Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. USt
Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf durch dvd-schnellversand und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
Waterworld ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Kostenlose Lieferung bei einem Bestellwert ab EUR 29. Details
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von pb ReCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Versand durch Amazon. Zustand entspricht den Amazon-Zustandsbeschreibungen. Für Fragen stehen wir Ihnen jederzeit zur Verfügung.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 7,49
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Celynox
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Waterworld

4.2 von 5 Sternen 132 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
Standard Version
EUR 7,49
EUR 4,44 EUR 0,89
Direkt ansehen mit Leihen Kaufen
Verkauf durch dvd-schnellversand und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.

Universal Jubiläumsshop
Bestseller Filmshop
Entdecken Sie den Bestseller Filmshop bei Amazon.de: Hier finden Sie eine Auswahl der Film- und Serien-Highlights von Universal Pictures, Paramount Home-Entertainment und Constantin Film. Es gibt Kinofilme zum Vorbestellen und viele Bestseller auf DVD, Blu-ray und 4k Ultra HD.

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

  • Waterworld
  • +
  • Robin Hood - König der Diebe
  • +
  • Braveheart
Gesamtpreis: EUR 16,97
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Dennis Hopper, Jeanne Tripplehorn, Tina Majorino, Michael Jeter, Gerard Murphy
  • Regisseur(e): Kevin Reynolds
  • Komponist: James Newton Howard
  • Künstler: Charles Gordon, Jeffrey A. Mueller, Peter Rader, Dean Semler, Andrew Licht, John Davis, David Twohy, Ilona Herzberg, Kevin Costner
  • Format: PAL, Surround Sound
  • Sprache: Italienisch (Dolby Surround 2.0), Deutsch (Dolby Surround 2.0), Englisch (Dolby Digital 5.1), Französisch (Dolby Digital 5.1), Spanisch (Dolby Surround 2.0)
  • Untertitel: Englisch, Dänisch, Finnisch, Polnisch, Portugiesisch, Norwegisch, Niederländisch, Tschechisch, Schwedisch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Universal Pictures Germany GmbH
  • Erscheinungstermin: 15. Mai 2003
  • Produktionsjahr: 1999
  • Spieldauer: 130 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen 132 Kundenrezensionen
  • ASIN: B0000942UK
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 25.249 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Kevin Costner brilliert in diesem mit größter Spannung erwarteten Film des Jahres: Einen packenden Action-Abenteuer und unvergleichlichen Epos.
In einer Zukunft, in der die Erde von Wasser bedeckt ist, kämpft die Menschheit auf notdürftig errichteten Atollstädten um ihr Überleben. Einige glauben immer noch an einen mysthischen Ort namens "Dryland". Auf seiner Suche nach Hinweisen, wo sich dieser Ort befindet, greift der teuflische Deacon ein Atoll an, auf dem die junge Enola gemeinsam mit ihrer Adoptivmutter Helen lebt. Als ein mysteriöser Fremder, der unter dem Namen Mariner bekannt ist, unerwartet in die Auseinandersetzung verwickelt wird, findet er sich in einem explosiven Kampf zwischen Gut und Böse wieder - mit dem offenen Meer als Schlachtfeld. Erst später erlangt der Mariner Kenntnis über Enolas Geheimnis, eine Entdeckung, die das Schicksal der gesamten Menschheit verändern kann...

Amazon.de

Seien wir ehrlich: Waterworld ist gar nicht so schlecht, wie seine negativen Kritiken dies im Jahre 1995, als er in die Kinos kam, vermuten ließen. Seinerzeit war er der teuerste Film in der Produktionsgeschichte Hollywoods (er hatte ein Budget von rund 200 Millionen Dollar à la Titanic). Und aufgrund großer Probleme während der Produktion, die das Budget immer weiter nach oben schnellen ließen, erhielt der Film im Vorfeld seiner Kinoauswertung nicht nur schlechte Vorabkritiken, er war vor allem das Ziel bösartigen Hohn und Spotts. Dabei hätte der Film, ein ansehnlicher postapokalyptischer Thriller, weitaus bessere Kritiken verdient.

Kevin Costner spielt in Waterworld einen Einzelgänger, der, mit Kiemen am Hals und Schwimmhäuten zwischen seinen Zehen ausgestattet, als einsamer Seefahrer über die endlosen Meere einer Erde segelt, deren Kontinente durch das Schmelzen der Polarkappen untergegangen sind. Von den Bewohnern einer Seestadt gefangengenommen, wird er von Helen (Jeanne Tripplehorn) während eines Angriffs der Smoker, einer Gruppe von vagabundierenden Raubrittern, unter der Bedingung befreit, dass er ihr und einem kleinen Mädchen (Tina Majorino) zur Flucht vor diesen Gesetzlosen verhilft. Angeführt werden diese Smoker übrigens von einem -- wie immer -- glänzend aufgelegten Dennis Hopper.

Es ist schade, dass das Skript nicht wirklich intelligent geschrieben und sehr vorhersehbar ist. Das nautische Stunt-Fest aber ist schon beeindruckend anzuschauen. --Jeff Shannon

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
...daher wieder gekauft, als Blu-ray.
Zum Film selber will ich nicht viel sagen, für mich Mad Max auf dem Wasser, tolles Popcorn-Kino !

Also zur Bildqualität kann ich sagen, super !, noch nie hat mir Waterworld mehr Spaß gemacht, das Bild ist scharf, sauber und plastisch, bei einigen wenigen Einstellungen vieleicht nicht ganz optimal und weicher aber um längen besser als auf DVD, vor allen die Nahaufnahmen sind super. Kann meiner Meinung nach auch noch mit aktuelleren Filmen mithalten.
Das Bild ist ohne störende Balken, also volles 16:9 Bild !, 1,85:1 auf nen DL 50 GB.

Der Ton ist auch gut, DTS 5.1, allerdings kommt eher mehr von vorne, hinten ist nicht so viel los.
Da hab ich schon besseres gehört, aber der Ton ist sauber und gut abgemischt zwischen Sprache und Hintergrundgeräuschen.

Was gibt es noch zu sagen, ah ja, die Blu-ray ist mit Wendecover. Bonus nur Kinotrailer, leider...

Absolute Kaufempfehlung für Fans des Filmes, hier macht HighDef Spaß und lohnt sich...
3 Kommentare 42 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Der Film ist gut. Endlich einmal spielt Costner eine Rolle, die ihm wirklich steht (als 20jähriger Robin Hood war er doch eher eine Lachnummer). In diesem Film ist außerdem alles drinnen, was man sich von einem postapokalyptischen Spektakel erwartet: Anarchie, kleine Gemeinschaften, die versuchen zu überleben, Bandenwesen, Nahrungsmittel- und Wasserknappheit, Erlöserthematik. Technisch brillant und optisch opulent präsentiert sich der Film auf DVD. Ich mochte ihn auf Anhieb, die Häme der Presse, die sich auf die explodierenden Produktionskosten bezog, hat dem Ansehen des Filmes leider ungerechterweise stark geschadet. Aber was hat ein überzogenes Budget mit der Qualität des Filmes zu tun? Wohl nicht sehr viel. Von mir gibt es fünf Sterne, weil dieser Film sicher zu den besten des Genres zählt.
Kommentar 47 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Als der Film in die Kinos kam, begann eine beispiellose Kampagne gegen den Streifen - und gegen Kevin Kostner. Als ich den Film dann im Kino sah, erwartete ich das Schlimmste (wollte mir aber selbst ein Bild machen)! Tja - und nun mußte ich feststellen, daß es sich bei dem - man kann es schon als Kreuzzug bezeichnen - Negativkritikgewitter um in großen Teilen ungerechtfertigte Pöbeleien gegen den Film handelte.
Doch - was war der Grund? War es eine unterschwellige Öko-Botschaft des Films (Schmelzen der Gletscher, der Namenszug "Exxon Valdez" auf dem Tanker der Smoker...)?

Was auch immer es war, ausgehend von einer Flut an Negativkritik wurde es vielen Leuten, zum Teil sogar solchen, die den Film eigentlich nie selbst angeschaut haben, zur Gewohnheit, ihn als schlechten Film zu bezeichenen - was er nicht ist! Der Film bringt die Endzeitatmosphäre einer wasserbedeckten Erde hervorragend rüber. An Action mangelt es wahrhaft nicht. Die Story mag nicht übermäßig einfallsreich sein - aber das ist sie in Mad Max oder ähnlichen Streifen auch nicht, oder? Und dann wäre da noch der Oberbösewicht. Ernsthaft, Hopper spielt eindeutig in der oberen Liga aller Filmbösewichter, wer will das bestreiten? Insgesamt ist der Film unterhaltsames Popcornkino, das man sich durchaus mehr als einmal ansehen kann.
2 Kommentare 44 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Waterworld wurde von vielen Kritikern in Fetzen gerissen und galt lange
Zeit als Flop. Die knapp 200 Mio Dollar teure Produktion spielte aber, und
das wissen viele nicht, weltweit deutlich mehr als 300 Mio Dollar ein. Von
einem Flop kann also keine Rede sein. Der Film selber besticht nicht
gerade durch eine originelle Story, aber die Tatsache, dass der komplette
Film auf dem Wasser bzw. dem Meer spielt, bringt einen gewissen Reiz
hervor, den sonst kein anderer Actionstreifen bietet. Kevin Kostner spielt
den Held so gut es geht, die Effekte sind gut, die Action besonders auf
der technisch gelungenen DVD beeindruckend. Was will man mehr? Ingesamt
ist Waterworld das typische Beispiel dafür, dass man selber über einen
Film urteilen sollte und ihn nicht gleich als schlecht abhaken darf, nur
weil Kritiker oder sonstige Journalisten schlecht darüber berichtet haben.
Kommentar 50 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein irrer Typ VINE-PRODUKTTESTER am 22. März 2010
Format: Blu-ray
"Waterworld" markierte in Hollywood einen heftigen Einschnitt, der die Kinolandschaft nachhaltig verändern sollte. Das zunächst auf 120 Mio. $ budgetierte Mega-Projekt schnellte innerhalb weniger Wochen auf ein -für damalige aber auch heute noch- astronomisches Budgetfiasko von 200 Mio. $ (Insider sprechen sogar davon, das mit den Kosten für die Werbung des Films noch knapp 10-15 Mio. dazukamen), das gerne auch als "KevinsGate" (In Anspielung auf Michael Cimino`s teuren 80er-Western "Heaven`s Gate") oder "WatergateWorld" bezeichnet wird.
Nach dem exzellenten "Fandango" (Mein Lieblingsfilm, siehe Review der DVD hier bei Amazon), dem Kassenschlager "Robin Hood-König der Diebe" und dem von Costner mitfinanzierten Reynolds-OsterInsel-Film "Rapa Nui", markierte "Waterworld" die nunmehr 4. Zusammenarbeit zwischen Regisseur Kevin Reynolds und seinem Freund Kevin Costner. Bei den Dreharbeiten zu dem Millionenspektakel "Waterworld" kam es jedoch zum Zerwürfnis der beiden Kevin`s. Costner, der auch hier als Produzent hinter den Kulissen ein Mitspracherecht hatte, verkrachte sich mit Reyolds, während Reynolds tagtäglich versuchte die immer nervöser werdenen Studiobosse von Universal zu beruhigen. Es kam soweit, das Universal vor der Entscheidung stand, das Projekt -während (!) der laufenden Dreharbeiten- abzubrechen, doch inzwischen hatte der Film derart viel Geld verschlungen, das eine Rolle rückwärts nicht mehr in Frage kam und man nur noch mit dem Begriff "Schadensbegrenzung" das Projekt zu einem vernünftigen Ende bringen konnte. Diese Meldungen vom Set machten die Runde, auch durch die Presse, die inzwischen das Erfolgs-Duo Kevin & Kevin auf dem Kicker hatten.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare 61 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen