Facebook Twitter Pinterest
Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Weezer (2001) [Musikkassette] Import

4.4 von 5 Sternen 41 Kundenrezensionen

Alle 6 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Jetzt anhören mit Amazon Music
Weezer (Green Album)
"Bitte wiederholen"
Amazon Music Unlimited
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.
Kunden haben auch diese verfügbaren Artikel angesehen

Hinweise und Aktionen


Weezer-Shop bei Amazon.de


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Mit nur rund 29 Minuten Spielzeit hat Weezer mit "The green album" ein kleines, nicht zu unterschätrzendes Juwel zum Immer-Wieder-Hören geschaffen.
Die Scheibe beginnt phantastisch:
"Don't let go" rockt, bei dementsprechender Lautstärke, und geht doch leicht von der Seele wie ein durchschnittlicher Pop-Song. Man kann im Allgemeinen überhaupt eher von Pop-Musik sprechen, zumindest was dieses Album betrifft. Aber wen stört das schon, kommen in weiterer Folge doch noch "Photograph", "Hash Pipe" oder "Island in the sun" - der eigentliche Superhit von Weezer.
Wer "The green album" besitzt, wünscht sich wohl, dass es noch um zwei oder drei Songs länger wäre, man muss jedoch auch festhalten, dass eben gerade die Kürze dieses "Light-Produktes" (im positiven Sinne) den Charme dieser Scheibe ausmacht.
Wer sich zwischendurch einmal von zähen Gitarrensolos und müßigen Melodienstreckungen erholen will, ist mit dieser Platte bestens bedient - Freunde der Pop-Musik ebenso wie Freunde der etwas härteren Rhythmen!

Bleibt nur noch zu sagen: GUT GEMACHT, SCHÖN!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Eins muss man sagen: Die CD ist echt klasse. Sie ist etwas kurz, zugegeben, aber die Lieder zu hören macht einfach Spaß. Guten Pop-Rock findet man leider nicht häufig zur Zeit - da kommt das Album gerade recht, bietet es doch gute bis sehr gute, größtenteils leicht verdauliche Rocktracks, die nicht zu heftig sind aber im CD-Schrank auch nicht neben der Britney Spears-CD landen. Nicht heftig? Der ersten Single-Auskopplung "Hash Pipe" nach zu urteilen geht es eher etwas lauter auf der CD zu - das stimmt nicht ganz. Vielleicht als Gegenpol folgt diesem Song auf der Platte nämlich direkt "Island in the sun", ein Track wie er lockerer nicht sein könnte. Die Idee ihn als zweite Single rauszubringen wäre sicherlich nicht schlecht... Auch der Rest der CD ist nicht ohne (wenngleich mir die ersten 5 Lieder insgesamt etwas besser gefallen als die letzten 5) - vor allem "Photograph", "Smile" und "Glorious Day" gefallen mir besonders gut. Und der Anfangsriff von "Knock-Down Drag-Out" hört sich fast nach Punkrock an... Wenn man nach den zum Teil sehr komplexen Kompositionen der zweiten CD "Pinkerton" sucht, wird man nicht umbedingt fündig, da "Weezer" eher der ersten CD, ebenfalls "Weezer", ähnelt. Wer die aber genau so mochte wie "Pinkerton" wird an dieser CD seine helle Freude haben.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Vor einigen Wochen hörte ich das Album das erste Mal und war sofort begeistert, hört sich doch alles nach gewohnter Weezer-Qulität der Marke "The Blue Album" an. Jeder, aber auch wirklich jeder Song ist ein absoluter Ohrwurm (Hash Pipe wäre eigentlich der einzige Song gewesen, der nicht zum Ohrwurm getaugt hätte, aber er wurde -dank der Single-Auskopplung- ja auch einer;). Weezer machen immer noch wunderbare Partymusik mit herrlichen, einfach gehaltenen Texten, die dennoch zum Nachdenken anregen. Diese CD hat nur ein Manko: sie ist nicht im geringsten innovativ. Seien es die Lyrics, das Cover, der Produzent... alles kennt man so oder so ähnlich bereits vom blauen Album. Und man hätte ja wirklich nach sieben Jahren seit dem Debüt, einem Harvard-Studium von Rivers Cuomo und dem wunderbaren "Pinkerton" erwarten können, dass sich Weezer wenigstens etwas weiterentwickeln. Aber anscheinend gingen sie lieber auf Nummer sicher...
Aber wer das blaue Album möchte, wird auch das grüne lieben und es des nachts unter seinem Kopfkissen bewahren. Es ist perfekter Rock irgendwo zwischen Pixies und Beach Boys und wird (auch dank der kurzen Spielzeit von gut 28 Minuten) nicht so schnell langweilig.
Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
"Grün ist die Farbe der Hoffnung.", heißt ein Sprichwort. Und ein Weiteres "Alle guten Dinge sind 3." Auf das 3. Album von Weezer treffen gleich Beide zu. Nach dem enttäuschenden Misserfolg von "Pinkerton" viel Rivers Cuomo zwischenzeitlich in ein tiefes Loch und dem Quartett blieb nichts anders als der Rückzug übrig. 5 lange Jahre des Wartens und des Hoffens sollten vergehen, ehe sich Cuomo selbst am Schopfe aus der Krise zog und mit Weezer das sehnsüchtig erwartete 3. Album veröffentlichte. Der erhoffte Befreiungsschlag wurde schon mit der ersten Single "Hashpipe" und deren Hardrock-Riffs äußerst eindrucksvoll angekündigt. Das Album folgte dem Stil allerdings nicht. Sein depressiver Vorgänger konnte in seiner beklemmenden, tieftraurigen Atmosphäre eh nicht mehr getoppt werden, so dass Rivers Cuomo diesmal lieber auf Nummer sich ging und den Fans wieder 10 sonnige Powerpop-Hymnen schenkte, wie man sie seit dem Debüt nicht mehr gehört hatte. Besonders innovativ mag das nicht sein, aber eine gewisse Reife konnte man im Songwriting Cuomos durchaus erkennen. Weezer`s "Grünling" beginnt sehr euphorisch, überzeugt sofort mit seiner Hitdichte und beweist, dass Cuomo einfach ein goldenes Händchen hat, was perfekten Pop angeht. In gewisser Weise erkennt man sogar "Pinkerton" auf "Weezer" wieder. Wenn ein Typ, wie er, in "Oh Girlfriend" solch sentimentale Zeilen wie "In your arms i was happy as little by could be" singt, steht da schon mal einem gestandenem Kerl das Wasser in den Augen. Cuomo ist halt ein weicher Typ, dessen Herz scheinbar öfters selber gebrochen wird, als das er es mit Anderen tun könnte.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen