Facebook Twitter Pinterest
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 2 Bilder anzeigen

Was weg ist, ist weg Audio-CD – Audiobook, 13. Februar 2012

3.6 von 5 Sternen 5 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, Audiobook
"Bitte wiederholen"
EUR 9,89
11 neu ab EUR 9,89

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Mit dem neuen Kabarett-Solo präsentiert Horst Schroth wieder eine seiner atemberaubenden, turbulenten und saukomischen Geschichten. Für sein Schaffen wurde Horst Schroth schon vielfach ausgezeichnet, er gehört zu den wenigen Kabarettisten die den Deutschen Kleinkunstpreis zweimal in Empfang nehmen durften.

Horst Schroth gehört zu den wenigen Kabarettisten, die bereits zweimal den Deutschen Kleinkunstpreis entgegennehmen durften. Er ist in allen namhaften Kabarettsendungen aufgetreten und spielte die Hauptrolle in der ZDF-Sitcom „Halt durch, Paul!“.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

3.6 von 5 Sternen

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Wie lange musste ich auf neues von Horst Schroth verzichten.. dann endlich die CD..

Fazit: Schlägt bspw. "Herrenabend" meines Erachtens nicht, vielleicht eher wie "...Harakiri", aber grade, weil man auf viele "seiner alten Bekannten" wieder trifft, absolut 5 Sterne wert!

Bezüglich Verpackung ist nicht zu klagen, alles im gewohnter Form in guter Verarbeitungsqualität.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Mit Spannung erwarte ich jedes Mal das aktuelle Programm von Horst Schroth. Seit 1996 ("Scharf auf Harakiri") kenne ich alle Programme. Mit "Herrenabend" (1998) hat Schroth Kabarettgeschichte geschrieben und war Wegbereiter für etliche Kollegen, die sich dem Thema: "Männer und Frauen" angenommen haben.
Doch Schroth hat seitdem kein vergleichbares Programm mehr liefern können. Auch nicht mit dem aktuellen Programm: "Was weg ist, ist weg".
Zugegeben: Er ist ein brillanter Schauspieler, doch dem aktuellen Solo fehlen die Pointen,
wie sie noch beim "Herrenabend" exzellent recherchiert wurden.
Dieses Mal hat er sich den Problemen des Älterwerdens zugewandt, wenn ein Senior eine 40 Jahre jüngere Frau erobert hat ("Sex ist harte Arbeit. Das überlebst Du im Alter nicht mehr!")
Schroth zählt zu den großen Darstellern des deutschen Kabaretts. Sein aktuelles Programm wird es schwer haben, beim Minderheitenpublikum zu begeistern.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Sina Gerritsen TOP 1000 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 26. April 2013
Format: Audio CD
Normalerweise mag ich im Kabarettbereich fast alles, klar habe auch ich meine Lieblingkünstler, aber im Prinzip höre ich mir sämtliche Programme gern an, da ich gerne lache. Darum war ich auch gespannt auf die hier vorliegende CD "Was weg ist, ist weg" von Horst Schroth. Doch was musste ich da hören als die Platte lief? Pointen? Fehlanzeige, bestenfalls uralt Witze, um nicht zu sagen Altherrenkalauer, dazu diese unsägliche Figur dieses "Fränkies" einfach schlimm! Horst Schroth redet viel, schnell und laut, von Pausen und leisen Tönen hat er wohl schon länger nix mehr gehört. Er macht im Grunde auch gar kein Kabarett, sondern er erzählt irgendeine Geschichte von einer erfundenen Figur namens "Fränkie" an der er völlig schmerzfrei alles durchexerziert was er für "lustig" hält, und das auch noch teilweise mit verstellter Stimme! Also, nee, das geht alles sowas von gar nicht, fürchterlich!
Ich habe wirklich keine Ahnung welche Schlafmützen er damit hinterm Ofen hervorlocken will, würde es sich um einen Schulaufsatz handeln, hätte ich gesagt "Sechs, setzen!"!!!
Von dem Geld würde ich mir lieber eine andere CD holen oder ein Buch oder eine Flasche Sekt oder was weiß ich, aber nicht dieses unsägliche Machwerk, Horst Schroth sollte sich sein Lehrgeld zurückgeben lassen. Mit Kabarett hatte das nämlich ungefähr so viel zu tun, wie ein Hamster mit der Fahrprüfung, nämlich nix!!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Lockere Unterhaltung, wie von Horst Schroth gewohnt. Leider nicht in der gleichen Qualität wie die Vorgängertitel.Die Geschichten sind nicht so gut wie sonst.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Diese CD war ein Geburtstagsgeschenk und wurde gewünscht. Bisher haben wir keine Klagen gehört, also, sie scheint voll angekommen zu sein.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Ähnliche Artikel finden