Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 42,35
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gebrauchter Medienartikel in hervorragendem Zustand.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Warum Bodhi-Dharma in den Orient aufbrach?

4.1 von 5 Sternen 13 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
Standard Version
EUR 59,00 EUR 42,35

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Welche anderen Artikel streamten Kunden bei Amazon Video?


Produktinformation

  • Darsteller: Yi Pan-yong, Sin Won-sop, Huang Hae-jin, Ki Su-myong, Kim Hae-yong
  • Komponist: Chin Kyu-young
  • Künstler: Bae Yong-kuan
  • Format: Dolby, HiFi Sound, PAL
  • Sprache: Deutsch, Koreanisch
  • Untertitel: Deutsch, Englisch, Französisch, Niederländisch
  • Bildseitenformat: 4:3 - 1.33:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ohne Altersbeschränkung
  • Studio: absolut Medien GmbH
  • Erscheinungstermin: 20. Oktober 2003
  • Produktionsjahr: 1989
  • Spieldauer: 137 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen 13 Kundenrezensionen
  • ASIN: B00009PM81
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 59.637 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Drei Menschen in den weiten dicht bewaldeten Bergen Südkoreas: Ein alter Meister des Zhen Buddismus, sein noch unsicherer Schüler und ein Waisenkind. Um sie herum die beherrschende Natur, ihre Elemente, Wasser, Feuer, Erde, Wind und Licht.
Yong-Kyun Bae versucht, ähnlich wie Bodhi-Dharma vor 1400 Jahren, die Botschaft der Weisheit mit Bildern zu verbreiten, wo Wort und Intellekt nicht mehr ausreichen. Mit "Bodhi-Dharma" versucht er ein Gleichnis von universeller Gültigkeit zu schaffen.

VideoMarkt

In der abgeschiedenen Bergwelt Südkoreas leben ein alter Zen-Meister, sein Schüler und ein Waisenjunge in einem buddhistischen Kloster zusammen. Inmitten der alles beherrschenden Natur mit ihren Elementen Wasser, Feuer, Luft und Erde befindet sich das ungleiche Trio - jeweils auf unterschiedlichen Erfahrungsebenen - auf der Suche nach der Wahrheit und dem Sinn des Lebens. Da bringt der Tod des Mönchs diese Gemeinschaft aus dem Gleichgewicht.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD
In einem abgeschiedenen Kloster leben ein alter und weiser Zen-Meister, dessen Schüler und ein Waisenjunge zusammen. Um sie herum nur Natur und Landschaft, die den Suchenden als Ort zur Kontemplation und Meditation dient, denn sie alle suchen - jeder auf seine eigene Weise - nach dem letzten Sinn der Existenz. Doch als der Meister krank wird und im Sterben liegt, ändert sich die Situation und bald sind ein unsicherer Schüler und der Waisenjunge auf sich allein gestellt...

Fast acht Jahre benötigte der koreanische Kunstprofessor Yong-Kyun Bae für die Fertigstellung von 'Warum Bodhidharma in den Orient aufbrach". Dieser hohe Aufwand spiegelt sich rückwirkend in jeder Minute des Films wieder. Die Naturaufnahmen sind von großer Schönheit, die Musik atmosphärisch und die Charaktere könnten glaubwürdiger nicht sein. Über die komplette Spieldauer überwiegt eine meditative Ruhe, welche nur durch die seltenen Dialoge unterbrochen wird. Wie der Titel schon andeutet ist der Film stark vom Zen-Buddhismus beeinflusst, dessen Weisheiten in den Gesprächen und durch viel Symbolik vermittelt werden. Das Verständnis des Films setzt eine intensive Beschäftigung mit dieser Religion voraus, ohne die man Teile der Handlung nur sehr scher verstehen kann. Denn letztlich ist der Film vom Aufbau, der Ästhetik und der Handlung nicht mit westlichen Produktionen vergleichbar.

Ich kann 'Warum Bodhidharma in den Orient aufbrach" nur das Prädikat 'sehr wertvoll" verleihen. Der Film ist voll östlicher Weisheit, Ästhetik und kraftvoller Schönheit der Bilder und hinterlässt bei jedem Zuschauer einen nachhaltigen Eindruck. Auch wenn das Verständnis des Films mitunter kompliziert erscheint, so lohnt sich die Anschaffung für alle Zen-Interessierten allemal.
4 Kommentare 81 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Einer der besten Filme, vergleichbar wohl nur mit "Der Duft der grünen Papaya". Ein echter Zen-Film, der ähnlich wie ein Koan Erkenntnisse auf direkte Weise vermittelt und dabei den Verstand großenteils umgeht. Man kann von diesem Film gerade auch gefühlsmäßig enorm profitieren. Das macht ihn auch so spannend, und bei jedem Ansehen versteht man mehr, von der vermittelten Lehre als auch von der Handlung.

Apropos, es besteht eine klare Handlung, die aber durch Rückblenden und Bezüge zum Dharma nicht einfach zu durchschauen ist. Kurz gesagt wird die Geschichte eines Mönches erzählt, der sich vom Slumleben in der Großstadt abwendet und bei einem alten Einsiedler in der Bergen Zuflucht sucht. Ein Waisenkind ist der dritte Bewohner der Einsiedelei, das in diesem idyllischen Zusammenleben fast noch schneller Fortschritte macht als der Mönch. Diese beiden Schüler lösen ihre Probleme auf dem spirituellen Weg auf unterschiedliche Weise.

Fragen, die aufgeworfen werden, sind:

- Moralische Verantwortung, die als Einsiedler gelebt wird.
- Überwindung von Anhaftung und Ekel.
- Leerheit und Befreiung, das wichtigste Thema im Zen.

Und diese Fragen werden durch die Handlung geklärt, in der kaum ein Wort gesprochen wird. Was aber gesagt wird, hat um so mehr Tiefgang. Weit entfernt ist der Film von den europäischen "ernsten Filmen", die meistens ja doch langweilig sind und eher ein schlechtes Gefühl vermitteln.

Allein schon wegen der grandiosen Landschafts- und Stimmungsbilder absolut sehenswert. Auch erhält man einen authentischen Einblick in die koreanische, buddhistische Zen-Kultur.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Die Handlung dieses Films muß man nicht verstehen. Und man wird sie auch nicht verstehen. Selbst wenn man das ein oder andere versteht, der Verstand wird hier nicht bedient. Man muß sich einlassen auf die Bilder, die Szenen, die wenigen Dialoge, vor allem jedoch auf die Atmosphäre, die Stille, die sich überträgt, wenn du dich ihr zu öffnen vermagst. Dann wird etwas tief in dir angerührt werden. Etwas, das versteht, ohne das, was es versteht, definieren zu können. Weisheit ist nicht zu vermitteln. Weder durch Worte noch durch Bilder. Weisheit spricht einfach zur Weisheit. Und sie weiß alles, ohne verstehen zu müssen.
1 Kommentar 34 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Mit 17 glauben wir gerne denen, die behaupten, Leben sei furchtbar complicated, weil es sonst keine angemessene challenge wäre für geile Typen wie uns. Mit 35 haben wir diesen durchaus plausiblen Beweggrund vergessen, bleiben aber bei der complicated - Überzeugung, weil wir uns sonst die ganzen Niederlagen nicht erklären können, wo wir doch so geile Typen sind. Mit 50 - falls wir das ganze Glück, die Liebe und den Humor an uns heran gelassen haben, die erforderlich sind - schnallen wir endlich, wie herrlich einfach Leben ist. Für Euch alle, die ihr diesem Erkenntnisprozess auf die Sprünge helfen wollt, und Euch vielleicht 20 Jahre Hauen, Stechen und Würgen ersparen wollt, ist dieser Film ein unschätzbares Geschenk.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Ich war anfangs von der Bildqualität abgeschreckt. Der Film ist weder remastered noch entrauscht. Dabei ist er von 1989, was durchaus auf bessere Filmqualität hätte hoffen lassen. Auch das Startmenü ist äußerst spartanisch gestaltet. Was dann wiederum zu dem Film selbst passt, der mich nach kurzer Zeit in eine tiefe Innenschau versetzte mit seiner poetisch-reduzierten Sprache in Wort und Bild. Leben und Sterben sind eins im Strom des Atmens. Zu empfehlen für jede/n, die/der mit Seon/Zen jemals in Berührung gekommen ist, wie auch für jede/n, die/der einen künstlerischen Einblick in diese buddhistische Schule wünscht.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden