Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 8 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Weißbier im Blut: Ein Kri... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von derbuchspezialist
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Ungelesen. KEIN MÄNGELEXEMPLAR. VERSAND AUS DEUTSCHLAND AM TAG DER BESTELLUNG !
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Weißbier im Blut: Ein Krimi aus dem bayerischen Unterholz Taschenbuch – 17. Februar 2014

3.2 von 5 Sternen 15 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 8,99
EUR 8,99 EUR 3,45
70 neu ab EUR 8,99 7 gebraucht ab EUR 3,45

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Weißbier im Blut: Ein Krimi aus dem bayerischen Unterholz
  • +
  • Hendlmord: Ein Starnberger-See-Krimi (Muck Halbritter ermittelt, Band 1)
  • +
  • Mordswatschn: Ein Bayern-Krimi (Ein Kommissar-Dimpfelmoser-Krimi, Band 1)
Gesamtpreis: EUR 28,97
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Die Schwester
Ein Urlaub der zum Altraum wird: Neuer Thriller von Joy Fielding Hier klicken

Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Jörg Graser, 1951 in Heidelberg geboren, arbeitet als Film- und Fernsehregisseur, schreibt Drehbücher, Theaterstücke und Hörspiele und wurde unter anderem mit dem großen Publikumspreis der Filmfestspiele in Cannes ausgezeichnet. Graser lebt in München. Bei Aufbau Taschenbuch liegt sein Roman „Weißbier im Blut. Ein Krimi aus dem bayerischen Unterholz“ vor.


Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Ich habe mir das Buch auf Grund der sehr schlechten Bewertungen runtergeladen und, was soll ich sagen, ich wurde nicht enttäuscht.

Wir haben hier: viel Komödie, etwas Tragödie, Moral, ansprechenden Wortwitz, völlig ausreichend für 5 Sterne.

Spannung sollte man keine erwarten, eigentlich auch gar keinen Krimi.
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Endlich ein wunderbarer neuer Charakter. Herrliche Dialoge, in meinem geliebten Bayern.
Z.B Krankenschwester zum verhauten, hochintelligenten Komissar in Betracht dessen Fahne und Erscheinungsbild im Dienst: " Also, wenn das der Steuerzahler wüßt, wie des bei der Kripo zugeht... "? Kommisar : " Das tät der sowieso nicht glauben."
Herrlich !
Ich habe nach Falk, Föhr und Gruber ewig nach etwas Ähnlichen gesucht und jetzt endlich gefunden.
Die ganzen Realitätsbewerter sollen sich doch eine Zeitung kaufen.
Super gemacht, Jörg, gleich weiterschreiben, ich warte schon darauf ;-)
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Nachdem ich mich durch die ersten Seiten gequält habe, in der Hoffnung, dass der Kommissar einmal nüchtern wird, habe ich die Story zunächst einmal ruhen lassen und werde sie bestenfalls im Falle totaler Langeweile zu Ende lesen.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Ein Kommissar der am Tag im Durchschnitt 8 Bier und 8 Schnaps benötigt... Erst Mittag aufsteht und von Körperhygiene genauso viel hält wie eine Sau im Stall.
Die Geschichte ist so schlecht und so übertrieben das man sie nicht mehr lustig finden kann. Wer hier 5 Sterne vergibt, hält Drehbücher der Rosenheim Cops für Weltliteratur!!
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Witzig, haarsträubend, unverschämt überzeichnet -ein bayrischer Krimi der anderen Art. Hauptdarsteller: Ein Kommissar im Endstadium. Abgetakelt, depressiv aber immer noch scharfsinnig. Die Story ist recht hanebüchen, und doch hat das Buch Spaß gemacht, allein wegen der unsäglichen und schön gezeichneten Charaktere.
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Der Protagonist dieses niederbayerischen Krimis ist doch tatsächlich kaum einmal nüchtern und stolpert eher durch Zufälle zu einer Lösung des Falls. Interesse an den Opfern oder Hinterbliebenen hat er nicht! Man kann sich auch noch amüsieren, wie er mit Vorgesetzten seiner Behörde umgeht, aber letztlich hat man dann nach etlichen Eskapaden genug, denn es gibt eigentlich nichts, wovor dieser Kommissar überhaupt noch Respekt hat. Ein eher trauriges Bild von Niederbayern, das der Region nicht gerecht wird!
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von T. Be. am 12. Juni 2014
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
ca. bis Seite 85 las ich dieses Buch. Dann war der "Mörder" klar. Das darauffolgende Geschreibsel war so langweilig, das ich aufgehört hab zu lesen.
Als "Ur-Bayer" erwarte ich mir von einem bayerischen Krimi auch etwas Dialekt in der Geschichte. Davon war leider nichts zu lesen.
Der alkoholkranke Beamte ging mir ziemlich schnell auf die Nerven, zudem dies nicht der echten bayerischen Polizei entspricht....

Mir hat er nicht gefallen, ich hab das Buch weiterverschenkt.
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Der 1951 in Heidelberg geborene Autor Jörg Graser hat mit "Weißbier im Blut" einen amüsanten, unterhaltsamen und auch spannenden "Bayernkrimi" geschrieben.
Kurz zum Inhalt:
Kommissar Kreuzeder von der Kripo Passau hat es bei seiner Ermittlungsarbeit mit einigen bayerischen Eigenbrötlern zu tun, nachdem unterm Mähdrescher des hoch verschuldeten Bauernhofes der Familie Holzner eine männliche Leiche gefunden wurde. Dabei hätte Kreuzeder doch so gerne seinen Schweinsbraten und sein geliebtes Weissbier genossen...
Gerade wegen seiner Vorliebe für Weissbier bekommt Kommissar Kreuzeder Schwierigkeiten mit seinem Vorgesetzen, der schließlich mit einer Diszliplinarmaßnahme droht und ihm sogar eine übereifrige Psychologin zur Seite stellt. Dann wird der Wirt von Kreuzeders Stammkneipe Opfer eines Verbrechens und der Kommissar begibt sich hochmotiviert und talentiert auf Verbrecherjagd.

Mich haben die 214 Seiten des deftigen Bayernkrimis recht gut unterhalten.
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Ähnliche Artikel finden