Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Wehe dem Sieger!: Ohne Os... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von super-buecher
Zustand: Gebraucht: Gut
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Wehe dem Sieger!: Ohne Osten kein Westen Taschenbuch – 1. Oktober 2010

4.7 von 5 Sternen 6 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch, 1. Oktober 2010
"Bitte wiederholen"
EUR 9,99
EUR 9,99 EUR 0,86
54 neu ab EUR 9,99 18 gebraucht ab EUR 0,86

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Wehe dem Sieger!: Ohne Osten kein Westen
  • +
  • Wir sind der Staat!: Warum Volk sein nicht genügt
  • +
  • Westwärts und nicht vergessen: Vom Unbehagen in der Einheit
Gesamtpreis: EUR 36,93
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Daniela Dahn, geboren 1949 in Berlin, Journalistikstudium in Leipzig, danach Fernsehjournal-istin. Seit 1981 arbeitet sie als freie Autorin; Mitglied des P.E.N seit 1991, Gründungsmitglied des «Demokratischen Aufbruchs». Sie ist Trägerin des Kurt-Tucholsky-Preises für literarische Publizistik, der Luise-Schroeder-Medaille der Stadt Berlin und des Ludwig-Börne-Preises. Bei Rowohlt erschienen bislang neun Essay- und Sachbücher.


Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 6 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

In Zeiten globalen Betrugs gilt es als revolutionäre Tat, die Wahrheit zu sagen.
(George Orwell).

In diesem Sinne ist dieses Buch von Daniela Dahn revolutionär. Es stellt oberflächliche Gewissheiten in Frage, weckt Zweifel, stellt die richtigen Fragen und bringt Zusammenhänge, Argumente und Antworten. Das alles in einer überaus geistreichen, kenntnisreichen, analytischen und wortgewandten Form, wie sie Daniela Dahn zueigen ist. Daniela Dahn ist meiner Meinung nach eine der wenigen unkorrumpierbaren, scharfsinnigen politischen Autoren, die es in Deutschland noch gibt.

Inhaltlich möchte ich auf das Buch hier nicht eingehen, da jedes einzelne Kapitel lesenswert ist. Aber "Wehe dem Sieger", dem vermeintlich besseren und humaneren System, welches entfesselt wurde, nur um grenzenlose Gier, endlose Lügen, Propaganda, organisierten Betrug, Massenmorde und Kriegsverbrechen noch zu steigern. Dieses System ist wohl nicht zu besiegen, es wird sich aber selbst zerstören, eher früher als später. Gier frisst Hirn.
Und dies wird nie und nimmer so friedlich ablaufen wie beim Untergang der DDR.

Nur aus dem klaren Blick zurück ergibt sich eine Ahnung, was die Zukunft bringen wird.
Kommentar 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
Es ist die von Daniela Dahn gewohnte Darstellung der Wirklichkeit, aufgrund von eigenen Recherchen.
Leider ist die Umsetzung zu einem besseren Deutschland mit den regierenden Kräften nicht zu machen
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
dieses buch hat mir den wichtigsten teil meiner eigenen geschichte in einem neuen, klareren licht erscheinen lassen, was die verquickung zwischen den beiden ehemaligen "deutschländern" angeht, aber das ist es nicht allein.
ich hatte keine ahnung, wie stark die offenheit der deutschen nach kriegsende gegenüber grundlegenden sozialen umwälzungen, gegenüber einem neuanfang ohne kapitalismus war. die bürger haben in der mehrzahl den kaptialismus als ursache für die gewesene katastrophe erkannt! sowas muß mensch doch wissen! deswegen waren sie dafür, daß großindustrie vergesellschaftet werden muß. mir fiel regelrecht die kinnlade runter, als ich das las. damit hatte ich nicht gerechnet.

dann kam der zweite hammer: aber wer hätte geahnt, daß die amis und briten nach kriegsende massivst eben genau diese demokratiebestrebungen in westdeutschland ausgebremst und dafür gesorgt haben, daß genau jene strukturen wieder installiert wurden, durch die dieser krieg erst möglich wurde??? da bleibt einem doch die spucke weg!

um zu wissen, in welcher lage man sich befindet, wenn man ein deutschsprachiger mensch ist, sollte man dieses buch gelesen haben.
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden