Facebook Twitter Pinterest
Welcome Farewell (Ltd.Dig... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 5,99

Welcome Farewell (Ltd.Digipack Incl.Bonus Tracks Limited Edition

4.0 von 5 Sternen 2 Kundenrezensionen

Preis: EUR 21,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, Limited Edition, 7. März 2014
EUR 21,99
EUR 6,10
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
AutoRip steht nur bei Musik-CDs und Vinyl-Schallplatten zur Verfügung, die von Amazon EU S.à.r.l. verkauft werden (Geschenkbestellungen sind komplett ausgeschlossen). Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten im Hinblick auf den mp3-Download, die im Falle einer Stornierung oder eines Widerrufs anfallen können.
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
25 neu ab EUR 6,10

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Welcome Farewell (Ltd.Digipack Incl.Bonus Tracks
  • +
  • V
  • +
  • Solverv
Gesamtpreis: EUR 51,96
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (7. März 2014)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Limited Edition
  • Label: Plastic Head (Soulfood)
  • ASIN: B00AOJXLDA
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen 2 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 240.427 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. The Ramble
  2. Way Of The Serpent
  3. The Devil's Hand
  4. Welcome Farewell
  5. The Reap
  6. Sights Of Old
  7. Black Waves
  8. At The Brook
  9. Fossil


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
0
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Da bin ich anderer Meinung!
Welcome Farewell das sechste Album von Vreid ist genauso gut wie alle anderen Alben von den Jungs aus Norwegen!
Wer Windir liebte so wie ich kann sich alle Vreid Alben blind kaufen!!!! ;-)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Vreid konnten mit ihren bisherigen Outputs eigentlich sehr gut aus dem übermächtigen Schatten von Windir heraustreten. Zu verdanken ist das zum einen dem mittlerweile doch recht großen stilistischen Unterschied, zum anderen dem guten, ausgesprochen rock n' rolligen Songwriting. Nun, Black n' Roll wird auch auf "Welcome Farewell" geboten, nur leider nicht mehr so hochklassig, wie man es von den Norwegern bisher eigentlich gewohnt war.

Bereits der Opener "The Ramble" ist relativ unspektakulär geraten. Kein schlechter Song und man merkt auch sofort, dass man Vreid hört - aber wirklich gut geht eben auch anders. Vor allem beim Gesang bedient man sich ohrenscheinlich bei bereits von Immortal ausgetretenen Pfaden, leider aber ohne deren Hymnencharakter zu erreichen. Dennoch kann man das Stück noch im Haben verbuchen, ebenso die um ein gutes Stück besseren, weil abwechslungsreicheren "The Devils Hand" (sic!) und "The Reap". Auch der in der Mitte des Albums platzierte Titeltrack ist ein Treffer, hätte allerdings speziell gegen Ende hin ein wenig Kürzung vertragen.

Auch sonst gibt es leider kein wirklich herausragendes Material auf "Welcome Farewell" zu entdecken. "The Way Of The Serpent" ist vollkommen belanglos und auch an den Rausschmeißer "At The Brook" kann man sich selbst nach vielen Durchläufen eher vage erinnern. Ansonsten gibt es noch das überlange (8:36 Minuten) "Sights Of Old" und "Black Waves" (mit 4:18 Minuten genau halb so lang) zu hören. Trotz unterschiedlicher Länge kranken beide Songs an demselben Syndrom: zu gesichtlos, der Funke springt absolut nicht über.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren