Facebook Twitter Pinterest
Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.

Weingut Bruker "Bruker and Friends" Rotwein Cuvée Württemberg trocken (3 x 0.75 l)

4.3 von 5 Sternen 21 Kundenrezensionen

Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.
  • Weinbeschreibung: Kräftige Struktur, Würzigkeit und volle Beerenaromen
  • Empfehlung zu: dunklem Fleisch, idealer Grill- und Partywein
  • Trinktemperatur: 17 °C
  • Verschlussart: Schraubverschluss
  • Wird in frustfreier Verpackung verschickt
Versand in Originalverpackung:
Die Verpackung des Artikels verrät was sich darin befindet und kann nicht verdeckt werden.
Rated 16 Dieses Produkt enthält Alkohol und darf nicht an Personen unter dem gesetzlichen Mindestalter abgegeben werden. Mit Ihrer Bestellung bestätigen Sie, dass Sie das gesetzlich vorgeschriebene Mindestalter haben. Bitte seien Sie verantwortungsvoll im Umgang mit diesem Artikel. Weitere Informationen unter kenn-dein-limit.info. Weitere Informationen.
Tipp
Tipp zu Rücksendungen
Unsere Flaschen werden in einer speziell dafür vorgesehenen Verpackung angeliefert. Falls Sie die Sendung zurücksenden möchten, bitten wir Sie, diese wieder zu verwenden.

Das Beste aus unserem Weinkeller
Entdecken Sie eine handverlesene Auswahl an qualitativ hochwertigen Weinen. Hier klicken.

Hinweise und Aktionen

  • Zum richtigen Wein das passende Zubehör: Alles rund um Wein finden Sie hier.  

  • Das Beste aus unserem Weinkeller - Entdecken Sie in unserem Wein-Shop eine selektierte Auswahl an vielen verschiedenen Weinen. Schauen Sie vorbei.  


Produktinformationen

Produktdetails
ProduktbezeichnungWeingut Bruker "Bruker and Friends" Rotwein Cuvee Württemberg trocken, 3 Flaschen (3 x 750 ml)
ZusatzstoffeGeschwefelt
Netto-Volumen2250 ml
Aufbewahrungan einem kühlen,trockenen, dunklem Ort
Servierempfehlung17°C Trinktemperatur
UnternehmenskontaktWEINGUT BRUKER KLEINASPACHERSTR. 18 71723 GROSSBOTTWAR
UrsprungslandDeutschland
Alkoholgehalt12.5 % Vol
MarkeWeingut Bruker
WeinartRot
Jahrgang2010
RebsorteCuvée
Hersteller/ProduzentWEINGUT BRUKER
Number Of Items1
HerkunftsregionWürttemberg
RebsortenkompositionLemberger, Merlot, Trollinger
Süßegradtrocken
VerkostungsnotizBeerig
Passt zuFleischgerichte
Portionsgröße100 ml
  
Zusätzliche Produktinformationen
ASINB008G97R6C
Durchschnittliche Kundenbewertung 4.3 von 5 Sternen 21 Kundenrezensionen
Amazon Bestseller-Rang Nr. 51.932 in Lebensmittel & Getränke (Siehe Top 100)
Produktgewicht inkl. Verpackung4,3 Kg
Versand:Dieser Artikel wird, wenn er von Amazon verkauft und versandt wird, ggfs. auch außerhalb Deutschlands versandt. Näheres erfahren Sie im Bestellvorgang.
Im Angebot von Amazon.de seit30. Juni 2012
  
Amazon.de Rückgabegarantie
Unsere freiwillige Amazon.de Rückgabegarantie: Unabhängig von Ihrem gesetzlichen Widerrufsrecht können Sie sämtliche Produkte, die von Amazon.de direkt versandt werden, innerhalb von 30 Tagen ab Erhalt der Ware an Amazon.de zurückgeben, sofern die Ware vollständig ist und sich in ungebrauchtem und unbeschädigtem Zustand befindet. Weiteres finden Sie unter Rücksendedetails.
Feedback
 Möchten Sie Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
 

Produktbeschreibungen

Produktbeschreibung

Weingut Bruker:

Auf dem 1985 gegründetem, Generationen betriebenen Brukerschen Weingut, gedeihen heute auf 8 Hektar intensiv begrünter Rebfläche, schwäbische Spezialitäten wie Trollinger, Muskat-Trollinger, Lemberger, Dornfelder und Riesling. Auch ein Sauvignon Blanc entwickelt hier große Klasse. Seit 2010 werden die 30% Steillagen und 1 Hektar Terrassenweinberge biologisch bewirtschaftet. Seit 2007 wurde das Weingut zum Ausbildungsbetrieb und es erfolgte eine Umstellung auf würzigere und klassischere Weine, wie Maischegärung und bei den Weißen die Spontangärung.
Der Lemberger steht auf Muschelkalkboden, da dieser würziger und aromatischer macht. Der Rest steht auf Keuper Boden, dieser tiefgründige und schwere Lehm- und Ton Boden verleiht den Weinen mehr Kraft und Ausdruck.

Bruker & Friends Rotwein Cuveé:

Durch die schweren Lehmböden im Weinberg entwickelte sich ein Wein mit kräftiger Struktur, Würzigkeit und vollen Beerenaromen. Ein nuancenreicher Rotwein, wie ihn Markus Bruker und seine Freunde lieben!

Warnhinweise

Enthält Sulfite

Alle Produktbeschreibungen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts ( Was ist das? )
Auf der geographischen Falschangabe der Produktbezeichnung (ist mittlerweile korrigiert, danke!) will ich nicht groß herumreiten - als Franke habe ich absolut nichts gegen beide Regionen...

Der Wein zeigt im Glas eine kräftige dunkelrote Farbe mit leicht violettem Touch - das verspricht einen kräftigen extraktreichen Tropfen - und diese Erwartung wird auch nicht enttäuscht.

Beim Trinken fällt eine -für einen Rotwein deutliche, aber sehr angenehme- Säure auf, die allerdings wunderbar ins Geschmacksspektrum eingebunden ist. Man findet Holznoten, ein wenig Bitterstoffe/Tannine, Anklänge von Lakritz/Süßholz, aber doch auch ein gutes Quantum an Frucht (v. a. Kirsch- und Pflaumenaromen, weniger Beeren). Das Schöne ist, dass die Cuvée diese vielfältigen Eindrücke tatsächlich zu einem harmonischen Ganzen verbindet - etwas, das man selbst bei wesentlich teureren Tropfen oft vermisst.

Ich kann diesen Wein zu rotem Fleisch empfehlen - ein 500g-Rumpsteak medium mundete ausgezeichnet dazu.

Erwähnen möchte ich noch, dass die 12,5 % Alkohol genau das richtige Maß für einen "Wein für alle Fälle" darstellen: Als markanter Essensbegleiter hält er den Aromen der Speisen stand - ohne Speisenzugabe hat er aber auch genügend Substanz und Potenz, um bestehen zu können.

Er stellt damit auch einen guten Kompromiss dar, dem sowohl Liebhaber deutscher Rotweine als auch Fans südlicherer Gewächse etwas abgewinnen können.

Sauber gemacht, preiswürdig - volle Punktzahl!
3 Kommentare 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
Wir hatten am Samstag besuch und haben dazu diesen Roten getrunken -ich sage ganz einfach - lecker!! Unsere Freunde waren total begeistert von diesem Rotwein. Die Flaschen waqren leider schnell ausgetrunken.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
Anfangs war ich etwas skeptisch, da die würtembergeischen Weine nicht unbedingt meine Sache sind. Aber die Kombination Lemberger mit Merlot ist wirklich lecker und erinnert an eher südländische Rotweine. Allerings ist der Verschluss nicht wie abgebildet ein Korken sondern ein Schraubverschluss, was aber nicht schlecht sein muss.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts ( Was ist das? )
Weißwein sei nichts für Genießer, heißt es unter Rotwein-Trinkern. Vielleicht ist da was dran, vielleicht aber auch nicht. Mir hat er - der weiße - schon immer besser geschmeckt, entsprechend habe ich ihn durchaus genossen. Vorzugsweise Tropfen aus dem Rheingau. Flaschen vom Weingut Robert Weil etwa, inzwischen zur Modemarke "verkommen", lagen und liegen auch heute noch bei mir im Keller. Bei "roten" war ich schon immer zurückhaltend. Der einzige, der hin und wieder zum Essen auf dem Tisch stand, war ein Assmannshäuser Höllenberg Spätburgunder. Auf einer Reise nach Südamerika änderte sich meine Einstellung zum Rotwein. Erst nicht ganz freiwillig (versuchen Sie mal in einem Restaurant in Buenos Aires Weißwein zu bestellen), dann aber griff ich gerne zum Rotwein. Wenn einem ein 2005er Don Nicanor Malbec serviert wird, nimmt man dankend an. So kam ich also zum Rotwein. Vom Expertentum allerdings bin ich aufgrund meiner bisher kurzen Leidenschaft für den "roten" weit entfernt.

Jetzt aber zum Wein des Weingutes Bruker and Friends, der hier für rund sieben Euro je Flasche angeboten wird. Mit 12,5 Prozent Alkoholgehalt ist er für einen Rotwein weder stark noch schwach. Damit stellt er, wie schon die Vor-Rezensenten schreiben, einen "Wein für alle Fälle" dar, was ich nur bestätigen kann. Er macht sich gut zu Steak und eher deftigen Speisen, schmeckt aber auch, wenn man ihn solo - sprich ohne Essen, etwa beim Verfassen dieser Rezension - genießt. Im Glas scheint er dunkelrot, schmeckt beim Trinken fruchtig, ist im Abgang leicht. Die pelzige Zunge bleibt aus. Dabei ist er trocken, allerdings nicht zu trocken. Einmal getrunken, bleibt der Geschmack lange Zeit am Gaumen erhalten.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von tlizzy VINE-PRODUKTTESTER am 11. November 2012
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts ( Was ist das? )
Der Lemberger gehört in Württemberg zu den besseren Rotweinen, er wird normalerweise sortenrein oder als Cuvée mit dem Trollinger gekeltert um den an sich sehr leichten und wenig geschmacksintensiven Trollinger etwas aufzupeppeln. (wie ich aus dem Kleingedruckten erfahren habe, ist in diesem Wein ebenfalls Trollinger enthalten). Auch wird er immer öfters im Barrique-Fass ausgebaut. Die Kombination mit Merlot kannte ich bisher nicht, so war ich gespannt wie dieser Wein schmecken wird.

Als erstes fiel mir das ausgefallene Etikett ins Auge, welches einen sehr hohen Wiedererkennunsgwert hat, weiterhin hat die Flasche einen ansehlichen und funktionellen Schraubverschluss. Für einen Württemberger hat der Wein nicht nur eine kräftige Farbe, sondern auch einen kräftigen Geschmack. Er ist fruchtig, trocken ohne aber herb zu sein und mit 12,5% Alkohol relativ schwer, was geschmacklich jedoch nicht negativ auffällt. Ich habe ihn zu Rinderrouladen mit Spätzle getrunken, was ich sehr empfehlen kann, ich würde ihn aber nicht zu Wild oder Lamm trinken, denn keine Frage: Hier haben die Südländer ganz klar die Nase vorne, da sie noch um einiges geschmacksintensiver sind, Sonne lässt sich einfach durch nichts ersetzen.

Fazit: Ein guter württemberger Wein mit kräftigem Geschmack zu einem annehmbaren Preis, den man als Essensbegleiter empfehlen kann. Sicherlich kann man ihn auch so trinken, aber Vorsicht: 12,5% können ganz schön in den Kopf steigen.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen