Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. USt
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Weltbeben: Leben im Zeita... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von SDRC
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Prime Versand und Kundenservice durch Amazon
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Weltbeben: Leben im Zeitalter der Überforderung Broschiert – 17. Oktober 2016

4.4 von 5 Sternen 25 Kundenrezensionen

Alle 3 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 16,99
EUR 13,48 EUR 10,60
73 neu ab EUR 13,48 13 gebraucht ab EUR 10,60 1 Sammlerstück ab EUR 16,31
click to open popover

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Weltbeben: Leben im Zeitalter der Überforderung
  • +
  • Wem gehört die Welt?: Die Machtverhältnisse im globalen Kapitalismus
  • +
  • Bastardökonomie: Unser Wohlstand und seine Feinde
Gesamtpreis: EUR 62,98
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"'Weltbeben'. Das neue Buch von 'Handelsblatt'-Herausgeber Gabor Steingart nimmt das Gefühl der Zeit auf: breite Verunsicherung auch im wohlhabenden, ruhigen Deutschland. Ob VW-Skandal, Finanz-Betrügereien, Politik- und Regierungsversagen – Steingart schreibt Klartext." (BILD)

"Harsche Kritik, schonungslose Analyse – für Steingart die Voraussetzungen zur Veränderung." (ZDF Aspekte)

"Wer den Nährboden für gesellschaftliche Umbrüche besser begreifen will, kommt an dieser Lektüre nicht vorbei." (Kleine Zeitung (A), Uwe Sommersguter)

"Gabor Steingart ist ein scharfer Beobachter, der unterhaltsam schreibt und eine große Begabung für griffige Formulierungen hat." (Kölner Stadt-Anzeiger)

»Mehr produktiven Streit wagen, muss die Devise sein. Sein Buch bietet dafür eine gute, gut geschriebene und gut bekömmliche Grundlage.« (Jens Spahn (CDU) in: Cicero)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Gabor Steingart ist Vorsitzender der Geschäftsführung der Verlagsgruppe Handelsblatt und Herausgeber von Deutschlands größter Wirtschaftszeitung. Der ehemalige Chef der Spiegel-Büros in Berlin und Washington ist einer der profiliertesten Sachbuchautoren unseres Landes. Er hat unter anderem die Bestseller „Deutschland – Der Abstieg eines Superstars“, „Weltkrieg um Wohlstand“ und zuletzt „Bastard-Ökonomie“ geschrieben. Der mehrfach ausgezeichnete Journalist (u.a. Wirtschaftsjournalist des Jahres, Helmut Schmidt Journalistenpreis, Deutscher Fernsehpreis, Medienmann des Jahres) lebt mit seiner Familie in Düsseldorf.


Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Ich möchte keine klassische Rezension schreiben, in der der gesamte Inhalt des Buches in zehn Zeilen passen soll, dies Art bevorzuge ich nicht.

Aber für jene, die heute ein politisches Unbehagen spüren, z.B. den Umgang mit unserer Demokratie, der Flüchtlingsbewegung sowie die Rolle der USA und des gesamten EU-Apparates, ist dieses Buch ein Aufklärer und ein Anstifter, NEIN zu sagen.
Nein zum Wolfskapitalismus, ja zur sozialen Marktwirtschaft sowie ein kritische Wahrnehmung und Interpretation der Medien, die nur all zu gern sortieren, was uns wichtig zu sein hat und was nicht.
Dieses Buch ist flüssig und übersichtlich geschrieben und kann ein Anstoß zum bewussten Handeln sein.
1 Kommentar 23 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert
Steingart. Kennt man im deutschsprachigen Raum einen zweiten politischen Autor, der ähnlich präzise, scharf wie intelligent, so treffsicher wie unterhaltsam die Objekte seiner Analysen im Stande ist, mit Worten zu sezieren?
Nun, Wortgewalt, das ist sicher kein "Wert an sich", die Kunst zu formulieren und Sachzusammenhänge lustvoll zu bebildern, nicht Selbstzweck ... aber "pure Lesbarkeit", sowas könnte doch schon mal ein veritables Kaufmotiv sein für ein Buch, zumal eines aus dem Genre politisch-ökonomischer Sachbücher.
And where's the beef? "Steingarts neues" ist auch inhaltlich ein Schwergewicht.
In "Weltbeben" wird den Objekten seiner Analysen so einiges zugemutet und wo "Welt" drauf steht ist auch "Welt" drin.
Amerika, Europa, Eliten, Kapitalismus, die Digitalisierung und für den, der Steingarts Publizistik schon länger verfolgt, "natürlich": Banken, Finanzmarkt, Parteiensystem ... sie alle kommen auf die Couch, Befund: kollektiv und pathologisch überfordert und mit Blick auf den internationalen Terrorismus: bedroht und überlagert vom sich bereits im Gange befindlichen "Dritten Weltkrieg". Kleiner hat er's nicht und sowieso: die Dinge sind nun mal wie sie sind. Namen und Fakten auf den Tisch!

Nicht überallhin muss man Steingart folgen. Beispielsweise könnte sich Leserwiderstand regen bei seiner - ebenfalls nicht zum ersten Mal - offen zu Papier getragenen Sympathie für mehr Bürger-Partizipation im politischen Betrieb. Hier meint man Widersprüche zu erkennen bei der Zuweisung von Bürgerrollen zwischen aktiver Souveränität einerseits und passivem Populismusopfer anderseits.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare 58 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert
Das deutsche Handelsblatt hat unter den deutschsprachigen Zeitungen die ausführlichste Wirtschaftsberichterstattung, ich lese daher die wichtigsten Artikel sehr gerne regelmäßig. Der Chefredakteur Steingart hat dieses sehr lesenswerte, neue Buch herausgebracht. Auf ca. 230 Seiten wird die Komplexität unserer heutigen Welt präzise beschrieben und die Verantwortlichkeiten werden klar benannt. Peter Sloterdijk hatte für Steingart sogar ein nettes Kompliment übrig: „Steingart ist ein Außerirdischer vom Stern der klaren Worte.“ Es geht um ein Leben im "Zeitalter der Überforderung“ und wiederum das Verwandeln von Angst in Hoffnung, von Verunsicherung in Zuversicht.

Die Komplexität der politischen Problemlagen, die Selbstbeschleunigung der digitalen Kommunikation und die Besinnungslosigkeit des ökonomischen Größenwahnes addieren sich zu einem Fetival nervöser Gereiztheit. Die heutige Welt würde eine Zukunftsverträglichkeitsprüfung nicht mehr bestehen. Ein andauerndes Gehetztsein charakterisiert unsere Alltagskultur und Entscheidungskultur. Die Weltordnung hat sich allmählich zu einer Weltunordnung entwickelt.

ÜBER AMERIKA: „Die Weltgeschichte kennt keine unverzichtbaren Mächte.“ Das Bild vom "American Dream" ist spätestens seit Trump einem "Halluzinarium" gewichen. Ökonomisch ist Amerika noch immer der Gorilla der Weltwirtschaft. Die Wallstreet-Finanzgrößen sind nach kurzer Rekonvaleszenz im Zuge der Weltfinanzkrise 2008 sind wieder auferstanden, profitträchtiger und noch intransparenter und noch gieriger denn je. Die Marktanteile und Gewinne von J.P.
Lesen Sie weiter... ›
3 Kommentare 39 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Sehr lesenswerter Beitrag zu den aktuellen Diskussionen in unserer Gesellschaft. Wobei auch die Komplexität dieser Themen und nicht-offensichtliche Zusammenhänge leicht verständlich erläutert und eingeordnet werden. Man wünscht sich eine solch unkomplizierte und weise Sprache öfter in den Medien.
1 Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Auch wenn Steingart Goethes Erkenntnis kennt und nicht negiert, erweckt er wieder den Eindruck « Im Anfang wäre das Wort ! »
Alles was er schreibt ist wahr und den Meisten schon bekannt, und doch ist es ein mutiges Buch in Zeiten nicht nur Globaler Wirtschaft, sondern auch „Globaler Bedrohung“ und den rasant wachsenden Vorkehrungen gegen letztere, wie Putin-Klischees, Fake News, Wasserwerfer, Anti-Populismus-Gesetze etc.
Rezensenten hier, werfen dem Autor vor, keine Lösungen aufzuzeigen, nicht mal einen Jakobsweg dorthin. Das stimmt natürlich. Aber bei dem hohen Maß an Meinungsfreiheit bei uns auch kein Wunder. Denn man darf hier zwar eine freie Meinung haben, diese aber bei weitem nicht in jedem Medium äußern und verbreiten. Selbst hier beim Oberkapitalisten Jeff BEZOS sind „Moderatoren“ installiert, die auf die Einhaltung ihrer Nettikete achten müssen.
„Freie Meinungen“ sind nach der neuen Rechtschreibung außerdem keine "Lösungen", sondern nur subjektive Interpretationen der Realität. Na und dass man bei uns die Realität mit neuen Lösungen verändern darf, das ist dann aber nicht mehr frei. Das bedarf der Genehmigung durch das Establishment. Das weiß auch Steingart; riskiert er doch eh schon seinen Job mit seiner frechen Lippe!
Also Lösungen, selbst wenn Steingart welche hätte, hätten uns seine Gedanken her gar nicht mehr lesen und kritisieren lassen. Eine komplizierte (raffinierte), jedoch demokratische Welt, in der wir uns heuer zurechtzufinden haben.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen