Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 0,01
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von buchparadies-1001
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: Buch wie neu, Versand im Luftpolsterumschlag-----V----
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Der UN- Weltklimareport: Bericht über eine aufhaltsame Katastrophe Taschenbuch – 22. August 2007

4.0 von 5 Sternen 4 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch, 22. August 2007
"Bitte wiederholen"
EUR 7,94 EUR 0,01
2 neu ab EUR 7,94 23 gebraucht ab EUR 0,01

Neues Littmann Stethoskop
Littmann hat einen Neuzugang: das Stethoskop Cardiology IV. Ein weiterer Schritt um hervorragende akustische Leistungen zu liefern. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

»Das Buch besticht, weil es aus erster Hand informiert. [...] Wer aktuelle, fundierte Fakten sucht, der findet sie hier.« (Klaus Jacob, bild der wissenschaft)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Michael Müller, geb. 1948, Dipl.-Betriebswirt, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesumweltministerium (BMU); Sprecher der SPD in der Enquete-Kommission »Schutz der Erdatmosphäre« von 1987 bis 1993; Bundesvorsitzender der NaturFreunde Deutschlands. Ursula Fuentes, geb. 1967, Dipl.-Physikerin, Dr.; Referentin für Klimaforschung im BMU; National Focus Point bei den Regierungsverhandlungen des IPCC 2007. Harald Kohl, geb. 1963, Dipl.-Physiker, Dr.; Referent im BMU; National Focus Point bei den Regierungsverhandlungen des IPCC 2001.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
1
Alle 4 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Endlich ein Buch, dass die vielen IPCC-Berichte verständlich zusammenfasst. Die Forschungsergebnisse zeigen: der Klimawandel ist die größte Herausforderung der Menschheit. Vielen Dank den Autoren, das die wichtigsten Fakten für jeden nachvollziebar dargestellt werden. Für mich ist es das Buch des Jahres 2007! Oder vielleicht (wegen der Bedeutung) das Buch des Jahrhunderts? Marko Mühlstein
1 Kommentar 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Dieses Buch ist noch vor der Nobelpreisverleihung an IPCC erschienen und stellt aktuell und übersichtlich den Sand der Diskussion und die Ergebnisse der UN-Forscher zusammen, wobei einige Forscher in Statements auch selbst zu Wort kommen. Ein ausgezeichnetes Buch für all jene, die sich für die größte Herausforderung dieses Jahrhunderts interessieren.
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Das Buch gibt einen sehr guten Einblick in die Ursachen und Folgen des Klimawandels und macht deutlich, dass der Mensch als Verursacher sofort eingreifen muss. Die Fakten basieren auf nachvollziehbaren und aussagekräftigen Forschungsergebnissen, die keinen Zweifel an Ursache und Wirkung des Klimawandels lassen. Auch für jene, die sich bisher nicht mit der Materie beschäftigt haben, ist das Buch absolut verständlich und dringend zu empfehlen. Wer dieses Buch gelesen hat, kann (zurecht) nicht mehr leugnen, dass es Zeit zum Handeln ist.
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Das moderne Märchen vom Treibhauseffekt wird hier ein weiteres Mal zu Papier gebracht. Mit der wachsweichen Behauptung, daß der größte Teil des beobachteten Anstiegs der globalen mittleren Temperatur sehr wahrscheinlich durch den Anstieg der anthropogenen Treibhausgaskonzentrationen verursacht ist (Seite 163), wird hier eine unaufhaltbare Katastrophe beschworen. Wo sind die Beweise auf physikalischer Grundlage? In dem Buch sucht man vergebens.

Dafür ist das Buch angefüllt mit Fehlern und Halbwahrheiten. Als Beispiel möge die Einordnung von Svante Arrhenius dienen (Seite 53). Nach Meinung des Autors waren seine Berechnungen wegen der Nichberücksichtigung der Ozeane fehlerhaft. Das ist falsch. Seine Berechnungen waren fehlerhaft, weil er die vierte Wurzel aus dem Mittelwert der Temperaturen zur vierten Potenz der absoluten Temperatur in Beziehung setzte. Diesen Unsinn hat das IPCC bis in die jüngste Vergangenheit immer wieder publiziert.

Um den anthropogenen Treibhauseffekt zu erklären bemüht der Author den sogenannten Strahlungsantrieb. Das ist blanker Unfug. Weder der Strahlungshaushalt der Atmosphäre noch der Treibhauseffekt werden damit erklärt und bewiesen. Andauernd werden gemessene oder vermutete Änderungen der Klimaparameter und der Atmosphäre miteinander vermischt, sodaß der Leser den Eindruck bekommen muss, es handele sich um einen ursächlichen Zusammenhang. Dieser aber besteht nicht!

Mit dem populären aber politisch missbrauchten Bild des Treibhauses betreiben die Profiteure der Klimahysterie eine unverantworliche Desinformation und Panikmache.
7 Kommentare 20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden