Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 5 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Weinrache ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Weinrache Broschiert – 1. Juli 2007

3.6 von 5 Sternen 9 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 9,90
EUR 9,90 EUR 1,91
68 neu ab EUR 9,90 12 gebraucht ab EUR 1,91

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

  • Weinrache
  • +
  • Rheingrund: Norma Tanns zweiter Fall. Ein Wiesbaden-Krimi (Kriminalromane im GMEINER-Verlag)
  • +
  • Kunstgriff: Norma Tanns dritter Fall (Kriminalromane im GMEINER-Verlag)
Gesamtpreis: EUR 29,70
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Die Schwester
Ein Urlaub der zum Altraum wird: Neuer Thriller von Joy Fielding Hier klicken

Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Susanne Kronenberg wurde 1958 in Hameln geboren. Nach ihrem Studium der Architektur war sie zunächst als Redakteurin in einem Fachzeitschriftenverlag tätig. Heute lebt die Autorin zahlreicher Jugend- und Sachbücher sowie Krimis in Taunusstein bei Wiesbaden.

Leseprobe. Abdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung der Rechteinhaber. Alle Rechte vorbehalten.

Weinrache:
Arthurs Verrat hatte den Hass geboren, ein hungriges Geschöpf, das seine Lebensenergie aus den Auseinandersetzungen zog und nach der Trennung von Arthur nur scheinbar verkümmerte. In der Nacht im Taunus lebte es wieder auf, ergriff Besitz von ihr und überwältigte sie, bis sie den Fuß auf das Gaspedal stellte und Kurs auf Arthur nahm.
War sie eine Mörderin? Hatte sie ihren Mann getötet und verscharrt und diese ungeheuerliche Tat verdrängt, sodass sie sich nicht erinnern konnte? Eine unglaubliche Vorstellung, die ihr trotzdem nicht aus dem Kopf wollte. Sie könnte einen Psychiater aufsuchen, der mittels Drogen oder Hypnose einen Zugang zu ihrem Unbewussten suchen sollte, doch das blieb eine hypothetische Alternative. Es hieße, sich erneut einer unkontrollierbaren Situation auszuliefern.
In der Wohnung war es stickig. Solange das Unwetter andauerte, wollte sie die Dachfenster nicht öffnen. Norma stellte sich unter die Dusche und ging danach in die Küche. Auf dem Kühlschrank stand eine angebrochene Wasserflasche. Norma setzte sich damit an den Klapptisch. Gedankenverloren trank sie einen Schluck nach dem anderen und betrachtete die Schatten, die die Gewitterwolken an die Küchenwand warfen. Als Polizistin hatte sie tagtäglich mit ansehen müssen, wie eng die Grenze zwischen richtig und falsch, zwischen gut und böse war. Wie schnell man sich schuldig machen konnte.
Als sie der Zorn auf Arthur überfiel, hatte sie für einen winzigen Augenblick alles Recht der Welt auf ihrer Seite gesehen.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Das Buch ist gut zu lesen und in einem angenehmen Stil geschrieben.
Schon bei "Der Staatsanwalt" im TV, der auch in Wiesbaden spielt, muss ich immer herzhaft lachen, wenn alle Sehenswürdigkeiten der Stadt in eine Verfolgungsjagd gepackt werden. Sehr lustig, wenn Strassen betroffen sind, auf denen im normalen Leben eigentlich keine Autos fahren. Aber man wollte halt noch den Landtag oder irgendeine Kirche unbedingt in den Film einbauen. Und so ein bisschen ist es bei dem Buch auch. Es ist alles drin, was die Stadt zu bieten hat, schön komprimiert. Wobei das nicht heissen soll, dass ich das schlecht finde.
Der Fall selbst ist überschaubar. Dass die Leiche in der Kühltruhe mit dem Schloss liegt, ist schon arg plump. Die Polizisten erzählen Lutz, dass die Leiche wohl zur Haltbarkeit gefroren wurde und selbst dann geht niemand ein Licht auf? Der Titel Weinrache ist unpassend. Es ist eher ein Architekturkrimi, zumal auch das Titelbild eher in diese Richtung geht (gefällt mir übrigens nicht sonderlich).
Trotzdem hat das Buch etwas: Atmosphäre stimmt. Es ist, weil es nett zu lesen ist, auf dem Niveau von einem Freitag Abend ZDF Krimi. "Siska", "Der Alte" oder "Ein Fall für 2". Und ich schaue diese Softkrimis sehr gerne. Wer einen Simon Beckett oder einen Kommissar Dühnfort erwartet, der wird bei Weinrache enttäuscht. Wer aber ein nettes, sehr gut geschriebenes Buch mit ein bisschen Handlung erwartet, der ist genau richtig. Ich habe direkt vorher übrigens das erste Buch aus der Judith Krieger Reihe (Gisa Klönne) gelesen. Und bei Klönne fehlt genau diese Atmosphàre, die hier aber vortrefflich gezaubert wurde.
Da ich in Wiesbaden wohne, finde ich die Stadtbeschreibungen natürlich sehr interessant.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Ein Rezensent vor mir bewertete "Weinrache" mit "gute deutschsprachige Kriminallektüre", und da ich gerade Wiesbaden entdeckt hatte als "klein Barcelona", erhoffte ich mir gute kriminalistische Unterhaltung mit gelungenem Lokalkolorit.
Leider muss ich sagen: ich war enttäuscht. Wer die feingewobenen Situationen und feingeschliffenen, psychologisch tiefgründigen Charaktere bei z.B. Donna Leon oder Jaques Berndorf kennt und liebt, dem wird es schwer fallen, gespannt und befriedigt das Buch bis zum Ende zu lesen.
Norma Tann agiert chaotisch, die Charaktere empfinde ich als platt, die Situationen auch, den Schreibstil als nicht ausgefeilt, die psychologischen Hintergründe erscheinen mir wie eine eher effekthascherische Aneinanderreihung von ungereimten menschlichen Extremen.
Ich fand die Beziehung zu Normas Schwiegervater unschlüssig, ihren Umgang mit dem Tod Ihres Mannes ebenfalls, die Figur (und den Namen) des Bruno Taschenmacher mehr als weit hergeholt, Ihre Beziehung zu (noch so ein kindlich-verspielter Name) "Tiri" unreif, und die Figuren Diane und Moritz Fischer klischeehaft. Spätestens bei Auftauchen der "Kühltruhe" oder kurz nach dem Unfall des Fiesta weiß selbst der weniger aufmerksame Leser bescheid.
Die ganze Geschichte bleibt für mich trotz aller bemühten Versuche der Entwicklung seltsam seelenlos, und der "Bärenkram" reicht nicht ansatzweise an z.B. die bedenkenswerte Bärensymbolik in John Irvings Werken heran.
Psychologisches Highlight: Normas Beschreibung ihrer Dienstunfähigkeit auf S. 145 der Originalausgabe.
Mein Fazit: "gute deutschsprachige Kriminallektüre" sieht meines Erachtens anders aus. Wer das sucht, dem kann ich Kronenbergs Buch nicht empfehlen. 2 Sterne sind vielleicht zu wenig, denn es gibt schlechtere Bücher. Aber dennoch: für meine Enttäuschung wären 3 zu viel.
2 Kommentare Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert
Inhalt
Die frühere Polizistin Norma Tann und ihr Mann Arthur gehen seit geraumer Zeit getrennte Wege. Während einer Autofahrt geraten die beiden in Streit, Arthur steigt aus und verschwindet, keiner weiß, wo er abgeblieben ist.

Nur wenig später wird ein guter Bekannter von Arthur, Moritz Fischer, an einem Stand auf der „Rheingauer Weinwoche“ in Wiesbaden erschossen. Norma kann den mutmaßlichen Schützen zwar verfolgen, verliert ihn aber.

Während die ehemaligen Kollegen Norma zunächst als Zeugin im Mordfall vernehmen, gerät sie wegen des Verschwindens ihres Mannes ins Fadenkreuz der Ermittler. Da ist es nicht gerade zuträglich, dass Norma von einem Traum verfolgt wird, in der Arthur vor ihrem Wagen steht und sie aufs Gaspedal drückt – hat sie Arthur womöglich überfahren und verdrängt die Tat nun?

Protagonistin
Norma Tann hat ihren Mann Arthur vor rund einem Jahr nach Kolumbien begleitet, wo die beiden entführt worden waren. In der Folge hat sie ihren Polizeiberuf an den Nagel gehängt und schlägt sich nun als private Ermittlerin durch. Auf dem Weinfest hilft sie im Verkauf, um finanziell besser über die Runden zu kommen.

Was in Kolumbien alles passiert ist, erfährt der Leser erst nach und nach. Die Tatsache, dass Norma den Dienst quittiert hat und die Kollegen nicht wissen, was wirklich passiert ist, trägt dazu bei, dass die Kollegen ihr nicht unvoreingenommen gegenüber treten.

Schauplatz
Da es sich um einen Regionalkrimi handelt, spielt hier die Stadt Wiesbaden und der Rheingau eine wesentliche Rolle.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen