Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
  • Alle Preisangaben inkl. USt

Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Wer den Wind sät: Was wes... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden

Lieferort:
Um Adressen zu sehen, bitte
Oder
Bitte tragen Sie eine deutsche PLZ ein.
Oder
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gelesene Ausgabe in hervorragendem Zustand. Abweichende Auflage möglich.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 2 Bilder anzeigen

Wer den Wind sät: Was westliche Politik im Orient anrichtet Taschenbuch – 16. Mai 2017

4.5 von 5 Sternen 295 Kundenrezensionen

Alle 4 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 14,95
EUR 11,95 EUR 8,50
64 neu ab EUR 11,95 17 gebraucht ab EUR 8,50

Taschenbücher
Ideal für unterwegs: Taschenbücher im handlichen Format und für alle Gelegenheiten. Zum Taschenbuch-Shop
click to open popover

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Wer den Wind sät: Was westliche Politik im Orient anrichtet
  • +
  • Die den Sturm ernten: Wie der Westen Syrien ins Chaos stürzte
  • +
  • Der Fluch der bösen Tat: Das Scheitern des Westens im Orient
Gesamtpreis: EUR 42,89
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Ein Schwarz-Buch der westlichen Politik im Orient, das sich wie ein Polit-Thriller liest.“
Neues Deutschland, 3. Dezember 2015

"Analytisch klarster und medial einflussreichster Nahost-Experte Deutschlands."
Kiefer Sebastian, Falter, 8. April 2015

Autorenkommentar

Michael Lüders war lange Jahre Nahost-Korrespondent der Hamburger Wochenzeitung "DIE ZEIT" und kennt alle Länder der Region aus eigener Anschauung. Als Nahostexperte ist er häufiger Gast in Hörfunk und Fernsehen.


Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Wer Flüchtlingsströme stoppen will und ein friedliches Miteinander von Kulturen fördern möchte, sollte sich weder radikalisieren, noch die Augen vor den Tatsachen verschließen. er sollte dieses Buch lesen und sich anschließend überlegen, was sein Beitrag sein könnte, um diesem Wahnsinn ein Ende zu bereiten. Es ist höchste Zeit, denn sonst versinkt Europa im selben Chaos wie der Nahe Osten und wir selbst haben die Saat gelegt und gepflegt.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Beim Lesen dieses Tatsachen-Politthrillers fragt man sich, ob diese ganzen fundamentalen Fehlentscheidungen der Mächtigen durch Unwissenheit, Dummheit oder durch reinen Zynismus in voller Kenntnis der furchtbaren Konsequenzen aus geopolitisch strategischen Motiven getroffen wurden !?
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Ein würdiger Nachfolger von Scholl-Latour. Sollten alle lesen die pauschal den Islam beschuldigen. Bitte weiter so. Wehe uns wenn wir so weiter machen.
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Eine sehr gute und kompetente Darstellung der Entwicklung zu der jetzigen Zuständen im sog. Nahen Osten. Sehr gut lesbar. Empfehlenswert.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Michael Lüners schreibt auf, was scheinbar viele ahnen und manchen als Verschwörungstheorie um die Ohren fliegt. Fundiert, sachlich, komprimiert. Sehr zu empfehlen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Gerhard Mersmann TOP 1000 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 9. Mai 2017
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Es kommt selten vor, dass ein geladener Gast in einer Talkshow des öffentlich-rechtlichen Fernsehens bei seiner Vorstellung in einer Talkrunde durch die Moderatorin so beschädigt wird wie kürzlich im Fall Michael Lüders. Anne Will, gut besoldete Polit-Moderatorin, stellte Michael Lüders als einen Geschäftsmann vor, der daran interessiert sei, Informationen zu verkaufen. Und John Kornblum, Mit-Diskutant und seit einem Jahrzehnt Bankenlobbyist, der regelmäßig im gleichen Format immer noch als Diplomat vorgestellt wird, obwohl er das schon lange nicht mehr ist, schmähte besagten Lüders als abenteuerlichen Verschwörungstheoretiker. Das Thema des Abends war Syrien.

Bei so einem Aufschlag ist es von besonderem Interesse, etwas mehr Licht in die Vorwürfe zu bringen und herauszufinden, was sich hinter den Beschuldigungen verbirgt. Mit seinem 2014 erschienenen Buch „Wer den Wind sät. Was westliche Politik im Orient anrichtet“ hat Michael Lüders genügend Material geliefert, um sich ein Bild von ihm zu machen.

Lüders Ansinnen ist es, etwas Klarheit in eine schier nicht mehr darstellbare Komplexität von Interessen und inneren Widersprüchen unter der Überschrift Syrienkonflikt herzustellen. Um die Kulturbrüche, Interessenkonflikte, Hegemonialschlachten, strategischen Gemetzel und kommunikativen Irrlichter verständlicher und erklärbarer zu machen, wählt der Autor eine historisierende Beschreibung eines immer größer werdenden destruktiven Sogs.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Lüders nennt beim Namen, was unterschwellig schon immer Unbehagen verbreitet hat. Von den Kriegen im Orient profitieren die Ölgesellschaften und die Rüstungsindustrie. Die Menschen sind ihnen egal. Lokale Versuche, eine stabile Gesellschaft zu gründen, werden torpediert, wenn die Regierung nicht prowestlich ist.
1 Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von tom l. HALL OF FAME REZENSENTTOP 500 REZENSENT am 9. September 2016
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Michael Lüders Buch "Was westliche Politik im Orient anrichtet" greift leider etwas kurz. Wer sich eingehender mit der Thematik beschäftigt sollte dort beginnen wo alles anfing. Anfang des 20. Jahrhunderts. Das kann man auch den vielen Rezensionen und Kommentaren entnehmen die zu Michael Lüders gut gemeintem Buch verfasst wurden. Hier herrschen viel Unkenntnis und Vorurteile. Nur zwei drei Sätze zu den "Mit dem Lineal gezogenen Grenzen" und dem "Sykes-Picot-Abkommen" sind einfach zuwenig um dem Interessierten klar zu machen wie tief verwurzelt die Konflikte in und um Arabien schon sind und wieviel der Westen davon zu verantworten hat.

Letztendlich ist es die Habgier und machtpolitische Interessen der Engländer und Franzosen, die nach dem Fall des osmanischen Reichs den arabischen Raum zu dem gemacht haben was er heute ist. Ein Pulverfass. Wer sich eingehender mit der Thematik auseinandersetzen möchte dem sei die Literatur von Thomas Edward Lawrence empfohlen. Ja genau dem Lawrence, den man gemeinhin als "Lawrence von Arabien" kennt. In der von Jeremy Wilson verfassten Biographie und seinem Werk "Die sieben Säulen der Weisheit" erfährt man viel über den Nahen Osten und Arabien. Sowie den Interessen der unterschiedlichen Mächte. Auch an Peter Scholl-Latour kommt man in dem Zusammenhang nicht vorbei. Schwer zu lesen aber durchgängig interessant und informativ.

Gerade die hier vehement den Westen verteidigen sollten sich einmal von ihrem Ross herab begeben und etwas tiefer in die Materie eintauchen.
Die Geschichte des im Prinzip von der CIA gestürzten iranischen Premiers Mohammad Mossadegh ist nur eine Spitze des Eisbergs in unserem Umgang mit den arabischen Völkern.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare 31 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen

Möchten Sie weitere Produkte entdecken? Weitere Informationen finden Sie auf dieser Seite: arabische bücher