Hörprobe
Wird gespielt …
Wird geladen...
Angehalten

Was bleibt, wenn du gehst Hörbuch-Download – Gekürzte Ausgabe

4.3 von 5 Sternen 63 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Hörbuch-Download, Gekürzte Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 0,00
Gratis im Audible-Probemonat

Kostenlos als Hörbuch-Download von Audible

Amazon und Audible schenken Ihnen einen Hörbuch-Download Ihrer Wahl.
Im Probemonat von Audible können Sie ein Hörbuch Ihrer Wahl kostenlos testen.

Mehr erfahren

Hören Sie Ihre Hörbücher bequem über Ihren Kindle Fire, über die Audible-App für Smartphone und Tablet oder am Computer.


Facebook Twitter Pinterest
GRATIS im
Audible-Probemonat
EUR 0,00
Mit 1-Click kaufen
EUR 9,26

Verkauf und Bereitstellung durch Audible, ein Amazon Unternehmen


Produktinformation

  • Hörbuch-Download
  • Spieldauer: 5 Stunden und 54 Minuten
  • Format: Hörbuch-Download
  • Version: Gekürzte Ausgabe
  • Verlag: Random House Audio, Deutschland
  • Audible.de Erscheinungsdatum: 5. September 2014
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00MH3K9PY
  • Amazon Bestseller-Rang:
  •  Möchten Sie Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von Mirka von Lilienthal VINE-PRODUKTTESTER am 2. September 2014
Format: Taschenbuch
Freundschaft, das ist das große Thema von Amy Silvers neuem Roman, der im englischen Original schlicht "The Reunion" heißt. Darum geht es: Darüber, sich wieder zu vereinigen. Nach vielen Jahren erneut an einen Tisch zu finden - und diesen Tisch weder kurz und klein zu hacken noch in Flammen zu stecken. Etwas, das den Protagonisten zeitweise ziemlich schwer zu fallen scheint, denn Andrew, Dan, Jen, Lilah und Natalie, die sich durch ihr Studium kennen lernten, haben sich nicht grundlos viele Jahre nicht mehr gesehen und das "Freunde für immer" schmählich verraten.

In Südfrankreich, in Jens Haus, treffen sie sich dann allerdings alle wieder und mit ihnen ziehen all ihre Sorgen und Ängste ein, all ihre Probleme und ihre Wut. Und: Ihr Scheitern. Bei dichtem Schneetreiben, abgeschnitten von der neutralen Außenwelt, müssen sie sich einander und ihren inneren Dämonen stellen, dort hingehen, wo es weh tut. Hier behandelt Silver alle großen Themen des Lebens, Themen, die die meisten zwischen 20 und 40 ziemlich intensiv beschäftigen: Schuld, Trauer, unerwiderte Liebe, zerbrochene Freundschaft. Und außerdem: Das Aufarbeiten der Tragödie, die damals einen Keil, der unwiderruflich schien, zwischen die Freunde trieb.

Mir hat das Buch sehr gut gefallen - obwohl das große Thema Freundschaft alles andere als neu ist und auch Amy Silver da das Rad nicht neu erfinden konnte, manches vielleicht ein wenig konstruiert daher kam (ich möchte an dieser Stelle ungern mehr zur Handlung verraten, da ich euch wirklich sehr ans Herz lege, das Buch dick eingekuschelt in eine Decke während der ersten kalten Herbststunden zu verschlingen!).
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 24 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Sue am 8. September 2014
Format: Taschenbuch
Die Zusammenfassung spare ich mir mal :)

Mir hat "Du und ich und alle die Jahre" besser gefallen. Aber eigentlich kann man die Bücher nicht vergleichen. Denn zwar spielt die Liebe hier durchaus eine wichtige Rolle, aber das Thema Freundschaft ist der zentrale Teil. Und das berührt einfach nur. Wie Menschen sich wegen deiner Tragödie auseinander leben und doch wieder zusammen finden. Wieviele Dinge einfach ungesagt bleiben, die besser ausgesprochen werden sollen. Nach diesem Roman, der mich zu Tränen rührte, weiß man, dass das Leben kurz ist und man sich nicht mit Nichtigkeiten aufhalten sollte. Das Buch ist wirklich wundervoll.
Kommentar 24 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Nun... Ich habe mir definitiv mehr versprochen, als ich nach dem Buch griff.
Die Thematik ist okay, die Art der Aufarbeitung ist okay und auch der Schreibstil ist in Ordnung. Er könnte meiner Meinung nach noch etwas gewandter sein, umspielender. Nichtsdestotrotz liest sich Silvers Roman sehr flott.
Doch... wenn mir etwas fehlt, dann ist es die Liebe zu den Charakteren. Nicht, dass Silver ihnen keine Geschichte gegeben hat - ein jeder von den fünf hat sie, aber dennoch erfährt man recht wenig von ihnen. Der Lebensweg von Beendigung der Highschool bis zum Jetzt wird beschrieben, wie sie zu einander fanden (oder auch nicht) und wie sie auseinander kamen (oder auch nicht). Wenn ich jetzt allerdings auf die einzelnen Figuren schaue, fällt es mir schwer, sie zu mögen. Sie übertreiben mit ihrer "Buße" und übertreiben mit der Darstellung dessen.
Ich mag Dialoge, die auf das Emotionale zielen bzw. die psychische Verfassung der Charaktere beschreiben - doch sind mir die hier aufgeführten Wortwechsel oftmals mehr Monologe als alles andere und wirken theatralisiert. Dass dann zum Schluss ausgerechnet auch noch eine der fünf die Bühne verlässt, war für mich nicht nur nicht nachvollziehbar, sondern in Betracht dessen, wie schnell dies durch die anderen wieder vergessen* war, vollkommen unverständlich.
Die wirklichen Probleme, Gefühle und schwerwiegenden Gedanken versickern langsam im Sand und es scheint, dass die Autorin so einen Ausweg gefunden hat, um sich nicht ständig im Kreis drehen zu müssen....
Gerade im letzten Teil sind manche Gradwendungen extrem übertrieben. "Geh! Bleib! Geh! Bleib!" ... um ein Beispiel zu nennen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Ein genauso underschönes Buch wie "Du und ich und all die Jahre. Besonders gegen Ende des Buches war ich zu Tränen gerührt. Wem "Du und ich und all die Jahre" gefallen hat, der wird dieses Buch lieben!
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
braucht keine Feinde mehr!

Zunächst mal: Amy Silver kann schreiben und so liest sich das Buch am Anfang auch ganz gut, auch wenn mir bereits zu Beginn die Handlung nicht gefällt: 5 Freunde, die sich seit vielen Jahren nicht gesehen haben, was nach dem, was alles vorgefallen ist, auch nicht verwunderlich ist, treffen sich nach dieser langen Zeit wieder. Aber nicht etwa irgendwo unverfänglich in einem Café - nein, sie werden von einer der Beteiligten für mehrere Tage in ihr abgelegenes Haus eingeladen und kommen auch alle. Um die Dramatik zu steigern, schneit das Haus dann auch noch ein.

Diese Freunde haben sich während ihrer gemeinsamen College-Zeit untereinander hemmungslos belogen und betrogen, so dass man nun wirklich nicht von Freunden sprechen kann, und das geht nun bei diesem erneuten Treffen munter weiter.

Die Charaktere sind unglaubwürdig, nicht stimmig, teilweise gibt es haarsträubende Dialoge, die schon fast lustig sind, jede Menge unverständliche Handlungsweisen der Protragonisten, aber der Hauptgrund, warum mir dieses Buch nicht gefällt ist, dass mir alle, wirklich alle Personen unsympathisch sind.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden