Facebook Twitter Pinterest
Wat ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von buerobedarf-kleikemper
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: mit Schuber, (D 11597)
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Wat Enhanced

3.7 von 5 Sternen 7 Kundenrezensionen

Preis: EUR 9,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, Enhanced, 3. Februar 2012
"Bitte wiederholen"
EUR 9,99
EUR 6,15 EUR 5,72
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
39 neu ab EUR 6,15 3 gebraucht ab EUR 5,72

Hinweise und Aktionen


Laibach-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Wat
  • +
  • Opus Dei
  • +
  • Spectre
Gesamtpreis: EUR 33,97
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (3. Februar 2012)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Enhanced
  • Label: Mute - Aip (Goodtogo)
  • Spieldauer: 58 Minuten
  • ASIN: B0000AVT8C
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.7 von 5 Sternen 7 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 120.970 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. B Mashina
  2. Tanz Mit Laibach
  3. Du Bist Unser
  4. Achtung!
  5. Ende
  6. Now You Will Pay
  7. Hell: Symmetry
  8. Das Spiel Ist Aus
  9. Satanic Versus
  10. The Great Divide
  11. Wat
  12. Anti-Semitism

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Laibach haben seit Jahren nichts mehr von sich hören lassen. Man hätte annehmen können, dass ihnen ihr Kultstatus gestattet, nur dann zu veröffentlichen, wenn sie tatsächlich Lust und etwas zu sagen haben. WAT bestätigt diesen Eindruck nicht: Apokalyptisches Gestampfe, Militärerotik, Hegel- und Marxzitate, das hatten wir doch alles schon mal?

Es könnte sich um eine Zusammenstellung von Bonustracks für NATO oder Kapital handeln. Laibach zeigen sich zwar nach wie vor als die unbestrittenen Meister ihrer Klasse: Niemand röhrt und müllert so überzeugend wie Milan Fras, keine andere Band collagiert so gekonnt pathetische Musikstile ineinander. Aber seit einiger Zeit verstäkt sich von Release zu Release der Eindruck, dass das von Laibach beackerte Feld doch etwas zu begrenzt ist, um immer wieder neue, gute Frucht zu bringen. Der Kitzel des Verbotenen ist aus ihrer Musik weit gehend verschwunden, seitdem Laibach quasi zur slowenischen Nationalband avanciert ist und ihr Sound durch Imitatoren wie Rammstein im Mainstream integriert wurde.

Das scheint für Laibach kein Grund zu sein, sich neu zu erfinden, sondern nur ein Anlass zu heimlicher Melancholie: Die Arrangements klingen oft ein wenig zu glatt und lustlos, die textlichen und musikalischen Selbstzitate nehmen zu. Selbst die ganz ansprechend geratenen Cover-Versionen sind keine heroischen Versuche mehr, den Feind auf eigenem Terrain zu schlagen, sondern, ganz normal, Tribute an die verdienstvollen Vorgänger DAF und Pop Group. Und so liefert WAT effektiv nicht mehr als ein Signal für das Weiterbestehen von Laibach, ohne einen überzeugenden Grund dafür vorzulegen. --Björn Quiring


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

3.7 von 5 Sternen

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Ich wartete "W.A.T." mit einer gehörigen Portion Skepsis auf. Hatten mich doch schon andere meiner Lieblingsbands, wie Front242 oder Kraftwerk mit ihren neuen Scheiben nicht ganz so beglückt wie erhofft.
Meine Skepsis wurde bei W.A.T. allerdings mit einem großen - Laibach typischen - Paukenschlag weggehauen! Auf "W.e A.re T.ime" sind Laibach stärker denn je zuvor. Zwar finde ich "Tanz mit Laibach", das auch bereits als Single ausgekoppelt wurde, doch etwas arg an DAF's "Mussolini" angelehnt, aber das tut der Tanzbarkeit dieses Krachers keinen Abbruch; da sind sie wieder die zackigen "Joaa!!'s" zwischen den Zeilen... Auch "Das Spiel ist aus" dürfte wohl bald die Tanzflächen füllen. Mir persönlich gefällt jedoch das starke und atmosphärische, wenn auch etwas langsamere, Titelstück "W.A.T." am besten!
"But when our beat stops, and the lights go out, and when we leave this place, you will be left here all alone - with a static scream, blocked on your face!"
Laibach sind zurück!! Jjjjja!
KAUFEN!!
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Hank Schrader am 13. September 2007
Format: Audio CD
LAIBACH , die ewig kontroverse Band und die Band die eigentlich Rammstein heißen müssten denn als besagte Kopierer noch millionmen kilometern entfernt von Musik waren haben LAIBACH schon weltweit für Aufsehen und Erfolge gesorgt.
Zwar unterscheidet sich die Musik von beiden Bands dann doch , aber stimmlich macht Herr Lindemann ziemlich einen auf Laibach und auch die provokative Image Darstellung haben sich Rammstein von dieser legendären und wegweisenden Band auch abgeklaut!

Nachdem Laibach nach dem 97 er Album "Jesus Christ Superstar" lange nichts von sich hören ließen kehrten sie 2004 mit diesem einfach nur geilen Album zurück.
Gewohnt textlich direkt und provokativ geben Laibach wieder Vollgas , präsentieren wieder elektronische Beats mit düsteren Gesang und an den texten werden ewige Laibach Hasser wieder ein gefundenens Fressen finden sie in die rechte Ecke zu stecken. Ob nun beim symphonischen Opener " b Machina" über der absoluten Tanzflächen Nummer und eindeutiger DAF Hommage ( übrigens eine Band die Laibach lieben! ) "Tanz mit Laibach" über politische Situationserklärungen wie in "Achtung!" oder "Das Ende" - Laibach polarisieren und faszinieren!
Noch ein großer Unterschied zwischen dieser Band und der deutschen Kopie denn Laibach sind bei aller Provokation noch intelligent!
Und wenn Laibach dann mit ihrem typisch gebrochenen deutsch bekanntgeben das "Spiel ist Aus" weiß man woher der Wind weht - LAIBACH sind zurück , nicht mit ihrem besten Album aber definitiv mit ihrem zugänglichsten , coolsten und geilsten Album!
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 4. September 2003
Format: Audio CD
Was für ein Comeback der Todgesagten EBM'er! Mit WAT ist ihnen ein Hammer Album gelungen. Das Lied "Tanz mit Laibach" könnte keinen besseren Titel haben. Denn wenn dieses in den Clubs erschallt, bleibt kein Boden ohne Schwingungen.
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Kaum eine Band spaltet Musikfans auf der ganzen Welt wie Laibach. Während die einen ihnen rechtspopulistische Tendenzen vorwerfen, werden sie von anderen abgöttisch geliebt. Fest steht jedoch, dass Laibach einen nicht unerheblichen Einfluss auf die Vertreter der "Neuen deutschen Härte", insbesondere Rammstein, hatte und immer noch hat.

Kam das 96er Album "Jesus Christ Superstar" noch recht rockig und eingängig rüber, dominieren auf "Wat" mehr die elektronischen Klänge, während rockige Elemente allenfalls in "B Mashina" oder im Titelsong zu entdecken sind. Dies dürfte nicht zuletzt daran liegen, dass die Scheibe von dem slowenischen Technoproduzenten Umek auf Dancefloor hochglanzpoliert wurde.

So ist "Tanz mit Laibach", das es auch als Bonus-Video auf der CD gibt ein lupenreiner Hardcore-Techno-Song, wie man sie üblicherweise sonst nur auf den "Thunderdome"-Samplern findet. "Du bist unser" mutet hingegen schon fast experimentell an und die Anleihen bei den Elektrogöttern Kraftwerk sind nicht zu überhören. Was dann mit "Achtung!" folgt, ist jene bereits angesprochene provokante Art, welche auf der Labelhomepage lapidar mit "inspired by German - American friendship" umschrieben wird. Richtig finster wird es dann in "Ende", bevor mit "Now you will pay" unter dem Einsatz von Pianoklängen und den alt bewährten Kastratenchören der zweite Teil des Albums eingeleitet wird.

Dieser Teil lässt ein wenig die Eingängigkeit vermissen. Statt dessen experimentiert die Band mit verschiedenen Rhythmen und Tempowechseln ("Hell: Symmetry" und "The Great Divide"), lotet die Klangmöglichkeiten ihrer Synthesizer aus ("Das Spiel ist aus") oder übt sich in Minimalinstrumentierung ("Satanic Versus").
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren