Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 8 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Was, wenn es nur so aussi... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gelesene Ausgabe in hervorragendem Zustand.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Was, wenn es nur so aussieht, als wäre ich da? Gebundene Ausgabe – 15. Juli 2011

4.3 von 5 Sternen 13 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe, 15. Juli 2011
EUR 14,95
EUR 14,95 EUR 3,68
75 neu ab EUR 14,95 13 gebraucht ab EUR 3,68

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

  • Was, wenn es nur so aussieht, als wäre ich da?
  • +
  • Was, wenn ich nicht der wäre, der ich bin?
  • +
  • Was, wenn Gott einer, keiner oder viele ist?
Gesamtpreis: EUR 42,85
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Oscar Brenifier ist Doktor der Philosophie und veranstaltet in zahlreichen Ländern philosophische Seminare und Workshops für Erwachsene und Kinder. Er hat bereits einige philosophische Bücher für Erwachsene und Kinder veröffentlicht.

Jacques Després orientierte sich nach einer Juwelierlehre um und wurde Künstler. Im Laufe der Jahre hat er in so unterschiedlichen Bereichen wie Animation, Spielentwicklung und Bühnenbildgestaltung gearbeitet.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von Detlef Rüsch #1 HALL OF FAME REZENSENTTOP 100 REZENSENT am 23. Juli 2011
Format: Gebundene Ausgabe
Ob man dieses Buch nun tatsächlich in die Reihe anderer Kinder- und Jugendbücher mit philosophischen Fragestellungen stellen sollte, sei dahin gestellt; zumal hier nicht nur der Text im Vordergrund steht, sondern gleichermaßen die aussergewöhnlichen Illustrationen eine bedeutende Rolle spielen.
Das Buch handelt vor allem von der Auseinandersetzung mit Gegensätzen: Wie unterscheiden sich Dinge, Personen, Zustandsbeschreibungen voneinander? Welche Kontraste sind wahrzunehmen? Was macht sie so verschieden?
Dabei wird Singular und Plural, Freiheit und Notwendigkeit, Natur und Kultur, Aktives und Passives, Zeit und Ewigkeit, Ursache und Wirkung, Sein und Schein miteinander verglichen. Hier geht es nicht um die Verwischung von Grenzen, sondern um das Aufspüren der Spannung zwischen zwei Kontrasten.
Die Illustrationen mit an Mondmännchen erinnernde Figuren greifen die zwölf philosophischen Fragestellungen exakt auf und überspitzen zuweilen die Gedankengänge.
So ist es treffend, wenn beim Vergleich von Freiheit und Notwendigkeit der Aquariumfisch so dargestellt wird, dass er aus dem "Goldfischglas" herausspringt, damit die Freiheit sucht, aber zugleich auch die Notwendigkeit des Schutzes ignoriert.
Das Buch eignet sich insbesondere für ältere Kinder und Jugendliche, die intensiv beginnen, sich mit der Welt und ihrem Sinn bzw. Unsinn auseinanderzusetzen. Es ist eine wunderbare Möglichkeit, sich in Kleingruppen im Rahmen der Schule oder der Jugendarbeit mit philosophischen Gedanken über das "Tagesgeschäft" hinaus zu befassen. Und natürlich eignet sich das sorgsam gestaltete Buch als Geschenk für Anlässe während der jugendlichen Übergangsphasen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Das Gute zuerst: die Illustrationen sind genial.

Das Buch nimmt für sich in Anspruch, an die Grenzen unseres Denkens zu gehen und zwölf philosophische Gegensätze mit messerscharfen Gedanken und Illustrationen zu präsentieren, die man nicht mehr vergisst (Zitat Buchrückseite).

Bei der Philosophie geht es für mich im Wesentlichen um die Freiheit und Kühnheit des Geistes, um die klare Definition eines Ausgangspunktes, von dem aus man neue Gedanken Ideen entwickeln und deren Kohärenz innerhalb des Systems zeigen kann.

Hier wird aber nur beschrieben dies wäre so, und jenes anders, aber nie, warum das so sein sollte. Es verschweigt auch, welche Philosophen man sich ansehen sollte, wenn man einen der Gegensätze nun tiefer erforschen will. Ich halte diese Art der Darstellung nicht geeignet für Kinder und Jugendliche, weil es ihnen die gerade die Weite der philosophischen Welt verschliesst, die es eigentlich öffnen sollte.

Mich stört auch, dass der Ausgangspunkt des Buches alleine in der westlichen Philosophie verortet ist. Wir, und noch mehr unsere Kinder leben in einer globalisierten Welt, in der mehr als die Hälfte der Weltbevölkerung eine andere philosophische Ausgangsbasis hat. Ein etwas weiterer Blick wäre hier durchaus angebracht, bevor man ein Buch für den deutschen Jugendliteraturpreis nominiert.

Letztendlich fehlt es diesem Buch an Konsequenz und Exaktheit, die angeblich messerscharfen Gedanken scheinen oft nicht zu Ende gedacht.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 28 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Dr. R. Manthey #1 HALL OF FAME REZENSENTTOP 50 REZENSENT am 3. September 2011
Format: Gebundene Ausgabe
Ohne Gegensätze kann man nicht denken, lernen wir gleich auf der ersten Seite dieses sehr ungewöhnlichen, aber deshalb gerade so interessanten Kinderbuches. Und in der Tat ist unser westliches Denken von der Begriffsdualität geprägt, ganz im Gegensatz übrigens zu vielen asiatischen Weisheitslehren.

In einfacher und für Kinder verständlicher Sprache werden folgende philosophische Kategorien erläutert und in Beziehung zueinander gesetzt: Eines und Vieles, Endlich und Unendlich, Sein und Schein, Freiheit und Notwendigkeit, Vernunft und Leidenschaft, Natur und Kultur, Zeit und Ewigkeit, das Ich und der Andere, Körper und Geist, Aktiv und Passiv, Objektiv und Subjektiv sowie Ursache und Wirkung.

Dazu passen die niedlichen, die Sache aber trotz oder gerade wegen des minimalistischen Aufwands auf den Punkt bringenden kindgerechten Illustrationen.

Abgesehen von einigen merkwürdigen Definitionen (zum Beispiel des Unendlichen oder der Objektivität) werden die einzelnen Begriffe in der Regel sehr gut und vor allem kurz und kindgerecht erklärt. Sicher wird dieses Buch auch für viele Eltern von Interesse sein, auch wenn es natürlich keine Einführung in irgendeine Philosophie, sondern lediglich eine Vorstellung von einigen philosophischen Kategorien in einer einfachen Sprache darstellt.

Fazit.
Ein sehr schönes Kinderbuch für alle, die Interesse an abstraktem Denken entwickeln möchten.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden