find Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle AmazonMusicUnlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longss17
Kunden diskutieren > Forum: Hummeldumm: Das Roman

Welches Buch für einen Nicht Leser


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-6 von 6 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 01.03.2010, 13:48:14 GMT+1
Hallo Ihr Lieben,

ich lese sehr viel und wurde von einem Absoluten Nicht-Leser gefragt, welches Buch er lesen soll. Jetzt überlege ich hin und her und weiss nicht welches Buch ich Ihm vorschlagen soll. Es soll ja die Lust am lesen wecken. Welches Buch würdet Ihr für einen Mann (37 Jahre) empfehlen. Es soll spannend, fesselnd und ja und was weiter .... sein?

Veröffentlicht am 07.03.2010, 16:26:34 GMT+1
Ein Kunde meint:
Es gibt eine Menge witziger Männerromane. Die Tommy Jaud-Romane empfehle ich hier sehr, ebenso Oliver Uschmanns "Hartmut und ich"-Reihe, Bücher von Heinz Strunk ebenso. Kommt natürlich auch darauf an, ob er lieber Krimis lesen möchte (was die von mir genannten Autoren nicht gerade verfasst haben) oder etwas zum Lachen sucht.

Wenn er nun mal so GAR nichts liest, muss er auch erst mal eine Ecke finden, mit der er anfangen kann. Ich habe es vor vielen Jahren mal mit Krimis versucht, habe es aufgegeben und jahrelang nichts mehr gelesen, weil mir Krimis nichts gaben. Vor einigen Jahren habe ich dann mit eher unterhaltsamen Büchern angefangen und habe so mein Hauptinteressengebiet sehr schnell gefunden.

Kiztle doch mal aus ihm heraus, wonach ihm so eher ist.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 20.03.2010, 19:31:37 GMT+1
Biine meint:
Hallo!
In diesem Fall kann ich auf jeden Fall ein Buch von Dan Brown empfehlen (z.B. "Illuminati"). Hat mich bis zur letzten Seite gefesselt! Auch "Das Buch der Namen" von Jill Gregory fand ich interessant und spannend!

Veröffentlicht am 02.04.2010, 12:41:13 GMT+2
M. Schwake meint:
Würd mich den Vorschlägen von Leserattig anschliessen. Die sind perfekt zum Einsteigen.

Veröffentlicht am 27.05.2010, 22:13:52 GMT+2
Sarah meint:
Wie wäre "Toxic" von Mark T. Sullivan? Es ist ein äußerst spannender Thriller, den man nur schwer aus der Hand legen kann, teilweise auch lustig, traurig oder etwas erotisch. Der Ich-Erzähler ist der 37-jährige Detective Moynihan, dessen Privatleben ebenfalls thematisiert und mit der Thrillerhandlung stark verflochten ist. Vielleicht kann der Nichtleser sich gut mit ihm identifizieren :-)

Ansonsten "Illuminati": Unglaublich gut!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 16.05.2015, 06:23:57 GMT+2
illuminati find ich als leser völlig ungeeignet zum einsteigen, ist viel zu kompliziert am anfang, besser halte ich z.b. patrick süsskinds -das parfüm-
‹ Zurück 1 Weiter ›
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


 

Zur Diskussion

Teilnehmer:  6
Beiträge insgesamt:  6
Erster Beitrag:  01.03.2010
Jüngster Beitrag:  16.05.2015

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.

Das Thema dieser Diskussion ist
Hummeldumm: Das Roman
Hummeldumm: Das Roman von Tommy Jaud (Broschiert - 19. Februar 2010)
3.9 von 5 Sternen (1.155)