flip flip Hier klicken Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Mehr dazu TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusic Fußball wint17



TOP 500 REZENSENTam 11. März 2017
Ich finde dieses Buch wirklich witzig, musste öfter schmunzeln und bei manchen Diagrammen hab ich mich förmlich zerkugelt.
Die Themen, um die es geht, sind Alltagsthemen, die so gut wie jeder kennt - wie zb die Kosten beim Friseurbesuch.
Großer Nachteil: man ist mit dem Buch ziemlich schnell durch, ein zweites Mal geht noch, öfter wird man kaum reinschaun.

PS- falls meine (kurze) Rezension doch hilfreich war, würde ich mich über ein "Ja" freuen! Danke😀!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Juli 2017
Ein Buch für zwischendurch-Lacher. Wirklich spitze, so oft denkt man sich: beobachten die mich heimlich? Einfach guter einfacher Humor direkt aus dem Alltagsleben.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Mai 2015
Selbst mein vierzehnjähriger Sohn hat das Buch gelesen und der meidet sonst Bücher wie die Pest.

Nach dem ersten Band 'Was wir tun, wenn der Aufzug nicht kommt', den wir schon mit Vergnügen gelesen haben, fällt glücklicherweise auch diese Zusammenstellung mit lustigen Grafiken über unseren Alltag qualitativ nicht ab.

Es ist faszinierend festzustellen, wie man das heutige Leben mit seinen Widersprüchlichkeiten und Eigenheiten in Form von Kuchen-, Balken-, und Säulendiagramm und ähnlich simplen erfundenen Grafiken humorvoll darstellen kann. Da sage mal einer, Mathematik mache keinen Spaß.
Drei Beispiele gefällig?

So weiß doch jeder, woher man heutzutage seine Bildung hat: 10 % Schule, 15 % Universität und zu 75 % von Galileo.

Bei 'Angry Birds' ärgern sich auch nur zu 5 % die Vögel und zu 95 % ich selbst.

Was wir in Jogginghosen machen? 5 % Joggen, 20 % Bier holen und 75 % auf der Couch liegen.

Da werden wir selbst aufs Korn genommen, unser Leben, unser Verhalten, unser Umgang mit den Mitmenschen, Haustieren und den Neuen Medien samt Technik. Erschreckend oft fühlen wir uns ertappt, ja getroffen bei diesen Grafiken und man beginnt sich zu fragen, ob der Mensch wirklich die Krönung der Schöpfung ist.

FAZIT: Bei uns hat die ganze Familie das Buch mit Vergnügen gelesen und es wird vermutlich wie das Vorgängerbuch immer wieder in die Hand genommen werden. Denn glücklicherweise hat dieses Produkt, wie die Autoren auch als Kaufargument anpreisen, garantiert keine Akkuprobleme.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. September 2013
Kein Buch, sondern eine Sammlung von Diagrammen und Grafiken, die unser Alltagsleben perfekt aufs Korn nehmen. Es zeigt uns eigene Macken liebenswert vor, zeigt neue Anwendungsbeispiele von Murphys Gesetz und lässt den Leser immer wieder aufs Neue nicken, lachen, schmunzeln und verzweifelt aufjaulen.

Auf jeder Seite findet sich eine Darstellung. Mal als Torten- oder Balkendiagramm, mal als Linie im Graphen, dann einfach als witzige Zeichnung.

Manche Dinge sind einfach nur witzig, weil sie den Alltag gekonnt darstellen: So sieht man etwa, wie die Aufmerksamkeit des Publikums immer weiter sinkt, bis sie beim Satz "das Buffet ist eröffnet" schlagartig an ihrem höchsten Punkt ist. Und klar, dass der Shuffle-Modus bei der Wahl der Lieder, die man mag und die man hasst garantiert zu 80 Prozent die wählt, die .. naaaa, welche wohl? Wie hoch ist die statistische und die reale Wahrscheinlichkeit, einen USB Stick auf Anhieb richtig herum anzustecken?

Manches ist auf den ersten Blick zwar witzig, regt aber auch zum Nachdenken an und stimmt fast ein wenig traurig. Etwa die Gegenüberstellung, wie oft man wehmütig an früher denkt, wieviel man von der Zukunft träumt und wie oft man tatsächlich den Moment genießt. Oder die Gegenüberstellung, aus welchen Gründen junge Menschen damals ins Ausland gefahren sind und warum sie es heute tun. Die Überlegung, was Freunde bei geselligen Treffen damals taten und wie ein solches Treffen heute abläuft. Das, was man im Studium lernt und was man statt dessen im Berufsleben anwenden muss.

Auch völlig schwachsinnige Verhaltensweisen werden uns vor Augen geführt, bei denen sich jeder ertappt fühlen dürfte. So ist es zum Beispiel seeehr sinnvoll, lauter zu reden, wenn der Gegenüber die eigene Sprache nicht versteht. Oder das Verhältnis der Zeit, in der man sich über die Steuererklärung aufregt und die Zeit, die man dann tatsächlich dafür aufwendet, sie auszufüllen ...

Und natürlich erhalten auch Hund und Katz' ihre ganz eigenen Statistiken, etwa über bevorzugte Streichelzonen, Lieblingsfutter, Kuschelverhalten und andere Macken, mit denen sie uns in den Wahnsinn treiben ;-)

Köstlich, am liebsten wollte ich das Buch sofort am Stück herunterlesen, denn so eine Grafik ist schnell überflogen. Aber ich habe mich bemüht, immer nur ein paar anzusehen, zum Beispiel fünf oder zehn Stück, um es dann so richtig auszukosten und länger etwas davon zu haben. Naja, das wäre wohl eine neue Grafik: "Ausreden, warum ich dann doch noch eine und noch eine zusätzliche Grafik angesehen habe" ...
0Kommentar| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Januar 2016
Sehr lustiges Buch und ich habe oft Gelacht und oft geschmunzelt über die einzelnen Vergleiche aus dem täglichen Leben.
Das Buch an sich eine absolute Kaufempfehlung, vielleicht nicht über Amazon, sondern eher über den örtlichen Buchhandel.
Daher drei Sterne Abzug wegen der schlechten Verpackung, d.h. das Buch war nicht mehr in einer Folie verschweißt, hatte abgestoßene Ecken und man könnte glauben, es wurde schon einmal gelesen. Als Geschenk nicht mehr zu gebrauchen.
Retour wegen des niedrigen Preises und umständlichen Weg zur Post zu umständlich.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. September 2013
Genau wie der erste Band aus dieser Reihe "Was wir tun, wenn der Aufzug nicht kommt" gefällt mir das neueste Buch von Katja Berlin und Peter Grünlich "Was wir tun, wenn es an der Haustür klingelt" auch total super! Wieder bekommt der Leser witzige und erheiternde Torten-, Balken- Kreis- oder sonstige Diagramme präsentiert: Statistiken, über die man sich sonst keinen Kopf machen würde und statistische Erhebungen, auf die man sonst gar nicht gekommen wäre.

Anders als die bierernsten Statistiken von "Infratest Dimap" (oder wie die Meinungsforschungs-Institute alle heißen), die einem in den Nachrichtensendungen und Polit-Talkshows um die Ohren gehauen werden, darf man hier auch mal getrost herzhaft lachen - und sich einfach mal zurücklehnen und entspannen, während man die Grafiken genießt.

In diesem Folgeband bekommen alle ihr Fett weg: Facebooknutzer genau wie Politiker, Energiesparlampen-Benutzer genau wie Google- und YouTube-Nutzer, aber auch unsere geliebten Haustiere kommen nicht ungeschoren ohne eine statistische Erhebung davon. Einfach köstlich!

Anbei ein paar kleine Kostproben:

Wenn der Lehrer sagt "Das ist eine gute Frage" bedeutet das:
Es ist eine gute Frage: 12%
Er versucht Zeit zu gewinnen, um sie zu beantworten: 88%

Was mein Hund denkt, was der Ausruf "pfui" bedeutet:
Herrchen ist grundlos schlecht drauf: 25%
Hallo: 25%
Ja: 25%
Fressi: 25%

Facebook: statistische Wahrscheinlichkeit Anzahl der Personen, die du vielleicht kennst:
Personen, die ich nicht kenne: 50%
Personen, die ich nicht leiden kann: 48%
Personen, mit denen ich mich befreunden möchte: 2%
;-)

Was Leute tun, die sagen, sie möchten sich nicht einmischen:
Sich in die Angelegenheit nicht einmischen: 2%
Sich in die Angelegenheit einmischen: 98%

Die Liste mit lustigen Beispielen ließe sich beliebig fortsetzen, was ich natürlich nicht tue, denn das Blättern und Lesen im Buch soll ja eine Überraschung bleiben. Meine volle Kaufempfehlung für dieses nette Büchlein! Ich habe mich jedenfalls beim Lesen prächtig amüsiert.
:-))
0Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Mai 2014
Wollte das Buch eigentlich nur verschenken, aber beim durchblättern musste ich es dann unbedingt auch selbst haben !
Lustige Grafiken, die zum lachen, schmunzeln und mitdenken anregen... Wer war nicht auch schon in dieser oder jener Situation und hier ist es schwarz auf weiß, dass man nicht allein ist und es genug Andere gibt, die das Selbe bei der gleichen Gelegenheit tun ;-) !!!

Ebenfalls ein sehr schöner Wartezeitverkürzer, z.B. beim Arzt oder Friseur !!!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Mai 2014
Ich habe mir ds Buch gekauft, weil ich neugierig war um was es geht. Inhaltlich hat es mir wirklich super gefallen, wirklich viele sehr lustige und skurile Diagramme aus dem Alltagsleben. Ich habe es mittlerweile auch schon zweimal verschenkt und den Beschenkten hat es auch gut gefallen. Als Geschenkidee kann ich es nur weiterempfehlen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Juli 2014
Das ist super das Buch. Geniale Idee. Man muss allerdings die Art des Humors mögen. :-) So wie auf dem Cover dargestellt ist das ganze Buch aufgebaut, allerdings mit abwechselnden Grafiken
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Januar 2015
Da sind so viele Beobachtungen in Statistikform angesprochen, dass man von Seite zu Seite mehr lachen, schmunzeln oder mit bissigem Grinsen nicken muss. "Wie steckt man den USB-Stecker ein? Richtig herum 10 %, falsch herum 90 %". Oder: "Wann wachen Schulkinder morgens um 7:00 Uhr auf?" Die Antwort können Sie sich schon denken.
Übrigens: Der gleichlautende Kalender ist zwar ein schönes Geschenk, aber das Buch enthält viel mehr Seiten. Also habe ich mir das Buch gekauft und den Kalender verschenkt. Beides hat Freude gemacht.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden