Facebook Twitter Pinterest
EUR 34,47 + EUR 3,00 für Lieferungen nach Deutschland
Nur noch 1 auf Lager Verkauft von Founders Factory JPN4DE
+ EUR 3,00 Versandkosten
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Diese Pre-Owned-CD ist ein sehr guter Zustand! Versand aus Japan. Normalerweise versenden wir innerhalb 2-5 Geschaeftstage (Keine Tracking-Nummer) . Bitte verstehen Sie diese verwendet CD! Sonderzubehor und Bonusgegenstande , OBI, Fotokarten , Plakate, CD / DVD-Set. Diese Garantien sind nicht moglich. Manchmal gibt es einen Fall, wo es eine Siegelmarke des Mietpreises CD Japans. Da dies tatsachlich in Geschaften verkauft, kann es in der Zeit Unterschied verkauft zu werden. In diesem Fall mussen wir die Bestellung zu stornieren. Bitte verstehe. Wir schicken Ihnen ein sehr sorgfaltig Ware. Vielen, vielen Dank !!!
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 37,72
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: GEMusicFiendz
In den Einkaufswagen
EUR 37,72
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: samurai media
In den Einkaufswagen
EUR 45,90
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: colibris-usa
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,09

Weasels Ripped My Flesh (Paper JP-Import, Import

4.7 von 5 Sternen 7 Kundenrezensionen

Preis: EUR 34,47
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, JP-Import, Import, 24. Juni 2002
EUR 34,47
EUR 34,47 EUR 18,20
Vinyl, Import
"Bitte wiederholen"
EUR 30,00
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch Founders Factory JPN4DE. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
4 neu ab EUR 34,47 4 gebraucht ab EUR 18,20

Hinweise und Aktionen



Wird oft zusammen gekauft

  • Weasels Ripped My Flesh (Paper
  • +
  • Burnt Weeny Sandwich
  • +
  • Absolutely Free
Gesamtpreis: EUR 59,45
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (24. Juni 2002)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: JP-Import, Import
  • Label: Rykodisc
  • ASIN: B00005MIJ2
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen 7 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 214.660 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 7 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Das Material dieses Albums stammt von 1967 bis 1969 und damit aus Zappas produktivster und sowohl musikalisch wie sozialkritrisch ergiebigsten Zeit. Herausgegeben wurde es nach dem Ende der "ersten" Mothers Of Invention - Generation. Äußerst abwechslungsreich und geschickt zusammengefügt finden sich auf diesem collagenhaften Prachtstück Songfragmente, putzige Melodiefetzen, virtuose Jazz-Exzesse, neutönende Hinweise und vor allem jede Menge Unterhaltung. Für ungeübte Ohren mag das eine oder andere musikalisch starker Tobak sein, aber die Platte ist es absolut wert, mit ein wenig Geduld erschlossen zu werden. Ein echtes Meisterwerk ohne Schwachstellen, daß im schier endlosen Vorrat an hörbaren Zappaplatten trotz besonders gelungenem Cover von Neon Park im Bewußtsein vieler Fans ein unverdientes Schattendasein fristet und eine Ahnung davon gibt, was sich in den Sechzigern unter dem Namen Pop noch so alles ereignete.
Kommentar 19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von musicpeterpan TOP 1000 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 8. August 2010
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Das Jahr 1970 war eines der Jahre in dem solch eine historische Menge an qualitativ wertvollen Plattenveröffentlichungen anstanden, dass man bei folgenden LPs ruhig von Jahrhundertplatten sprechen kann:
Allman Brothers-Idlewild South, Beatles-Let It Be, Black Sabbath-First & Paranoid, Blood Sweat & Tears-Third, James Brown-Brand New Thang, Cpt. Beefheart-Trout Mask Replica, Chicago-II, Clapton-Layla a.o., Joe Cocker-Mad Dogs, C,S,N&Y-Four Way Street, Doors, Jimi Hendrix, Janis joplin, Stones, Who, Genesis usw. usw. usw. Ich könnte noch eine ganze Reihe von Ausnahmekünstlern nennen, doch der Platz würde eng werden. Ist auch nicht nötig, denn jeder der nur ein bißchen in der Musikszene involviert, und alt genug ist, der weiss, was ich damit ausdrücken will: von solch einer Qualität und Dichte sind wir heute weiter entfernt als vom Mars. Zum Einen schade, zum Anderen ein Glück dabei gewesen zu sein, denn viele der damals veröffentlichten Werke waren so zeitlos in ihrer Klasse, dass man sie heute und jederzeit hören kann und will.
Dazu gehörte selbstverständlich und in besonderem Maße der außergewöhnliche Frank Zappa mit seinen ebensolchen Mothers of Invention. In den Jahren 1969/70 veröffentlichten sie mit UNCLE MEAT - BURNT WEENY SANDWICH + WEASELS RIPPED MY FLESH drei Werke für die Ewigkeit, die bis heute in ihrer avandgardistischen, experimentierfreudigen, dissonanten und musikalischen Intelligenz unerreicht sind und vielleicht auch bleiben werden.
Das was diese Musikergemeinschaft in den Jahren ihrer Zusammengehörigkeit trotz aller widrigen Umstände geschaffen haben ist für mich die überragendste Musik aller Zeiten.
Lesen Sie weiter... ›
3 Kommentare 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Der sehr treffenden ersten Rezension ist nur noch hinzuzufügen, daß die CD mit "My Guitar" und "Oh No" zwei der besten Zappa-Nummern enthält, echte Klassiker, die auch später oft gespielt wurden und hier sozusagen im Orignal zu hören sind. Und "Get A Little" ist in meinen Augen eines der Top-5 Gitarren-Soli vom Meister.

Nachtrag: unbedingt die Version von 2012 kaufen - klingt um Klassen besser. (Und bei amazon werden ja weiterhin die Rezensionen zu allen Ausgaben bunt zusammengewürfelt. Ein andauerndes großes Ärgernis!)
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Wenn man hören möchte, was man mit hervorragenden Musikern alles machen kann, von Blues, Jazz, Free-Jazz bis hin zu so geradlinigem Rock, daß die Ohren tränen, dann ist dieses hochmusikalische und hochexperimentierfreudige Album genau das richtige.
Wobei Zappa immer einen leichten Nachgeschmack hinterläßt, nach den ersten drei Alben hätte er sich gnadenlos dem Jazz zuwenden und dort bleiben sollen, das Zeug dafür hätte er gehabt; wer mit diesem Können und musikalischem Verstand doch nie aus den Grenzbereichen zwischen Pop-Rock-Jazz herauskommt, ist ein klein wenig Scharlatan. Auch Leute wie Ginger Baker beispielsweise hatten eine Jazz-Ausbildung und konnten deshalb mühelos ihre Popkollegen an die Wand spielen; in echter Konkurrenz zu Art Blakey, JackdeJohnette usw. hätte er Farbe bekennen müssen und manchmal blaß ausgesehen.
Andererseits muß man Frank vielleicht zugute halten, daß solche Alben wie "Weasels" manch' Rockfreund zum ersten Mal haben über den Zaun zum Jazz schnuppern lassen, so wie vielleicht der eine oder andere über die Seichtigkeiten von `The Nice' oder 'Ekseption' auf Grieg, Bach, Mozart oder Sibelius gestoßen ist.
Was ich Zappi aber nie, nicht mal ins Grab hinein verzeihen kann, ist, daß er das flüssigste Gitarrensolo aller Zeiten (auf Orange County Lumber Truck) so brutal und kreissägenartig mit dem nicht endenwollenden Rückkopplungsgejaule abbricht.
Das hat einen sadistischen Zug und zeigt uns, daß Musiker doch keine besseren Menschen sind.
Q.E.D.
2 Kommentare 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren