Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren b2s Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Mit für EUR 0,00 anhören.
Jetzt Amazon Prime-Mitglied werden
Mit Amazon Prime haben Sie Zugriff auf über eine Million Songs, ausgewählte Playlists und Ihr ganz persönliches Radio. Unbegrenzt und ohne Werbung.
oder
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Weitere Optionen
We Want Mohr
 
Zoom
Größeres Bild (mit Zoom)
 

We Want Mohr

17. Januar 2014 | Format: MP3

EUR 0,00
Melden Sie sich bei Amazon Prime an, um dieses Album gratis anzuhören.
EUR 9,49 Kaufpreis: (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Kaufen Sie die CD für EUR 12,99, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Song
Länge
Beliebtheit Prime  
30
1
2:10
30
2
3:37
30
3
4:09
30
4
5:28
30
5
3:43
30
6
5:22
30
7
5:14
30
8
3:45
30
9
5:13
30
10
2:35
30
11
4:02
30
12
3:00
30
13
0:04
Ihr Amazon Music-Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Music zu nutzen, gehen Sie bitte in Ihre Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).
  

Produktinformation


 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Nachdem der Vorgänger "Es werde Nicht" tatsächlich nicht so richtig wurde, was hauptsächlich daran lag, dass es zur Hälfte aus bereits bekannten Liedern bestand, hatte ich auf das nächste "Nächste Album" gehofft. Durch das einen Tag vor dem Release veröffentlichte Video zu "Konrad" wurden meine Erwartungen ziemlich in die Höhe geschraubt, denn die alte Kindergeschichte ist so dermaßen genial vertont und visualisiert worden, wie ich es von Knorkator erwartet und erhofft habe.
Meine hohe Erwartungshaltung an das Album als Gesamtwerk wurde allerdings auf ganzer Linie enttäuscht. Doch der Reihe nach.

Als die für Knorkatorverhältnisse nur mittelmäßig unterhaltsame "Hymne" erklungen war und ich mir gerade die in "Zoo" gereimten Tiernamen anhöre, frage ich mich immer wieder "Kommt da jetzt noch was? Eine unerwartete Wendung, ein lustiger Refrain?" Fehlanzeige. "Nagut, als Opener vielleicht doch noch ganz in Ordnung", denke ich mir.
Das nächste Lied, "L" ist dann das, was ich unter einem typischen Knorkatorsong verstehe: Witzig, unerwartet und mit der nötigen Härte versehen. Es ist einfach zum Brüllen komisch, wie er das Wort "Liebe" nicht über die Lippen bekommt. (Außerdem ist die Melodie eines klassischen Stückes verflochten, dessen Name mir ums Verrecken nicht einfällt)
Dann kommt die "Antwort" und mir gleichzeitig die Frage, wieso es dieser Song auf die Platte geschafft hat und ich hoffe, dass dies nur ein Ausrutscher war, kann ich ihm doch weder musikalisch, noch textlich etwas abgewinnen.
Lesen Sie weiter... ›
4 Kommentare 28 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Hm, da ist es also endlich, das Album auf das die Fanwelt seit 2007 gewartet hat!
Nach der Wiedervereinigung und dem Entschluß mit dem aufhören aufzuhören lieferte deutschlands beste Boygroup 2011 mit "Es werde nicht" ihr neustes Album ab und enttäuschte mit einem ziemlich durchschnittlichen Longplayer der nur vereinzelnt an alte Zeiten anknüpfen konnte.
Zuviel Lückenfüller, B Seiten Material und recyceltes Liedgut fand sich darauf wieder.
Außerdem war es ziemlich merkwürdig dass zwei der besten Lieder von Alf Ators Sohn gesungen wurden.
Schnell war hier klar dass es sich um einen deutlichen Schnellschuß handeln mußte.
Naja, kann ja mit etwas mehr Zeit nur noch besser werden!
Oder etwa doch nicht?
Jetzt liegt uns hier mit "We want Mohr" das zweite Album nach der Reunion vor und man muß gleich vorweg sagen dass "Knorkator" NICHT an ihre guten Alben anknüpfen können und die Hitqualität von Cds wie "Hasenchartbreaker", "Ich hasse Musik" oder "Das nächste Album aller Zeiten" mal wieder nicht erreichen!
Das einzige Lied was annähernd Ohrwurmcharakter besitzt und auch Live zünden dürfte ist "Konrad".
Der Rest ist teilweise wieder mal das typische und langsame Lückenfüller/B-Seitenmaterial oder eben ganz ok für zwischendurch.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Rezension bezieht sich auf die Standard-Version ohne DVD (war diesmal einfach nicht flüssig genug um mehr auszugeben).

Das Cover Artwork gefällt mir gut, nur leider bin ich vom Booklet sehr enttäuscht diesmal. Von Knorkator bin ich es eigentlich gewohnt, dass ein mehrseitiges Beiheft dabei ist, mit Bildern und allen Texten usw. Beim Vorgänger waren sogar Fanfotos mit drin. Hier hat man lediglich einen einfachen Einleger, den man einmal auffalten kann - für Knorkator Verhältnisse ziemlich mager ausgefallen.
*NACHTRAG, 19. Januar 2014: In der limitierten Version mit DVD ist das Booklet dicker und detaillierter ausgefallen. Meine Kritik am Booklet bezieht sich ausschließlich auf die Standard-Version ohne die DVD.

Die Produktion an sich ist sehr gut gelungen, der Sound klingt ausgereift und durchweg gut produziert, da kann man wirklich nicht meckern.

Jetzt aber zum Inhalt: Ich muss leider (und bei Knorkator meine ich 'leider' auch leider wirklich ernst) sagen, dass dieses Album für mich eine ziemliche Enttäuschung ist. Ich habs mir jetzt wirklich x-mal durchgehört, weil ich mich einfach nicht mit dem Gedanken anfreunden kann, dass da wirklich nichts weltbewegendes drauf ist.
Auf JEDEM Knorkator Album gab es IMMER mindestens einen, meist aber mehr, Dauerbrenner. Ohrwürmer. Lieder, die man auch fünf Jahre später noch feiert. Klassiker: Böse, Es kotzt mich an, Weg nach unten, Mich verfolgt..., Buchstabe, Ick wer zun Schwein, besonderer Mann, Verflucht und zugenäht, Jugendliche, ultimativer Mann, Ich hasse Musik, Schüchtern, Alter Mann, Wir werden, Fans, Liebeslied, Du nich, Refräng, Warum... usw. - Lieder, die einfach da sein MÜSSEN.
Lesen Sie weiter... ›
4 Kommentare 20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden