Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos yuneec Learn More sommer2016 saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Weitere Optionen
Warten auf das Ende der Welt
 
Zoom
Größeres Bild (mit Zoom)
 

Warten auf das Ende der Welt

Der elegante Rest
29. Juni 2012 | Format: MP3

EUR 9,99 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Song
Länge
Beliebtheit  
30
1
3:22
30
2
5:36
30
3
3:41
30
4
3:08
30
5
3:16
30
6
4:17
30
7
3:32
30
8
2:48
30
9
2:26
30
10
4:04
30
11
2:57
30
12
4:13
30
13
3:35
Ihr Amazon Music-Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Music zu nutzen, gehen Sie bitte in Ihre Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).
  

Produktinformation


 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Es begab sich aber zu einer Zeit, da fuhr Manne Krug noch nicht durch das türkische Hinterland, um mit seinem Truck auf Achse irgendwelche hinterlistigen Gangster zu jagen und zur Not auch mal einen linken und rechten Haken auszuteilen. Ich hegte in meiner Kindheit eine Abneigung gegen Samson aus der deutschen Sesamstraße und damals, ja damals, hätte ich sicherlich alles gegeben

'wenn Manfred Krug seine Faust in des Riesenbären Gesicht gerammt hätte. Wahrscheinlich lag mein Hass auf Samson in deren tollpatschigem Auftreten und seinen XXXXL-Turnschlappen begründet.

Nun hatte Herr Krug nicht nur durch TV-Präsenz von sich Reden gemacht, sondern auch weil er ein talentierter Songschreiber und Sänger war. An eben jene leicht knorrige Art zu singen erinnert mich auch die Stimme von Jörg Wolschina von 'Der Elegante Rest' und deren Texte auf Deutsch, die sicherlich nicht in jedes Radio passen.

Was mich aber dazu bringt, das Album 'Warten auf das Ende der Welt' zunächst einmal sensationell gut zu finden und kein 'Wenn' und 'Aber' einzustreuen, ist, dass ich endlich wieder einmal ein Album mit neuer Musik höre, wo ich Spaß und Freude habe, kleinste Details in den Sounds zu entdecken. Die Texte pendeln immer zwischen Krug, Element of Crime, Rio Reiser und Klaus Lage (ja, auch abseits von NDW gibt es wichtige Referenzen aus den deutschen 80ern). Die Gitarrenarbeit eine feine Aufzählung an britischem Beat und Britpop. Gitarrenwände und Effektgewitter, dass selbst ein Phil Spector neidisch wäre.

'This is Hardcore'? Naja, vielleicht ist es einfach hardcore-mutig, sich nicht auf den leichten Mittelweg zu stellen und zu warten, bis das Radio das 5er-Gespann mitnimmt auf die Heavy Rotation.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Ähnliche Artikel finden