Facebook Twitter Pinterest
8 neu ab EUR 24,90

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Warhammer 40k: Dawn of War II - Retribution

von THQ
Plattform : Windows 7, Windows Vista, Windows XP
Alterseinstufung: USK ab 16 freigegeben
3.8 von 5 Sternen 44 Kundenrezensionen

Erhältlich bei diesen Anbietern.
PC
Standard
8 neu ab EUR 24,90

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Hinweise und Aktionen

Plattform: PC | Version: Standard
  • Amazon Prime: 2 EUR sparen auf vorbestellbare und neu veröffentlichte Videospiele. Mehr erfahren.


Informationen zum Spiel

 Weitere Systemanforderungen anzeigen

Produktinformation

Plattform: PC | Version: Standard
  • ASIN: B004GH8Y6A
  • Größe und/oder Gewicht: 19 x 13,5 x 1,4 cm ; 141 g
  • Erscheinungsdatum: 1. März 2011
  • Bildschirmtexte: Deutsch
  • Anleitung: Deutsch
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.8 von 5 Sternen 44 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 15.283 in Games (Siehe Top 100 in Games)
  • Möchten Sie die uns über einen günstigeren Preis informieren?
    Wenn Sie dieses Produkt verkaufen, möchten Sie über Seller Support Updates vorschlagen?


Produktbeschreibungen

Plattform: PC | Version: Standard

Zehn Jahre nach den Ereignissen von Chaos Rising herrscht im Subsektor Aurelia ein permanenter Kriegszustand. Die Freibeuta-Orks sind gekommen, um dies auszunutzen und den Sektor zu plündern. Der Spieler wählt sein Volk aus und bestimmt das endgültige Schicksal des gesamten Sektors – in Dawn of War II: Retribution, dem nächsten Teil der preisgekrönten Echtzeit-Strategiespielserie Dawn of War.

Vergrößern

Vergrößern

Vergrößern

Features

  • Kampagne für alle Völker (auch im Koop spielbar) – Zum ersten Mal in der Serie "Dawn of War II" erhält der Spieler die Möglichkeit, eine Einzelspielerkampagne zu spielen, die ganz an das von ihm ausgewählte Volk angepasst ist.
  • Metaspiel "Armee-Editor" – Der Spieler verbessert seine Helden und schaltet neue Einheiten frei, die gebaut werden können, während er sich durch die Einzelspielerkampagne kämpft.
  • 6 spielbare Völker – Es kann aus 6 Mehrspielervölkern ausgewählt werden, wobei jedes davon mit anderen superschweren Einheiten ausgestattet ist.
  • Komplett eigenständige Erweiterung – Basisspiel oder Chaos Rising werden nicht benötigt.

Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Edition: StandardPlattform: PC
Retribution steht für Vergeltung.
Und die wurde hier geübt: und zwar an allen halbherzigen und "Geld aus der Tasche" ziehenden DLCs, die so zuletzt auf den Markt gespült wurden.
Relic zeigt, wie ein Addon für einen angemessenen Preis auszusehen hat:
Jede Menge neuer Content, packende Kampagnen für 6 (!!) Fraktionen, toller erweiterter MP Part - und das alles für einen sehr fairen Preis.
Die Kamapagnen sind wie immer packend gestaltet. Die Schlacht um den Aurelion Sektor wird nun aus Sicht jeder Fraktion dargestellt. Dadurch spielt man zwar alle Kampagnen der Rassen auf den gleichen Karten, aber aufgrund der intensiven Erzählweise fällt dieses Manko nicht ins Gewicht. Im Gegenteil: hat man eben noch den Space Marine Captain gespielt, ist es mit der nächsten Rasse auf eineml ein Bossgegner ....
Natürlich greift auch wieder die Sammelsucht, um die Helden mit neuem Zeug auszurüsten.
Neu gegenüber DoW II und dem ersten Addon "Chaos Rising" ist nun aber, dass man auch reguläre Truppen wie in DoW in die Schlacht führen kann. Dazu gibt es ein Bevölkerungslimit, dass höher wird, je weniger Heldeneinheiten man mit in die nächste Schlacht nimmt. So spielt sich Retribution entweder wie ein klassisches RTS oder wie ein Action-RPG - je nach Geschmack....
Nach jeder Mission kann man diesmal aus drei möglichen Belohnungen wählen: entweder nue Truppentpen, neue Heldenwaffewn oder Aufwertungen vorhandener Truppen. Das gibt Würze für das Spiel und macht Spaß.

Also insgesamt ein absolut gelungenes Addon und Kaufpflicht für alle DoW Veteranen und Fans sowie Freunde von hochwertigen RTS und Action RPG Games!
5 Kommentare 24 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Edition: StandardPlattform: PC
Wie lange hätte sich wohl die heilige Inquisition derartige Eintönigkeit gefallen lassen, ehe sie den Ordo Malleus mobilisiert und über Teil zwei des von mir so geschätzten Dawn-of-War-Franchise den Exterminatus verhängt hätte? Geduldig waren wir allemal.

Dawn of War war ein Kracher von einem RTS: Pathos satt und taktisches Gemetzel, bis die Bolter glühten. Die Truppen steckten ordentlich ein, mussten aber trotzdem clever aufgestellt werden. Der Nachfolger brach jäh damit. Weniger Makromanagement, scheinbar zufallgenerierte Karten und immer gleiche Aufgaben sorgten fix für Langeweile. Das AddOn "Chaos Rising" bemühte sich noch einmal um Abwechslung, indem es dem Spieler die Entscheidung zwischen gut und böse ließ - immerhin, der Versuch war es wert. "Retribution" tritt wieder den Rückzug an:

- Keinerlei Entscheidungsgewalt mehr - die Bloodravens befinden sich wieder im ewigen Kreislauf von Rechtschaffenheit und Chaos, Korruption und Rache. Unbeirrt führt Apollo Diomedes seine Mannen durch die sechs obligatorischen Missionen, in denen freilich nicht viel Zeit bleibt, um sich mit Captain und Gefolge anzufreunden. Zweifel am Tun gibt es nicht. Was getan werden muss, wird getan - wie es der Kodex befiehlt.

- Noch immer wenig Taktisches - Meltergranaten gegen Fahrzeuge und Heilfähigkeiten auf Cooldown, das genügt, um sämtliche Aufgaben zu meistern. Umsonst die Suche nach Deckung, wie noch im Tutorial gepredigt. Rückt der Tross geschlossen vor, hält ihn praktisch nichts mehr auf. Damit bleibt Dawn of War II ein Strategiespiel für Arme.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Edition: StandardPlattform: PC
Das Warhammer-Universum hatte schon immer leichte Schwierigkeiten, im Genre der Videospiele wirklich Fuß zu fassen. Es gab viele Versuche, doch erst Dawn of War II erreichte eine breite Zustimmung bei Kritikern und Spielergemeinde. Völlig zurecht: Die anspruchsvoll wie sorgfältig gestaltete Strategie-Metzelei im Warhammer:40k Universum hat nicht nur Genrefans in seinen Bann gezogen.
Folgerichtig erscheint nach dem gutem AddOn "Chaos Rising" nun der zweite Streich: Retribution.

-- Das Drumherum --

Einige Fakten vorab: "Retribution" ist ein Standalone-Addon, das heißt, eine Version des Hauptspiels ist nicht erforderlich. Auch haben wir es hier wie bei den Vorgängern wieder mit einer Steam-Software zu tun, das heißt eine Online-Aktivierung ist notwendig. Ich werde dazu keine weiteren Worte verlieren, das muss jeder mit sich selbst ausmachen, wie er zu dieser Softwarepolitik steht. Für Retribution ist das zuvor noch benötigte "Windows Live" allerdings nicht mehr erforderlich.

-- Das Spiel --

Inhaltlich knüpft der Einzelspielermodus an die Geschehnisse von "Chaos Rising" an. Soll heißen: Die Blood Ravens kämpfen immer noch gegen die Chaos-Verderbnis innerhalb ihres Ordens, die Außerirdischen "Eldar" verfolgen ihre eigene Agenda, während Chaoskräfte mordend und Orks plündernd durch den Subsektor Aurelia ziehen. Und da sind da auch noch die gefräßigen Tyraniden, die noch mächtig Hunger haben. Von all diesem Schlamassel hat das Imperium der Menschheit genug: Sie schickt die Inquisition, um ordentlich auf zuräumen und den Subsektor zu "befrieden"...
Lesen Sie weiter... ›
4 Kommentare 26 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Ähnliche Artikel finden

Plattform: PC | Version: Standard