? Der Autor Storm Dunlop beschreibt sie alle mit Hilfe außergewöhnlicher Fotografien im Detail und zeigt die sagenhafte Komponente des Wetters auf, hinter den alltäglichen Wetternachrichten.

Im großformatigen Bildbandformat auf sehr schönem und dickem Papier begegnet uns das WETTER in all seinen Schattierungen. Wolken, Tau, Reif und Regen, Dunst und Nebel, Schnee und Eis, Unwetter, Optische Phänomene, Wettervorhersagen, Klimazonen der Erde und Klimaveränderungen.

Dieses Buch besticht durch seine einzigartige Weise, dem Betrachter das Wetter und alle korrelierenden Effekte näher zu bringen, ihn zu bannen und für das Wetter zu begeistern. Vor allem spektakuläre Aufnahmen, wie die von optischen Phänomenen oder die Darstellung der weltweiten Verteilung von Wolken in 3-D sind grandios gut gelungen.

Der Autor Storm Dunlop begeistert den Betrachter in seinem Bildband WETTER für eine Seite eines uns überall umgebenden Mysteriums. Die Schilderung und Typisierung der Wolken in 10 Gruppen, ist nach Lektüre des Bandes sogar bei mir hängen geblieben, nun schaue ich in den Himmel mit anderen Augen.

Ein sehr gutes Buch für alle, die sich visuell vom Wetter begeistern lassen wollen und selbst Umweltverschmutzungen - natürliche wie auch menschliche - und Naturkatastrophen aus der Distanz beschauen möchten.

Sehr empfehlenswert!
Kommentar 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Dieses Buch ist in erster Linie ein Bildband, der zum Teil auf den ersten Blick alltägliche, teils – wie im Untertitel versprochen - wahrlich spektakuläre, großformatige Fotos von Klimaphänomenen präsentiert. Darüber hinaus werden diese Phänomene gründlich erklärt und ihre Auswirkungen in einen globalen Zusammenhang gesetzt, was freilich nicht leicht und mit vielen Konjunktiven behaftet ist, weil viele Mechanismen noch nicht geklärt sind.

Die Bilder sind von hoher Qualität und sorgfältig ausgewählt. Sie stammen aus allen Teilen der Erde und allen denkbaren Perspektiven, manche von Satelliten, andere aus Flugzeugen, unter anderem von “Hurrikanjägern“, weitere aus den Tiefen des Meeres, die meisten natürlich aus unserem gewohnten Blickwinkel. Je nach Thema sind sie ästhetisch oder eben spektakulär, zuweilen beides, wie Fotos von Gewittern oder ein von oben betrachtetes Taifun-Auge.

Auch die Texte bestechen durch ihre Qualität. Sie bieten, wie bereits erwähnt, auch für Laien ausreichend detaillierte Erläuterungen zum Verständnis der dargestellten Phänomene. Wer das Buch in seiner Funktion als Bildband betrachten möchte, kann sich natürlich auch auf die hervorgehobenen Bildertitel beschränken.

Der Verfasser legt vor allem Wert auf globale Zusammenhänge und erklärt diese sehr anschaulich.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden