Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. USt

Nur noch 10 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Weltenriss: Die Karten de... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden

Lieferort:
Um Adressen zu sehen, bitte
Oder
Bitte tragen Sie eine deutsche PLZ ein.
Oder
+ EUR 3,00 Versandkosten
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: Noch in Folie!
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Weltenriss: Die Karten der verlorenen Zeit Gebundene Ausgabe – 22. September 2016

4.3 von 5 Sternen 7 Kundenrezensionen

Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 18,99
EUR 18,99 EUR 6,46
60 neu ab EUR 18,99 10 gebraucht ab EUR 6,46
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Jetzt reinlesen [197 KB PDF]

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

›Weltenriss‹ aus dem Verlag FJB ist großartiger Abenteuerstoff für Kinder ab zwölf Jahren. (shs Medien 2016-09-28)

S.E. Grove debütiert mit dem faszinierenden Abenteuerroman, der plötzlich aktuell geworden (Ulrich Karger Der Tagesspiegel 2016-12-01)

Fantastische[…] und spannende[…] Geschichte (Christa Robbers Kids Best Books 2017-01-19)

Der Autorin S. E. Grove ist mit dem spannenden Fantasy-Roman ein grandioses Abenteuer aus der Feder geflossen. (Fränkische Nachrichten 2017-04-20)

ein bemerkenswertes und außergewöhnliches Debüt (Sonja Stöhr Phantastisch! 2017-04-15)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

S.E. Grove ist Historikerin und Weltreisende. Dies ist ihr erster Roman.

Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
5
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 7 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe
„Weltenriss – Die Karten der verlorenen Zeit“ überzeugt mit einer erfrischenden Idee, die gut umgesetzt wurde. Dadurch hebt sich das Buch deutlich von anderen Geschichten am Markt ab. Der Schreibstil ist jedoch sehr gewöhnungsbedürftig und wird sehr wahrscheinlich nicht jedermanns Sache sein.

Durch die „Große Disruption“ wurde die komplette Zeit auf der Erde durcheinandergebracht. Ganze Kontinente wurden in der Zeit verschoben und liegen nun in verschiedenen zeitlichen Epochen. Sophias Onkel Shadrack bereist und erforscht die neuen Länder und Zeitzonen regelmäßig. Er ist ein berühmter Kartograph, der verschiedenste Karten der neuen Welt anfertigt. Eines Tages wird er von einer mysteriösen Frau entführt, für die er die berüchtigte Carta Major finden soll. Der Legende nach ist in dieser Karte die Vergangenheit, die Gegenwart und die Zukunft verzeichnet. Um ihr Ziel zu erreichen und die Karte in ihren Besitz zu bringen, schreckt Shadracks Entführerin vor nichts zurück. Für Sophia steht von der ersten Sekunde an fest, dass sie ihren Onkel retten muss. Gemeinsam mit ihrem neuen Freund Theo macht sie sich auf die Suche nach Shadrack. Eine gefährliche und abenteuerliche Reise durch die Zeiten der neuen Welt beginnt.

Der Einstieg in das Buch ist mir durch den sehr detaillierten und verschachtelten Satzbau etwas schwerer gefallen als sonst. Manche Sätze sind wirklich sehr lang und erschweren den Lesefluss, wodurch man an diesem Buch länger liest, als an anderen Jugendbüchern mit vergleichbarer Seitenanzahl. Durch den Schreibstil hat man immer wieder den Eindruck, dass sich die Story zieht. Dabei liegt es nur daran, dass man selber beim Lesen nur langsam vorankommt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Im Jahr 1891 hat die Welt wie wir sie bisher nicht kannten einen Weltenriss hinter sich, der die Kontinente auseinander riss und jedes Teil in ein anderes Zeitalter schleuderte. Einige Zeitalter gingen dabei verloren, so dass Regionen wie Südamerika, Kanada, Teile Russlands und die Arktis/Antarktis nicht entdeckt werden konnten; denn die Entdecker wurden gar nicht erst geboren. Solch ein Zeitphänomen hätte z. B. dazu führen können, dass die Ostküste Nordamerikas nicht von Weißen besiedelt wird – aber dann wäre dieses Buch nicht geschrieben worden. Aktuell gibt es in der Neuwelt, die nach dem Weltenriss aus den Oststaaten der heutigen USA besteht, eine xenophobe Bewegung, die die Grenzen schließen und alle Fremden ausweisen lassen will. Die Abgrenzung des Landes soll dem Schutz vor Räuber- und Piratenbanden dienen. In einer Gemeinschaft, die schon immer Sklaven aus anderen Ländern kaufte und mit Fremden vertraut war, sind das sonderbare Ziele. Für Sophia, die Heldin der geplanten Trilogie, hätte die Abkapselung ihres Landes dramatische Folgen. Ihre Eltern sind auf einer Forschungsreise verschollen und sie ist sich nicht sicher, ob sie Ausweispapiere und die vorgeschriebene Lebensuhr besitzen. Sollten ihre Eltern überlebt haben, wäre ihnen die Rückkehr verwehrt. Später im Buch wird klar, dass der Zeitenriss an den Küsten und in den Häfen viele Arbeitsplätze vernichtet hat, eine deutliche Parallele zu den ökologischen Problemen der Gegenwart.

Das Mädchen lebt in Boston bei seinem Onkel Shadrack.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Handlung
Weltenriss – die Karten der verlorenen Zeit ist ein Mix aus Abenteuer- und Fantasyroman. Erst dachte ich, dass es auch ein Middle Grade Roman ist, dafür empfand ich aber die Schreibweise und die verschiedenen fremden Begrifflichkeiten zu schwer für die Altersgruppe 10-12 Jahre.
Zum Einstieg in die Geschichte bekam ich erstmal viel Info-Dumping: Unsere Welt gibt es nicht mehr, so wie wir sie kennen, denn im Jahr 1799 passiert etwas unglaubliches: die große Disruption bricht an, die Kontinente befinden sich plötzlich alle in unterschiedlichen Zeitaltern wieder. Das eine Land beherbergt wieder Piraten, in anderen herrschen Seuchen wie im Mittelalter oder es gibt schneebedeckte Wüsten, in dem nichts mehr vom menschlichen Leben zeugt. Die Hauptprotagonistin und ihr Onkel Shadrack leben in Boston, dessen Bundesstaat sich jetzt Neu-Okzident nennt und in dem gerade der Beschluss gefasst wird, alle Grenzen zu den anderen Zeitaltern zu schließen. Das passt Sophia und ihrem Onkel nicht, sind doch Sophias Eltern vor Jahren in die Welt aufgebrochen und nicht wieder zurückgekehrt. Sie entscheiden sich, die beiden noch vor der endgültigen Grenzschließung zu suchen. Doch dann wird Shadrack entführt und Sophia muss sich zusammen mit ihrem neuen Freund Theo und einer geheimnisvollen Karte auf die Suche nach ihm machen. Ein großes Abenteuer mit viel Magie beginnt.

Ich kann Frau Grove für ihren Ideenreichtum nur beglückwünschen. Die Autorin hat hier eine ganz neue Welt geschaffen und es hat mir echt Spaß gemacht diese gemeinsam mit Sophia zu erkunden.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden