Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos yuneec Learn More Slop16 Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16
oder
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Weitere Optionen
Welcome To: Our House (Deluxe Version) [Explicit]
 
Zoom
Größeres Bild (mit Zoom)
 

Welcome To: Our House (Deluxe Version) [Explicit]

27. August 2012 | Format: MP3

EUR 9,39 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Kaufen Sie die CD für EUR 12,52, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Song
Länge
Beliebtheit  
30
1
1:16
30
2
5:58
30
3
3:41
30
4
3:57
30
5
3:43
30
6
5:01
30
7
4:21
30
8
0:41
30
9
4:20
30
10
4:15
30
11
3:39
30
12
3:48
30
13
5:02
30
14
3:56
30
15
5:04
30
16
5:39
30
17
4:02
30
18
4:06
30
19
4:09
30
20
3:54
Ihr Amazon Music-Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Music zu nutzen, gehen Sie bitte in Ihre Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).
  

Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 1. Januar 2012
  • Erscheinungstermin: 27. August 2012
  • Label: Shady Records
  • Copyright: (C) 2012 Shady Records/Interscope Records
  • Erforderliche Metadaten des Labels: Musik-Datei enthält eindeutiges Kauf-Identifikationsmerkmal. Weitere Informationen.
  • Gesamtlänge: 1:20:32
  • Genres:
  • ASIN: B0091QNK7Y
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.9 von 5 Sternen 14 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 14.429 in Alben (Siehe Top 100 in Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Lange, lange habe ich auf dieses Album gewartet und jetzt ist es endlich da. Slaughterhouse bringen ihr zweites Album auf den Markt und es ist einfach nur grandios. Ich empfehle die Deluxe Version zu holen, weil die weiteren 4 Songs einfach nur Hammer sind. Was ist so Hammer an diesem Album? Naja, fangen wir Mal mit den Produzenten an: Eminem ist der Hauptproduzent von dem ganzen Album, dazu kommen noch Alex da Kid, AraabMuzik, No I.D., Mr. Porter, Boi-1da und T-Minus. Die Beats sind allesamt super Produziert und passen zu 100% zu der Gruppe. Die Feat-Gäste mit Busta Rhymes, Skylar Grey, Swizz Beatz und Cee Lo Green und natürlich Eminem sind gut besetzt. Hier fehlt mir aber Shady Records Mitglied Yelawolf. Lyrisch ist Slaughterhouse auf einem Top Niveau. Darauf kommt es bei der Truppe an und deshalb sind sie auch bekannt und stehen bei Eminem unter Vertrag. Bei den meisten Liedern wird man einfach nur verrückt, was die für Texte rappen.

Im ganzen ist es einfach ein Highlight! Für mich ganz klar, dass beste Hip-Hop Album des Jahres! Kauft das Album und unterstützt die Truppe damit.

Meine Favoriten:

The Slaughter / Our House (Sensational) / Throw That / Hammer Dance / Get Up / Flip a bird / Throw it away / Rescue me / Frat House / Goodbye (weiteres Highlight) / Park it Sidways / Die / Our Way / Asylum / Walk of Shame / The other Side
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: MP3-Download Verifizierter Kauf
Wirklich neu ist das Haus, dass Slaughterhouse da gebaut haben, genau genommen nicht. Bereits vor drei Jahren erschien ihr Debüt "Slaughterhouse". Nur wurde es nachdem man lange nichts von ihnen gehört hatte, mal wieder Zeit für einen Neuanstrich. Dieser wurde ausgerechnet von einem Signing durch Shady Records durchgeführt. Auf einmal standen Slaughterhouse mitten im Rampenlicht. Jeder sprach über die Supergroup, alle warteten auf dieses Album. Mit Eminem als leitendem Produzenten im Rücken schaffte es das Kollektiv sogar auf Platz 2 der Albencharts.

Da stellt sich zunächst natürlich direkt die Frage, inwiefern sich der Sound geändert hat. Sind sich die Schlachtermeister weitgehend treu geblieben oder huldigen sie in jedem Song ihrem neuen Chef und dem Mainstream? Natürlich fällt Eminems Einfluss durchaus auf und auch ist das Album massentauglicher als der Vorgänger, aber Slaughterhouse bewahrt seine Stärken nämlich lyrische Raffinesse und auf der selben Seite Skrupellosigkeit jetzt gepaart mit mehr nachdenklichen anmutenden Momenten.

Direkt der Albumstart mutet deutlich anders an, als es das bedrohliche Cover vermuten lässt. Über einem sehr ruhigen Beat von Alex da Kid gebühren die ersten Zeilen des ersten Songs (das Intro habe ich mal außen vorgelassen) "Our House" Eminem. Dieser bringt auch gleich noch einen ganzen Rap-Vers, der sich gewaschen hat. Die übrigen liefern ebenfalls ab, im Prinzip geht es um ihren Weg ins Rap-Business, um Erinnerungen an die Anfänge oder an ihr Leben vor Rap. Lediglich Joe Budden ist kaum beteiligt an dem Song.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Dies ist das zweite Studioalbum von Slaughterhouse und zugleich ihr erstes unter Shady Records, daher sind auch Eminem und Skylar Grey zu hören und unter anderem Eminem, Mr. Porter und Luis Resto an der Produktion beteiligt. Das was an Beats ein winziges bisschen fehlt, wird mit den Skills locker wieder gut gemacht! Also für Skill Liebhaber zu empfehlen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Es ist also endlich da... Slaughterhouse 2tes Album.

Beats: Die meisten Beats dieses Albums sind sehr innovativ. Sie sind sehr belebend, sehr sauber abgemischt und (zum teil) nicht der Einheitsbrei der einem unter Hip - Hop sonst so vorgesetzt wird. Die echt guten Beats werden leider von Mainstream Songs wie "My Life" unterbrochen. Das schlechte Lied "The Rhythm of The Night" wird bei "My Life" zu einem schlecht gesampelten Mainstream Verschnitt. Schade eigentlich, da Slaughterhouse für mich trotz Vertrag bei Shady Records immer noch eine Underground Crew ist und die Finger von Mainstream lassen sollte.
Andere Beats wie z.B.: "Flip a Bird" rollen langsam und mit einigen Startschwierigkeiten an und entfalten erst nach einen kurzen Eingewöhnungsphase ihren vollen Charakter.(Flip a Bird Einspielung hätten se gerne rausschneiden können!!!)
Die Beats zu "Throw That", "Hammer Dance", "Asylum" und "Frat House" sind gut gelungen und machen richtig Spaß.

Lyrics: Lyrisch spielen Slaughterhouse natürlich ganz oben mit. Mit viel Wortwitz und Lyrics die einen immer wieder zum schmunzeln bringen. Wie z.B.: "They call me O-E double-L Ortiz
AKA Yaowa, aka ah nuttin, I just got an ak in my jeans" oder "When we spit you get the pug face,
Your bitch swallowed my five dollar foot long on the subway"

Hooks: Was einem direkt auffällt sind die vielen gesungenen Hooks bzw. Parts. (meiner Meinung nach ist jede gesungene Hook eine zu viel). Gesungene Hooks gibt es leider in 9 bzw. 10 der 20 Songs.

Fazit: Im Großen und Ganzen ist es ein gutes Album. Slaughterhouse hätte allerdings mehr daraus machen können.
Das sie das Potenzial dazu haben hat man bei ihrem 1. Studio Album "Slaughterhouse" gesehen.
Dieses Album kommt leider nicht an ihr erstes Album ran.
2 Kommentare 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden