Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 17 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Wer im Dunkeln bleibt: Ro... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von SDRC
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Prime Versand und Kundenservice durch Amazon
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Wer im Dunkeln bleibt: Roman (Die Kincaid-James-Romane, Band 16) Taschenbuch – 16. März 2015

4.1 von 5 Sternen 43 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 9,99
EUR 9,99 EUR 1,05
70 neu ab EUR 9,99 23 gebraucht ab EUR 1,05

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Wer im Dunkeln bleibt: Roman (Die Kincaid-James-Romane, Band 16)
  • +
  • Wer Blut vergießt: Band 15 - Roman (Die Kincaid-James-Romane, Band 15)
  • +
  • Die stillen Wasser des Todes: Band 14 - Roman (Die Kincaid-James-Romane, Band 14)
Gesamtpreis: EUR 29,97
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Die Schwester
Ein Urlaub der zum Altraum wird: Neuer Thriller von Joy Fielding Hier klicken

Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Deborah Crombies höchst erfolgreiche Romane um Superintendent Duncan Kincaid und Inspector Gemma James von Scotland Yard wurden mit dem "Macavity Award" ausgezeichnet und für den "Agatha Award" und den "Edgar Award" nominiert. Die Autorin lebt mit ihrer Familie im Norden von Texas, verbringt aber viel Zeit in England, wo ihre Romane angesiedelt sind.


Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Vorab, ich besitze sämtliche Bücher dieser Serie, aber ich frage mich, in welche Richtung sie sich entwickeln wird.
Es startete mal als sehr schöne Krimiserie, entwickelt sich aber immer mehr zu einer Doku-Soap "Aus dem Leben einer Patchwork-Familie".
Das Familienleben dieser überaus großartigen Familie aus Detective Superintendent Duncan Kincaid, Detective Inspector Gemma James, adoptierten und zu adoptierenden Kindern und Hunden und Katzen wird immer breiter ausgewalzt. Jetzt kommen auch noch seitenweise die Probleme mit einer aufgefundenen Katzenmutter und ihren Jungen dazu.
Dazu ein immer unübersichtlich werdender Freundeskreis dieser Familie, die sich alle ganz schrecklich liebhaben und wer da was und warum in diesem Freundeskreis darstellt, ist nur zu begreifen, wenn man alle Verästelungen der vorherigen Bände im Hinterkopf hat. Und da man ja völligst vorurteilsfrei ist, wird in diesen Freundeskreis alles reingepackt, Schwule, Farbige, Senioren, was das gute Herz begehrt.
Und in den Krimifall wird der Leser irgendwie reingestossen, aha, Superintendent Kincaid wurde auf einmal versetzt, eher eine Degradierung , der Grund dieser Versetzung, warum und wieso, wird überhaupt nicht dargestellt; der Leser wird mit dieser Tatsache konfrontiert, basta.
Ach ja, im Krimifall geht es um einen Anschlag mit einer ??????Bombe (????? bedeutet, das Material stellt sich erst im Romanverlauf heraus).
Wenigstens werden die Beweggründe der an diesem Anschlag direkt oder am Rande Beteiligten halbwegs herausgearbeitet, auch wenn einiges nebulös bleibt und die Autorin es sich etwas leicht macht, den Roman abzuschliessen (da bleibt einiges offen bezüglich Beweggründen).
Insgesamt eher schwach, wobei sich die immer wiederkehrende Frage bei solchen Reihen stellt: Gehen der Autorin langsam Ideen und Motivation aus, wird ein Folgeband nur noch aus Vertragsgründen geliefert?
2 Kommentare 30 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Die Geschichte ist anfangs etwas verworren und die Auflösung total platt und banal und konstruiert. Es macht den Eindruck, als wäre Deborah Crombie gern Jo Nesbø - mit mäßigem Erfolg. Schade, dass sie sich nicht weiter am traditionellen englischen Krimi orientiert. Das liegt ihr mehr als diese Pseudo-Verschwörungen und Korruptionstheorien.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Nachdem ich alle 15 vorangegangenen Krimis von Deborah Crombie gelesen habe, war es für mich klar, auch den 16. Teil zu lesen.
Leider muss ich sagen, dass die Reihe mit der Zeit immer uninteressanter wird. Sie ist zwar (noch?) nicht so unfassbar langweilig wie die neusten Krimis von Elizabeth George, aber leider auch nicht mehr so spannend wie die früheren Deborah Crombie.
Dennoch war es ein durchaus lesenswertes Buch und ich bereue den Kauf nicht.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Der Krimi ist gut zu lesen, aber nicht überragend. Die Story ist nicht ganz stimmig und klärt den Fall ein bißchen mit dem Holzhammer, wobei am Ende auch noch offene Fragen bleiben, die vermutlich als Cliffhanger zum Kauf des nächsten Bandes dienen.
Dass das Buch trotzdem gut zu lesen ist und Spaß macht, liegt an den lebendigen Figuren, die inzwischen gut eingespielt wirken, aber trotzdem noch Anteilnahme erzeugen. Sie sind ein bisschen klischeehaft, aber trotzdem charaktervoll.
Wer nur einen Tag einen netten Krimi lesen will, ist gut bedient!
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
"Wer im Dunkeln bleibt" ist das 16.Buch einer Reihe um den Kriminalbeamten Duncan Kincaid und seine Ehefrau/Kollegin Gemma James. Dieses Mal geht es um die Aufklärung eines Granatenanschlags in einem Bahnhof, in den politische Hobby-Aktivisten verwickelt sind. Nebenbei soll Gemma einen Mädchenmord aufklären. Leider nimmt neben den Ermittlungen die Beschreibung ihres nun wirklich nicht sehr spannenden Familienalltags eine viel zu große Rolle ein. Wie um die Seiten zu füllen, müssen auch sämtliche Freunde und Bekannten, die sich im Laufe von 15 Bänden angesammelt haben, wenigstens einmal kurz erwähnt werden, ohne Profil zu gewinnen. Hat man die vorherigen Bücher nicht gelesen, ist es ein schier unmögliches Unterfangen, da den Überblick zu behalten. Daher kann das Buch Neueinsteigern nicht empfohlen werden. Da auch die Kriminalhandlung (die in den ersten Bänden richtig gut war!) nicht unbedingt mitreißend ist , kann aber auch ein Kincaid/James-Fan diesen Roman mit Ruhe auslassen, da bis auf ein paar Katzen als Familienzuwachs keine gravierenden Veränderungen im privaten Umfeld eintreten. Da das Buch sich trotz seiner Schwächen ganz flott lesen lässt, würde ich, wenn es das gäbe, 2,5 Sterne geben.
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Habe mich auf die neueste Fortsetzung der Krimireihe gefreut. Wurde aber sehr enttäuscht. Im Ganzen recht langweilig zu lesen und viel zu viel Familienleben. Für Neueinsteiger überhaupt nicht zu empfehlen, da zu viele Personen vorkommen, die man schon vorab kennen muss, um die Zusammenhänge zu verstehen. Hat nicht mehr viel von den ersten doch sehr spannenden Krimis dieser Reihe.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Wie bisher jeden Vorgängerband habe ich auch "Wer im Dunkeln bleibt" sehr gern gelesen. Von Vorteil war dabei sicherlich, dass ich alle handelnden Charaktere kenne und mich nicht ständig fragen musste, wer denn nun diese Person schon wieder ist. Nachdem ich das Buch ausgelesen hatte, blieb ich allerdings einigermaßen ratlos zurück. In diesem Band bleiben mir einfach zu viele Fragen offen. Schade.....
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden