Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 0,01
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Rheinberg-Buch
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gebraucht - GutRechnung mit ausgewiesener MwSt. ist selbstverständlich.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 5 Bilder anzeigen

Was ist was, Band 081: Die sieben Weltwunder Gebundene Ausgabe – 1. Januar 1999

4.6 von 5 Sternen 9 Kundenrezensionen

Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 9,95 EUR 0,01
Unbekannter Einband
"Bitte wiederholen"
EUR 25,00
4 neu ab EUR 9,95 36 gebraucht ab EUR 0,01 1 Sammlerstück ab EUR 12,00

Diese Sommerschmöker gehören in die Strandtasche
Damit Sie nicht ohne gute Bücher im Gepäck in den Flieger steigen, haben wir für Sie aktuelle Sommerschmöker zusammengestellt, die Sie im Urlaub nicht mehr aus der Hand legen wollen. Zum Buch-Sommershop.
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken


Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Leseprobe. Abdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung der Rechteinhaber. Alle Rechte vorbehalten.

Eine der ältesten Siebenheiten sind die sieben Weltwunder, die berühmtesten und großartigsten Bau- und Kunstwerke des Altertums. Die erste schriftliche Schilderung der sieben Weltwunder, die uns vollständig erhalten ist, wird dem Schriftsteller Antipatros von Sidon (2. Jahrhundert v. Chr.) zugeschrieben. Sein Buch war allerdings weder eine philosophische Betrachtung noch ein Kunstbuch, sondern eine Art einfacher Reiseführer. Auf seinen Reisen - wenn er sie überhaupt selbst unternommen hat und nicht nur dem Hörensagen nach berichtete - folgte Antipatros im Wesentlichen den Handelswegen der damals bekannten Welt. Nur eines der Weltwunder fand er in Griechenland: die Zeus-Statue des Phidias in Olympia. Aus Kleinasien beschrieb er den Artemis-Tempel in Ephesos und das Grabmal des Königs Mausolos von Halikarnassos, auf der Insel Rhodos den Koloss, eine Statue des Sonnengottes Helios, in Afrika die Cheops-Pramide bei Giseh und schließlich im ferneren Asien die Hängenden Gärten der Königin Semiramis sowie die Festungsmauern in Babylon. Bis auf die Mauern von Babylon, die später durch den Leuchtturm von Alexandria ersetzt wurden, gilt diese Liste des Antipatros bis heute.

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
4
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 9 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe
Das Buch befaßt sich ausschließlich mit den antiken sieben Weltwundern. Dabei wird der Begriff „sieben Weltwunder" natürlich ersteinmal erklärt. Warum gerade „sieben" und was mit „Weltwunder" gemeint ist. Anschließend werden über jedes dieser Bauwerke genügend Worte verloren, so dass das Kind anschließend bestens bescheid weis, wie groß der Koloß von Rhodos ist, und was für Probleme seine Erbauer mit ihren Nachbarvölkern hatten. Auch über die Cheops Pyramide, die Hängenden Gärten und der Leuchtturm von Alexandria wird genügend berichtet. Genau wie über die drei übrigen, weniger bekannten Weltwunder (die Zeus Statue, das Grab des Mausolos, der Tempel der Artemis), die genauso umfangreich besprochen werden wie die anderen. Das Buch ist natürlich wieder in der gewohnt guten, leicht verständlichen, Art geschrieben. So bekommt das interessierte Kind die Informationen, die es haben möchte, die aber über das übliche Allgemeinwissen hinausgehen, das die Eltern im bieten können. Ein Buch mit dem man einem geschichtsinteressierten Kind sicherlich eine Freude macht. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
Kommentar 20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Der Band 81 der "Was ist Was?"- Reihe behandelt die sieben Weltwunder. Zunächst geht das Buch auf die Besonderheit der Zahl 7 ein, und erläutert anschließend , wie es dazu kam, dass man heute von den "Sieben Weltwundern" spricht. Danach werden die Weltwunder im einzelnen besprochen: Die Cheops-Pyramide, die hängenden Gärten der Semiramis, die Zeusstatue in Olympia, Der Tempel der Artemis, das Grabmal des Mausolos, der Koloss von Rhodos und der Leuchtturm von Alexandria. Hierbei erfährt der Leser nicht nur Wissenswertes über die Weltwunder selbst, wie beispielsweise die Größe der Bauwerke, sondern auch sehr viel über die Kulturen , die die Weltwunder erschaffen haben. Auch die geschichtliche Erforschung der Weltwunder wird sehr ausführlich behandelt und man erfährt zum Beispiel, warum irgendwann einmal eine preußische Fahne die Cheops-Pyramide zierte. Alle Texte des Buches sind leicht verständlich und spannend geschrieben und werden von zahlreichen Fotos, Illustrationen und Zeichnungen begleitet. Mit diesem Jugend-Sachbuch ist man, was das Thema "Sieben Weltwunder" angeht, auch als Erwachsener noch sehr gut informiert, weshalb ich es jedem empfehlen kann, der sich für dieses Thema interessiert oder begeistern kann. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
Kommentar 36 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Kann mich eigentlich nur den vorangegangenen Rezesionen anschließen.Die sieben Weltwunder der Antike werden in Band 81 umfassend geschildert und der Leser erhält in gewohnter "Was ist was" Weise Informationen.

Diese sind für Kinder und Jugendliche aufbereitet, so dass sie diese Informationen gut verarbeiten können.

Aber auch für Erwachsene finde ich das Buch interessant. Ich erinnerte mich eigentlich nur an den Koloss von Rhodos, die Cheopspyramide, das Mausoleum von Harlikarnass, den Alexandriner Leuchtturm und die hängenden Gärten der Semiramis. Die Zeusstatue und der Artemistempel waren immer im Hintergrund. So konnte ich mein Wissen auch wieder auffrischen.
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Selbst nach mehr als zwei Jahren hat dieses Buch bei meinen nunmehr 14- und 16jährigen Söhnen noch Interesse. Es ist fundiert und informativ bebildert und betextet und entspricht noch immer dem seit jeher anerkannt bestechendem Status dieser Serie.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Ich finde dieses Buch sehr schön illustriert und die Texte sehr einfach formuliert und im historischen Kontext gut einordbar. Es liefert eine schöne Einführung ins Thema die 7 antiken Weltwunder und wird von mir immer wieder sher gerne überflogen.

Inhaltlich wird zunächst eine Definition geliefert, warum die Zahl 7 für uns Europäer als 'magische Zahl' gilt. Dann werden Weltwunder in der Reihenfolge ihrer ursprünglichen Aufzählung in einem antiken Reiseführer abgehandelt. Dabei schildern die Autoren die geschichtlichen Hintergründe für die Errichtung der Weltwunder, den Grund ihre Zerstörung (außer natürlich den Pyramiden) und jeweils spezifische Details. Insgesamt würde ich sagen ein sehr gelungenes Werk, das ich als angehender Historiker allerdings nicht für wissenschaftliche Ausarbeitungen empfehlen würde, denn die Autoren belassen es wirklich bei einer reinen Darstellung der 7 Weltwunder und liefern sonst nur wenig Hintergrundwissen.

Doch ich denke ebenfalls, das eine wissenschaftliche Lektüte nicht im Sinne der WASISTWAS-Autoren stand, es ist wohl in erster Linie ein Buch für Schulkinder und neugierige Interessenten, die eine kurze und anschauliche Einführung ins Thema suchen. In dieser Hinsicht ist das Buch sehr gelungen und von daher wärmstens weiterzuempfehlen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden