flip flip Hier klicken Jetzt informieren Spring Deal Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle Alexa BundesligaLive



am 17. Februar 2013
Ein eigentlich gut strukturiertes Buch zum Thema Usabilitytesting, jedoch könnte der Inhalt auch auf 60% der Seiten abgebildet werden. Fazit, gut aber künstlich aufgebläht.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 15. Dezember 2011
Ca. 170 Seiten netto, eher locker in großen Buchstaben gesetzt. Und wie es sich für ein amerikanisches Buch gehört, auf amüsant, simpel und mit leichten Wiederholungen abgefasst.

Beschrieben wird der Weg zum Test der Website: was testet man, wie geht das technisch vor sich, wie überwindet man die Sorgen und Zeitbeschränkungen erfolgreich? Autor Steve Krug (samt Übersetzer) liefert ein unterhaltsames Buch, Checklisten und Anekdoten, die aus Erfahrung stammen und durch Prägnanz schmunzeln lassen. Weiterführende Literatur gibt es auch (USA & BRD). Dank der Verramschung stimmt jetzt auch der Preis und ist Peanuts gegenüber dem großen Nutzen, endlich mit diesem verflixten und doch so hilfreichen Testen zu beginnen.

Praktisches Ratgeberbuch zu "Web Usability Tests" - macht Lust aufs Umsetzen und hat sich viereinhalb Sterne verdient.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 3. August 2010
Das Buch lässt keine Fragen offen. Es richtet sich an Projektleiter, Marketingberater oder auch an jeden, der einen Usability-Test durchführen möchte und nicht genau weiß, wie er vorgehen soll und was genau er braucht. Der Autor räumt mit Vorurteilen auf, dass diese Tests sehr aufwändig und teuer sein müssen und begründet dieses auch sehr gut. Er gibt einfache, unbürokratische aber trotzdem sorgfältig erstellte und in der Praxis getestete Anleitungen. Praktisch: Es finden sich Checklisten die angeben, was genau zu tun ist. Am Ende gibt er wertvolle Tipps und Lösungsansätze zum Beheben der Fehler einer Website, die man durch eben diese Tests gefunden hat.

Der Autor punktet mit lockerem Schreibstil, untermauert seine Aussagen mit Geschichten, Beispielen und Zitaten, das Buch liest sich trotz des eher trockenen Themas wie ein Roman.

Hilfreich: Durch seine langjährige Arbeitspraxis kennt der Autor gängige Fehler in der Herangehensweise an Usability-Tests und weist darauf hin. Man fühlt sich gleich "ertappt" :-)

Was mir zusätzlich noch gut gefallen hätte: Ein Fallbeispiel wäre interessant gewesen. Aber auch hier gibt es eine Lösung, der Autor weist am Ende auf ergänzende Literatur hin.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 2. September 2010
Steve Krug hat es geschafft die recht nüchterne Tätigkeit eines Usability Tests in ein interessantes Buch zu verpacken. Er spricht eine Menge der üblichen Alltagsprobleme von Nutzern mit Websites an und liefert Argumente dafür, warum es auch aus wirtschaftlicher Sicht sinnvoll ist, Usability Tests durchzuführen. Diese Argumente werden für viele Marketingmitarbeiter, Developer und Designer hilfreich sein ein (aufgrund der Erfahrung mit diesem Buch evtl. ungewohnt kleines) Budget für Usability Tests in Ihrem Unternehmen durchzusetzen.
Wer bisher Probleme bei der Planung, Durchführung und Bewertung von Usability Tests hatte, wird in diesem Buch eine Menge Werkzeuge und Checklisten finden um seinen nächsten Test besser strukturieren zu können.
Was Steve Krug außerdem sehr gut beschreibt ist die soziale Komponente eines Usability Tests. Denn es ist nicht sinnvoll einfach eine Testperson mit einer Checkliste in einem Raum einzusperren. Es muss auch ein positives Umfeld für alle Teilnehmer geschaffen werden. Wie das geschieht kann u. a. auch in einem referenzierten Video angesehen/angehört werden.
Dieses Buch ist ein absolutes Muss für jeden dem etwas am Erfolg seiner Website (oder jedem anderen Produkt) liegt und der lockere Sprachstil und Steve Krugs Anekdoten machen das Lesen wirklich zu einem Vergnügen.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 31. Juli 2010
Das Buch Web Usability bietet einen Super Einstieg in die Optimierung der eigenen Webseite und vielen Kunden-Webseiten.
Gerade der lockere Schreibstil gefällt und macht Lust auf mehr beim Lesen. Die Beispiele sind Gut und die Kapitel knackig kurz geschrieben ohne je langweilig zu werden.

Besonders haben mir die Kapitel gefallen zu den Themen:
- Wie man Web-Projekte testet
- Verbesserungen identifizieren und Implementieren
- Durchführung der Test im Testraum

Absolut empfehlenswert für alle die mehr aus Ihren Projekten oder der eigenen Webseite holen wollen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 9. Dezember 2010
Steve Krug ist es mit seinem lockeren Schreibstil gelungen, dass auch komplette Neulinge einen guten Einstieg in die Thematik finden und außerdem Spaß daran haben können. Gleichermaßen richtet sich dieses Buch an firmeninterne Webdesigner oder Marketingexperten und bietet diesen insbesondere die Sicherheit der stringenten und detaillierten Planung des Prozederes.
Der Autor verdeutlicht zunächst überzeugend die Notwendigkeit, Usability Tests überhaupt durchführen zu müssen und beschreibt schließlich exakt und sehr ausführlich die einzelnen Schritte der Umsetzung. Danach kann man schlichtweg keine Fehler mehr machen, weil alle Eventualitäten angesprochen werden. Er guckt dem Leser förmlich auf die gedanklichen Finger, denn aufgrund seiner langjährigen Praxis im Umgang mit Usability Tests kennt er alle potentiellen Fallen und gibt einfache, aber dennoch wirksame Tipps, diese zu meiden.
Das Buch liest sich allein schon wegen der vielen treffenden Beispiele und kleinen humorigen stories recht locker. An dieser Stelle ist der Übersetzer explizit zu würdigen, dem es bestens gelungen ist, die Brücke zwischen amerikanischem Stil und deutschem Sprachempfinden zu schlagen.
Kurzum: ein Buch zum Lernen und Schmunzeln!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 23. Oktober 2010
Wer auch schon "Don't make me think" mit Begeisterung gelesen hat, kauft sich natürlich auch den "nächsten Krug".
Wieder einmal besticht der Autor durch seinen lässigen, humorvollen Schreibstil - allein schon der Überschriften wegen macht das Lesen übrigens Spaß. Auch dieses Buch amüsant zu lesen, rundrum.

Das Buch: interessant wahrscheinlich vor allem für Einsteiger in die Materie.
Usability-Tests? Müssen weder kompliziert, noch unerschwinglich sein.
Es mag manchen Lesern an einem durchgängigen Fallbeispiel fehlen - ich halte dies aber durchaus für einen Pluspunkt: Nicht immer muss alles vorgekaut werden, Steve Krug setzt offenbar richtigerweise weiterhin darauf, dass sich der Leser selbst seine Gedanken macht und die vorgestellten Ideen und Methoden für sich weiter entwickelt.
Allerdings: Wer es gerne etwas allgemeiner und umfassender mag, ist wahrscheinlich mit "Don't make me think" besser beraten.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 20. September 2010
Als ein Freund agiler Softwareentwicklung und Gegner sogenannter "Feuerwehreinsätze" bin ich auch absoluter Freund von Qualitätssicherung. Gute Software-Tests sind die Grundlage. Diesbezüglich fand ich dieses Buch sehr hilfreich.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 1. Februar 2012
Wir haben ein Relaunch Projekt unter [...] durchgeführt und vieles aus dem Buch beherzigt. Wir sind messbar begeistert und können das Buch nur weiter empfehlen. Insbesonderen, wenn man keine Usability Agentur beauftragen kann, wird das subjektive Empfinden der Projektteilnehmer objektiviert.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 20. August 2010
Dieses Buch ist besonders für Neulinge hervorragend vormuliert, und bietet eine Vielzahl an leicht zu verstehenden Informationen. Ich habe es gelesen, und danach gleich an mehr als 3 meiner Freunde weiterempfohlen. Fazit: Diese Website-Bibel ist das Geld wert.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden