Facebook Twitter Pinterest
Weihnachts-Oratorium (Ga) ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Weihnachts-Oratorium (Ga) Box-Set

4.9 von 5 Sternen 40 Kundenrezensionen

Preis: EUR 15,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, Box-Set, 1. Oktober 2004
"Bitte wiederholen"
EUR 15,99
EUR 12,94 EUR 10,37
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
65 neu ab EUR 12,94 4 gebraucht ab EUR 10,37

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Weihnachts-Oratorium (Ga)
  • +
  • Jauchzet, frohlocket! Geistliche Musik von Johann Sebastian Bach
  • +
  • Liebe alte Weihnachtslieder
Gesamtpreis: EUR 28,97
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Komponist: Johann Sebastian Bach
  • Audio CD (1. Oktober 2004)
  • SPARS-Code: ADD
  • Anzahl Disks/Tonträger: 3
  • Format: Box-Set
  • Label: Berlin Cla (Edel)
  • ASIN: B00064X8UO
  • Weitere Ausgaben: Audio CD
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen 40 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 11.929 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. Chor: Jauchzet, frohlocket (1. Teil) - Auger Arleen
  2. Rezitativ: Es begab sich aber zu der Zeit
  3. Rezitativ: Nun wird mein liebster Bräutigam
  4. Arie: Bereite dich, Zion
  5. Choral: Wie soll ich dich empfangen
  6. Rezitativ: Und sie gebar ihren ersten Sohn
  7. Choral: Er ist auf Erden kommen arm - Rezitativ: Wer kann die Liebe recht erhöh'n
  8. Arie: Großer Herr und starker König
  9. Choral: Ach mein herzliebes Jesulein
  10. Sinfonia (2. Teil)
  11. Rezitativ: Und es waren Hirten in derselben Gegend
  12. Choral: Brich an, o schönes Morgenlicht
  13. Rezitativ: Und der Engel sprach zu ihnen: Fürchtet euch nicht
  14. Rezitativ: Was Gott dem Abraham verheißen
  15. Arie: Frohe Hirten, eilt, ach eilet
  16. Rezitativ: Und das habt zum Zeichen
  17. Choral: Schaut hin, dort liegt in finstern Stall
  18. Rezitativ: So geht denn hin, ihr Hirten
  19. Arie: Schlafe, mein Liebster
  20. Rezitativ: Und alsobald war da bei dem Engel
  21. Chor: Ehre sei Gott in der Höhe
  22. Rezitativ: So recht, ihr Engel, jauchzet und singet
  23. Choral: Wir singen dir in deinem Heer

Disk: 2

  1. Chor: Herrscher des Himmels (3. Teil)
  2. Rezitativ: Und da die Engel von ihnen gen Himmel fuhren
  3. Chor: Lasset uns nun gehen
  4. Rezitativ: Er hat sein Volk getröst'
  5. Rezitativ: Die hat er alles uns getan
  6. Duett: Herr, dein Mitleid
  7. Rezitativ: Und sie kamen eilend
  8. Arie: Schließe, mein Herze, dies selige Wunder
  9. Rezitativ: Ja, ja, mein Herz soll es bewahren
  10. Choral: Ich will dich mit Fleiß bewahren
  11. Rezitativ: Und die Hirten kehrten wieder um
  12. Choral: Seid froh dieweil
  13. Chor: Herrscher des Himmels
  14. Chor: Fallt mit Danken, fallt mit Loben (4. Teil)
  15. Rezitativ: Und da acht Tage um waren
  16. Rezitativ mit Choral: Immanuel, o süßes Wort - Jesu, du mein liebstes Leben
  17. Arie: Flößt, mein Heiland
  18. Rezitativ mit Choral: Wohlan, dein Name soll allein - Jesu, meine Freud und Wonne
  19. Arie: Ich will nur dir zu Ehren leben
  20. Choral: Jesus richte mein Beginnen

Disk: 3

  1. Chor: Ehre sei dir, Gott, gesungen (5. Teil)
  2. Rezitativ: Da Jesus geboren war zu Bethlehem
  3. Chor und Rezitativ: Wo ist der neugeborne König - Sucht ihn in meiner Brust
  4. Choral: Dein Glanz all Finsternis verzehrt
  5. Arie: Erleucht auch meine finstre Sinnen
  6. Rezitativ: Da das der König Herodes hörte
  7. Rezitativ: Warum wollt ihr erschrecken
  8. Rezitativ: Und ließ versammeln alle Hohepriester
  9. Terzett: Ach, wann wird die Zeit erscheinen
  10. Rezitativ: Mein Liebster herrschet schon
  11. Choral: Zwar ist solche Herzensstube
  12. Chor: Herr, wenn die stolzen Feinde schnauben (6. Teil)
  13. Rezitativ: Da berief Herodes die Weisen heimlich - Zieht hin und forschet fleißig
  14. Rezitativ: Du Falscher, suche nur den Herrn zu fällen
  15. Arie: Nur ein Wink von seinen Händen
  16. Rezitativ: Als sie nun den König gehöret hatten
  17. Choral: Ich steh an deiner Krippen hier
  18. Rezitativ: Und Gott befahl ihnen im Traum
  19. Rezitativ: So geht! Genug, meine Schatz
  20. Arie: Nun mögt ihr stolzen Feinde schrecken
  21. Rezitativ: Was will der Hölle Schrecken nun
  22. Choral: Nun seid ihr wohl gerochen

Produktbeschreibungen

Alle Jahre wieder avanciert unser festliches Weihnachtsoratorium in der Luxus-Samtausgabe zum Highlight im Weihnachtsgeschäft. Mit über 40.000 verkauften Exemplaren und Platzierungen in den Top 20 der Klassikcharts beweist diese 3-CD Box jedes Jahr auf’s Neue ihre Beliebtheit und ihr großes Umsatzpotenzial. „Überwältigender Klang“, „Unerreichbare Referenz“, „Ein Beispiel musikalischer Vollkommenheit“ sind nur wenige Beispiele der vielen positiven Kunden- und Medienresonanzen. Die hoch gelobte Aufnahme aus den Jahren 1974 / 1975 umfasst das vollständige Meisterwerk von Johann Sebastian Bach in exzellenter Besetzung. Hier glänzen nicht nur die Solisten (Arleen Augér, Annelies Burmeister, Peter Schreier, Theo Adam, Michael Wittig) und das Orchester der Dresdner Philharmonie (erster Trompeter ist wieder Ludwig Güttler), sondern auch der Dresdner Kreuzchor, der unter der Leitung von Martin Flämig hier in Hochform ist. Strahlende Choräle und zugkräftige Arien bestimmen die Einspielung, die mit einem gut ausbalancierten klaren, aber warmen Gesamtklang, auch aufnahmetechnisch kaum Wünsche offen lässt. Die Ausstattung steht dem Inhalt in nichts nach: Die Box präsentiert sich hochwertig und feierlich im roten Samtschuber. Liebevoll ausgestattet mit vollfarbigen Bildern und einem umfangreichen Booklet inkl. der vollständigen Gesangstexte und drei wundervoll weihnachtlich gestalteten CD-Labels empfiehlt sich die Box als Juwel für das CD-Regal ebenso wie als repräsentatives Weihnachtsgeschenk. Man höre selber und sei überwältigt - große Musik groß vorgetragen, von den Besten der Besten.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Viele Versionen des Weihnachtsoratoriums habe ich bereits gehört - die hier vorliegende Aufnahme empfinde ich als unerreicht. Sie ist die 1974/75 von der VEB aufgenommene Einspielung mit der exzellenten Besetzung Augér (Sopran), Burmeister (Alt), Schreier (Tenor) und Adam (Bass), die sowohl perfekt singen als auch unter Martin Flämigs Leitung eine Interpretation dieser Musik erreichen, die die Tiefe der Bachschen Komposition unvergleichlich auslotet. Hinzu kommt ein äußerst gut aufgelegter Dresdner Kreuzchor und glockenreine Knabenstimmen. Kaum zu schweigen vom tadellos aufspielenden Bachorchester der Dresdner Philharmonie.
Die Aufnahme ist perfekt (ein anderes Wort passt nicht) abgemischt, die Stimmen und die Instrumente sind klar und dennoch warm, ohne je indifferent zu klingen.
Die Bach-Trompeten klingen einfach nur göttlich.
Da spielt es kaum eine Rolle, dass die Aufnahmetechnik noch nicht digital war - selbst die Schallplatte dieser Vertonung habe ich bis zum Erscheinen der CDs sämtlichen neueren CDs vorgezogen, und das Mastering der CDs ist trefflich, den Charakter der Einspielung bewahrend, gelungen.
Für mich ist diese CD Referenz. Ich kann sie nur empfehlen.
6 Kommentare 245 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Die Geschmäcker sind verschieden --aber für mich persönlich ist diese Aufnahme von all den vielen Aufnahmen die ich schon gehört habe, die Allerschönste.
Sie ist schwungvoll aber nicht zu "hart";-mit "Wärme" --aber die Stimmen glasklar,auch instrumental hervorragend.
Ich bin froh,dieses Kleinod gefunden zu haben, und kann sie jedem empfehlen.
HKL200021
Kommentar 52 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Viele Worte zu machen lohnt sich nicht: Man höre selber und sei überwältigt - große Musik groß vorgetragen, von den Besten der Besten.
Nur noch zur Aufnahmequalität: Hört man ganz genau hin, so lassen sich an sehr, sehr wenigen Stellen für Sekundenbruchteile ganz leichte "Schwankungen" feststellen, die von den Aufnahmebändern herrühren. Aber sonst ist der Klang herrlich rund, warm und ausgewogen, keine digitale Technik vermag das zu übertreffen und vielleicht sogar nicht einmal zu erreichen.
Fazit: Es geht nicht besser: Ein Meisterwerk meisterhaft vorgetragen!
Es mag sein, dass diese Aufnahme den Pedanten unter den Bach-Hörern nicht zusagt. Jene, die nur die sog. historische Aufführungspraxis gelten lassen und sich an den "neuesten Stand der Bachforschung" klammern, mögen sich unter ihren Bach-Perücken an den ihnen genehmen Einspielungen gütlich tun.
Barock-Musik als "quasi Tanzmusik" abzutun und alles, was dem womöglich zuwiderläuft, als monoton und langweilig zu bezeichnen, zeugt aber von einer eher eingeschränkten musikalischen Betrachtungsweise. Gerade die angeblich mitreißenden und ständig schwungvollen Dirigate können schnell ermüden.
Ich möchte im Gegenteil behaupten, dass diese Dresdener Aufnahme die Differenzierungen in der Komposition sehr gut zum Vorschein kommen lässt und auf diese Weise eine Spannung und "Power" erzeugt, die jegliche Monotonie gerade verhindert. Und die Qualität von Solisten und Chor dieser Aufnahme anzuzweifeln ist einfach nur anmaßend. Alle vier sind top und können nur erreicht, nicht übertroffen werden.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 78 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Diese CD kommt rundum samtweich daher, sowohl musikalisch als auch in der Verpackung. Ein roter samtbezogener Pappschuber: Der eine findet es edel, der andere kitschig. Kitschig darf es Weihnachten ja auch mal sein, nur bitte nicht musikalisch!

Diese Gefahr ist allein schon durch die erstklassige Besetzung mit Orchester, Leitung, Chor und Solisten gebannt, die sämtlich auf eine langjährige, seriöse und künstlerisch erstklassige Bachtradition in ihrem Werdegang verweisen können.

Dresdner Kreuzchor, Dresdner Philharmonie, Peter Schreier, Annelies Burmeister, Theo Adam: Diese Namen allein sorgen bei mir schon für Gänsehaut und nostalgische Gefühle. Zusammen mit den Thomanern und dem Gewandhausorchester waren sie in den 70er Jahren Ausweis des enormen, bis heute andauernden musikkulturellen Reichtums im anderen Teil Deutschlands.

Wie schön, dass die Aufnahme der VEB Deutsche Schallplatten Berlin in dieser Ausführung wieder aufgelegt wurde!

Samtweich also auch die Musik, klangästhetisch fernab des schlanken, vibratoarmen Musizierens der Vertreter einer historisierenden Aufführungspraxis. Martin Flämig zelebriert ein Oratorium mit warmem, sinnlichen Chorklang. Der Kreuzchor lässt es zuweilen an Luftigkeit und Transparenz etwas vermissen, dafür gelingen ihm die andachtsvollen, kontemplativen Passagen umso schöner und ergreifender. Flämig gibt hier Zeit zum Atmen.

Peter Schreier scheint als Evangelist geboren, so sehr ist ihm diese Rolle auf den Leib geschneidert. Distanz und Anteilnahme befinden sich bei ihm in den Rezitativen stets in einem perfekten Verhältnis.
Lesen Sie weiter... ›
3 Kommentare 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren