Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 0,64
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von dodax-shop
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Weeds - Kleine Deals unter Nachbarn - Season 1 (2 DVDs)

4.2 von 5 Sternen 84 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
Standard Version
EUR 39,77 EUR 0,64
Direkt ansehen mit Folgen kaufen Staffel kaufen

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Welche anderen Artikel streamten Kunden bei Amazon Video?


Produktinformation

  • Darsteller: Mary-Louise Parker, Elizabeth Perkins, Kevin Nealon, Romany Malco, Hunter Parrish
  • Regisseur(e): Tucker Gates, Lev L. Spiro, Brian Dannelly, Lee Rose, Burr Steers
  • Komponist: Joey Santiago, Brandon Jay, Gwendolyn Sanford, Gary Meister
  • Künstler: Glenn Berkovitz, Joseph P. Lucky, Amy Stofsky, Bobby Bukowski, Jenji Kohan, Bill Turro, Paul Cajero, Roberto Benabib, Craig Zisk, David Helfand, Michael Platt, Feliks Parnell, Rolin Jones, Barry Safchik, Michael Trim, Lisa Bromwell, Matthew Salsberg, Danielle Weinstock, David F. Karson, Devon Shepard
  • Format: PAL
  • Sprache: German (Dolby Digital 2.0), English (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch, Englisch, Türkisch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.78:1
  • Anzahl Disks: 2
  • FSK: Ages 16 and over
  • Studio: Sony Pictures Home Entertainment
  • Erscheinungstermin: 22. Mai 2007
  • Produktionsjahr: 2012
  • Spieldauer: 271 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen 84 Kundenrezensionen
  • ASIN: B000NO38RU
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 61.621 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Ist das Gras wirklich grüner auf der anderen Seite des Zauns? Allerdings, und obendrein riecht es auch noch besser!
Als Nancy Botwin sich mit ihrer plötzlichen Witwenschaft und drohenden Verarmung arrangieren muss, ist sie wild entschlossen, alles zu tun, um ihren Kindern weiterhin ein sorgloses Vorstadtleben bieten zu können; und wenn sie dazu mit Marihuana dealen muss. Subversiv, satirisch und urkomisch, garantiert die erste Staffel dieses bahnbrechenden neuen Serienhits jede Menge Lacher!

Episoden:
Disc 1:
01 Bärenjagd
02 Welche Ziege?
03 Viele bunte Lollis
04 Was würde Jesus tun?
05 Foxy Lady

Disc 2:
06 Dschungelfieber
07 Alles für die Bildung
08 Der Penny rollt
09 Feuerteufel
10 Die Patin

Amazon.de

Mit der fantastischen Comedyserie “Weeds” trat Showtime endlich aus dem Schatten von HBO und schuf eine kontroverse, diskussionswürdige Serie über eine wahrhaft verzweifelte Hausfrau, die sowohl witzig als auch mit schwarzem Humor durchsetzt war. Nancy Botwin (die Golden-Globe-Gewinnerin Mary-Louise Parker) ist eine frisch verwitwete Frau mit zwei heranwachsenden Söhnen, und sie wirkt wie die typische Bewohnerin des sich ständig ausbreitenden südkalifornischen Vororts Agrestic. Sie hält ihr Haus sauber und in Schuss (mit Hilfe ihrer ebenfalls dort lebenden Haushälterin), geht zu Elternabenden, besucht die Fußballspiele ihrer Kinder, kauft sich im Ort immer mal wieder einen Kaffee… und verkauft Marihuana, um sich all das leisten zu können. Als sie nach dem tödlichen Herzanfall ihres Mannes feststellen muss, dass sie sich nicht weiter finanziell durchbringen kann, verwandelt sich Nancy in die „Hasch-Prinzessin“ und versorgt ihre Nachbarn mit Stoff – mit Hilfe ihres Dealers Heylia (Tonye Patano) und ihres Kundschafters Conrad (Romany Malco). Nancys Kundschaft reicht vom Stadtrat (Kevin Nealon) bis hin zu den gerade volljährigen Studenten an der örtlichen Hochschule, aber viele Leute in Agrestic haben keine Ahnung davon, wie sie sich über Wasser hält – darunter auch ihre beste Freundin, die hämische Celia (Elizabeth Perkins), eine Ehefrau und Mutter, angesichts derer mörderisch trockener Bemerkungen selbst Dorothy Parker vor Angst schlottern würde. Aber wie viele kleine Geschäftsleute will auch Nancy mehr Geld und Erfolg erzielen, und so wie ihre Nachbarn, die auch Workaholics sind, muss sie feststellen, dass die Balance zwischen Arbeit und Familie manchmal bestenfalls „heikel“ zu nennen ist. Während Desperate Housewives versuchte, eine Vorort-Satire mit Biss zu sein, war „Weeds“ einfach nur echt, denn hier wurden die Mechanismen des besseren Mittelstands mit scharfem Blick, klarem Verstand und meistens einer Menge Vergebung zerpflückt. In einer Episode nach der anderen enthüllten das kreative Team der Serie (angeleitet von Produzent Jenji Kohan) die Schichten der Oberflächlichkeiten in Agrestic, um zu zeigen, was sich hinter dem glatt polierten Äußeren und den lächelnden Gesichtern verbarg – wobei sich herausstellt, dass Hunger, Angst, Begehren und – ja – Verzweiflung gar nicht so weit entfernt sind. Jedoch ersetzt „Weeds“ allzu softe Anwandlungen und überzogenes Drama durch einen bissigen, aber charmanten Humor – die Heldin ist eine Frau mit wechselhafter Moral, aber dennoch steht man ihr gern zur Seite. Die temperamentvolle Mary-Louise Parker – die einzige Schauspielerin, die genau die richtige Mixtur aus Frechheit und Morbidität findet – verwandelt sich als Nancy zum Ende der ersten Staffel in eine Art Hausfrauen-Version von Michael Corleone und betritt zugleich unsicher als auch fasziniert eine korrupte Welt und gefällt sich in dieser Situation durch die Macht, die sie dadurch erhält. Die ebenfalls perfekt besetzte Elizabeth Perkins hat in der bitterbösen und witzigen Celia die Rolle ihres Lebens gefunden, und Justin Kirk (Parkers Schauspielerkollege bei Engel in Amerika), der in der vierten Episoden dazu stößt, erwies sich als Nancys Schwager, der sich vorher durch den Verkauf von T-Shirts an Grundschüler durchschlug, als wirksame Geheimwaffe. So schmierig diese Charaktere auch erscheinen mögen - in „Weeds“ sind sie wirklich ein netter Haufen, mit dem man gern seine Zeit verbringt. Dies zur Warnung: ein Zug, und man ist süchtig nach der Serie. --Mark Englehart

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD Verifizierter Kauf
Zuerst einmal wollte ich nur mal rein schauen,danach hat mein Mann sofort die Restlichen Staffeln gekauft und wir haben uns die Serie wie ein Schwamm eingesaugt. Nette leichte amüsante Unterhaltung mit Suchteffekt , man will dann auch unbedingt wissen wie es weitergeht, selbst das Ende hat man recht verständlich dargestellt.Das ganze hat sich echt gelohnt, gerade mal 3Wochen haben wir dafür gebraucht um 8Staffeln zu verschlingen.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Marron am 25. November 2015
Format: Amazon Video Verifizierter Kauf
Die Handlung an sich finde ich ganz spannend. Mich nervt aber Nancy total. Jeder Kerl will was von ihr und das obwohl sie jeden hinhält. Sie hat überhaupt keine Ahnung von dem was sie macht aber ist trotzdem erfolgreich. Ich mag Serien die so weit an der Realität vorbei gehen nicht.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von S. Trapp VINE-PRODUKTTESTER am 22. Juni 2007
Format: DVD Verifizierter Kauf
Während andere Serien in der ersten Staffel "ewig" brauchen um die Handlung ins Rollen zu bringen und Charaktere vorzustellen, wird man bei Weeds direkt in der ersten Folge in die Handlung reingeschleudert - und zwar so, dass ich mich nach den ersten 10 Minuten vergewisserte ob ich wirklich die erste Folge in den Player eingelegt hatte. Aber im nachhinein dachte ich mir: hey, endlich mal kein ewiges "rumgemache"! Die Figuren sind super unperfekt, jeder hat so seine allzu menschlichen Fehler und sind erfrischend politisch unkorrekt... - viel Spaß beim schauen!
Kommentar 21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Der für amerikanische wie auch deutsche durch- und bahnbrechende Verhältnisse, haltlose, amüsant-infame Wortschatz definiert lediglich eine der köstlichen Zutaten dieser - ja, jede Zeile dieser Rezension ist rein subjektiv - umwerfenden Serie. Allein die, wenn auch auf die Dauer zu lange, Eingangssequenz lässt die folgenden Ereignisse umso absurd-komischer erscheinen. *Spoiler Alert* Die im Zentrum stehende - und in ihrem Handeln grundlegend moralisch einwandfrei agierende - mit Drogen dealende Witwe, ein Sohn mit einer stumm-speziellen Beziehung plus aller Pubertätsaufmüpfigkeiten, der jüngere Sohn - gewappnet mit allem, was einen zukünftigen Soziopathen oder Serienkiller ausmacht, die extrafeministische, an Krebs erkrankte Freundin mitsamt ihrer adipösen Tochter, die gern lesbisch wäre, der in jeder Hinsicht realitätsentrückte Bruder etc.. Liest sich dies alles nach humorgetränkt?! Und wie. Denn sämtliche Akteure überzeugen ob ihrer sympathischen Schrulligkeit; und treffen sie aufeinander, gelingt mindestens ein Schmunzeln. Ich kann "Weeds" nur empfehlen und bereue, dass ich das Rauchen aufgab. ;) Wenn selbst ein Erbrechen perfekt geschnitten zum Lachen reizt, stimmt der Rest zweifellos. Mary-Louise Parker - bestens vertraut durch "Fried Green Tomatoes" - ist ohnehin ein Hauptgewinn erster Güte.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Amazon Video Verifizierter Kauf
Es ist schon ziemlich fies, wenn man Staffel 1 und 2 gesehen hat und dann plötzlich Staffel 3 und 4 (und auch 1 und 2) nicht mehr im Prime Programm sind....

Auf meine telefonische Anmerkung/Beschwerde beim Kundenservice gab es nachträglich auch keine Reaktion, sowas ist sehr schade.
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Amazon Video Verifizierter Kauf
Langsam geht mir das auf die Nerven !! Das hat Amazon erst letzens mit Greys Anatomy gemacht. Ohne Ankündigung war es von heute auf morgen aus dem Prime Programm. Und dann auch noch alle Staffeln ... Streicht doch all diese Uralt Filme , welche ohnehin keiner mehr schaut. Aber doch nicht solch einen Klassiker !!!

Nichts gegen die Serie! Die ist super. Aber man kann sich ja sonst nirgends auskotzen und die armen Mitarbeiter aus dem Call Center können ja auch nichts ändern. Wenn das so weiter geht bin ich weg !!
2 Kommentare 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Amazon Video Verifizierter Kauf
Kann ja wohl nicht wahr sein!!!!Plötzlich soll man wieder(für so alten Stoff horrende Summen) zahlen,und das ohne Vorwarnung.Bitte beheben,sonst muss nicht nur ich über meine Mitgliedschaft nachdenken.Die Serie ist klasse,die schlechte Bewertung bekommt ihr nur wegen der üblen Abzocke.
2 Kommentare 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Ganz ehrlich kann ich die ständigen Vergleiche zu Desperate Housewives nicht so ganz verstehen. Während die (sehr geniale) Serie Desperate Housewives aus überdrehten Geschichten besteht, liefert Weeds neben dem Humor und den ebenfalls teilweise schrägen Einfällen noch eine ernsthafte Seite. Und genau dieses Balancieren zwischen Comedy und Drama macht den Reiz aus. Mary-Louise Parker glänzt in allen Situationen mit hervorragender Schauspielerei und bringt eben neben dem Witz auch die tragischen oder alltäglichen Momente sensationell gut rüber. Tatsächlich stellt sich hier nicht die Frage, was Weeds gegenüber Desperate Housewives fehlt, da Weeds der großen Serie Desperate Housewives die ernste Fascette voraus hat. Ich denke auch nicht, dass die Macher ernsthaft versucht haben, den fünf Ladys den Rang abzulaufen, weil sie damit einfach scheitern müssten. Man hat sich wohl vielmehr Gedanken gemacht, wie man die schrägen Situationen des Lebens in einen normalen Familienalltag integrieren könnte. Und dabei ist eine Serie herausgekommen, die ganz sicher bissigen Humor hat, aber letztlich doch sehr viel ehrlicher und realistischer ist, als es Desperate Housewives sein möchte. Hier von einem Abklatsch zu sprechen, zeugt meines Erachtens von absoluter Ignoranz gegenüber den leiseren Tönen, die das Leben erst ausmachen.
Kommentar 19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden