Hier klicken May Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos Learn More Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited SUMMER SS17

Kundenrezensionen

4,0 von 5 Sternen
2
4,0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern
Preis:23,00 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 18. September 2016
Matthieu Ricard, französischer promovierter Naturwissenschaftler, ist seit mehreren Jahrzehnten buddistischer Mönch und Schüler mehrerer großer tibetischer Meister. In den letzten Jahren und Jahrzehnten hat er Berühmtheit im Westen als Übersetzer wichtiger alter tibetisch-buddhistischer Literatur, als Vermittler des Buddhismus und auch im Dialog der spirituellen Traditionen mit den Naturwissenschaften (z.B. was die in den Hirnströmen messbaren Auswirkungen von Meditationspraxis) erlangt.

Das Werk, dessen deutscher Titel "Weisheit" nicht unbedingt treffend gewählt ist (siehe später hierzu mehr) stellt im Grunde ein Kompendium der Lehren des tibetischen Buddhismus (der fest in der Tradition des Mahayana-Buddhismus verwurzelt ist, zu dem u.a. auch der chinesische, japanische und koreanische Zen-Buddhismus gehören) dar, wobei der Herausgeber Ricard weniger Texte zu den dogmatisch-theoretischen Grundlagen und überhaupt keine zur Kosmologie und dergleichen ausgewählt hat, sondern sich, insoweit sicher in bester urbuddhistischer Tradition, auf das Wesentliche konzentriert hat: Der Weg des individuellen Suchenden zur Praxis und der Weg des Praktizierenden zur Vollendung.

Der hier rezensierte Band umfasst im Haupt-Textteil 340 Seiten, zuzüglich etwa 80 Seiten Anhänge. Der Haupt-Textteil ist in vier Abschnitte eingeteilt, betreffend 1. Den Weg zur spirituellen Praxis (d.h. was bringt mich als weltlichen Menschen dazu, mich überhaupt mit Religion zu befassen bzw. mich konkret der buddhistischen Praxis zuzuwenden); 2. Grundlagen der Praxis; 3. Der Hauptweg; 4. Hindernisse auf dem Praxisweg ausräumen. Jeder dieser vier Hauptabschnitte ist noch einmal in thematische Unterabschnitte aufgeteilt, z.B. der Hauptabschnitt 2 "Grundlagen der Praxis" u.a. in die Unterabschnitte "Uneigennützige Liebe und Mitgefühl" und "Beziehung Schüler-Meister". Zu jedem Unterabschnitt gibt Matthieu Ricard zunächst eine kurze sachkundige Einführung, danach folgen dann einzelne Texte großer zu dem jeweiligen Thema, die Ricard (gewiss auch nach seinens subjektiven Vorlieben) ausgewählt hat. Die einzelnen Texte sind wenige Zeilen bis zu etwa 8 Seiten lang und stammen sowohl von den alten Meistern früherer Jahrhunderte und Jahrtausende, als auch von modernen Meistern wie z.B. dem 14. Dalai Lama. Den Abschluss bilden mehrere Anhänge, u.a. ein Glossar der wichtigsten verwendeten buddhistischen Fachbegriffe und biografische Anmerkungen zu den wichtigsten und am häufigsten zitierten Meistern und Lehrern.

Das Buch erfordert unbedingt eine gewisse Offenheit für östliche Spiritualität, am besten auch gewisse Vorkenntnisse des Buddhismus. Wer dies mitbringt und das Buch aufmerksam und mit offenem Geist liest, der wird es gewiss mit großem Gewinn tun. In voller Pracht eröffnet sich die Schönheit des Werks jedoch nach meiner Überzeugung solchen Lesern, die bereits gewisse Erfahrungen auf dem Gebiet der buddhistischen Praxis, einschließlich der Meditation haben, und womöglich auch solchen, die aus anderen spirituellen Traditionen kommen, etwa aus der der christlichen Mystik.

Denn es handelt sich eben nicht um eine rationalistisches Lehrgebäude tibetisch-buddhistischer Kathederphilosophie, und auch nicht um eine abstrakte "Weisheitslehre", sondern um ein Buch über Buddhismus als Lebenspraxis, als Lebensentscheidung und Lebensweg. Dies mit "Weisheit" zu titulieren, ist in gewisser Weise durchaus berechtigt (der Sanskritbegriff für Weisheit "prajna" wird z.B. im Buddhismus teils nahezu allumfassend im Sinne von "Erleuchtung" gebraucht; ähnlich wie die "hagia sophia", die "heilige Weisheit" im Christentum nahezu synonym für "Gott" verwendet wird), weckt aber beim nicht vor-informierten deutschen Leser womöglich falsche Erwatungen.

Die ausgewählten Texte sind nach meinem Verständnis von einer wundervollen Schönheit und Kraft, absolut treffsicher und meisterlich aus einem riesigen Fundus von Texten ausgewählt und kenntnisreich eingeleitet, kommentiert und mit Anhängen versehen. Ohne selbst tibetisch zu verstehen, wage ich die Behauptung, dass auch die Übersetzung vortrefflich ist, dies gilt einschließlich der Übersetzung ins Deutsche, die mich immer wieder durch ihre Exaktheit und Schönheit überrascht hat, eine Wikipedia-Recherche zur Übersetzerin hat mir gezeigt, dass die Dame selbst Expertin für Tibetologie ist, das erklärt einiges.

Alles in Allem hat das Buch das Zeug, für alle buddhistisch Praktizierenden (nicht nur für solche des tibetischen Weges) ein erstrangiger Begleiter auf dem Praxisweg zu werden, und für die "bloß Interessierten" ein wichtiger, authetischer Einblick in das, worum es in der buddhistischen Praxis (hier mit "tibetischem Aroma") wirklich geht; keine trockene Abhandlung aus zweiter oder dritter Hand, sondern Originaltexte der größten Meister, von einem großen Lehrer und Lehrvermittler der Gegenwart erklärt und ausgewählt.

Abschließend sei angemerkt, dass laut einem Vermerk des Verlags im Buch der Reingewinn aus dem Verkauf des Buches an humanitäre Projekte in Bhutan, Tibet, Nepal und Indien fließt.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Januar 2012
Um die Weisheiten, die in den ausgewählten Texten vermittelt werden, zu verstehen, muss man schon Kenntnisse der buddhistischen Philosophie und speziell auch des tibetischen Buddhismus mitbringen. So taucht z.B. der Begriff der Leerheit oft auf und wenn man nicht weiss, was damit genau gemeint ist, erschliesst sich auch die Bedeutung des Textes nicht. Es ist kein leichtes Buch und es sind keine einfachen Weisheiten.
Ich fürchte für "Anfänger" wirken viele der Texte eher abschreckend, als dass sie Neugier und tiefergehendes Interesse wecken.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken