Facebook Twitter Pinterest

Jetzt streamen
Streamen mit Unlimited
Jetzt 30 Tage gratis testen
Unlimited-Kunden erhalten unbegrenzten Zugriff auf mehr als 40 Millionen Songs, Hunderte Playlists und ihr ganz persönliches Radio. Weitere Informationen
Ihr Amazon Music-Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Music zu nutzen, gehen Sie bitte in Ihre Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).

  
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von Round3DE
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Versand am nächsten Tag von GA, USA. Alle Produkte sind geprüft und funktionieren mit garantierter Qualität. Unsere freunldiche, mehrsprachige Kundenbetreuung steht Ihnen bei Fragen gerne zur Verfügung
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 13,77
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Amazon
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,99

War All the Time Limited Edition

4.8 von 5 Sternen 11 Kundenrezensionen

Preis: EUR 12,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. USt
Alle 6 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Jetzt anhören mit Amazon Music
War All The Time
"Bitte wiederholen"
Amazon Music Unlimited
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, Limited Edition, 2. Februar 2004
"Bitte wiederholen"
EUR 12,99
EUR 6,86 EUR 0,50
Vinyl, 2. Februar 2004
"Bitte wiederholen"
EUR 67,90
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf durch SDRC und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
13 neu ab EUR 6,86 11 gebraucht ab EUR 0,50

Hinweise und Aktionen


Thursday-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • War All the Time
  • +
  • Full Collapse
Gesamtpreis: EUR 27,98
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • Dieses Album probehören Künstler (Hörprobe)
1
30
3:16
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
2
30
3:03
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
3
30
4:14
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
4
30
4:10
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
5
30
4:27
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
6
30
3:46
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
7
30
2:16
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
8
30
4:26
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
9
30
4:32
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
10
30
3:36
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
11
30
4:07
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Die Jugend und ihre Last: Thursday aus New Brunswick, USA besingen bzw. beschreien sie auf War All The Time zum dritten Mal nach ihrem Debüt Waiting (1999) und dem Zweitling Full Collapse (2001). So richtig jugendlich sind die Fünf eigentlich nicht mehr, aber ein wenig Reife und Abstand zum Selbst ist dem betrachtenden Ansatz ja durchaus zuträglich. Gemäßigten Hardcore mit Überhang zum Epischen könnte man nennen, was Thursday spielen, wenn das nicht eine so widersprüchliche Bezeichnung wäre. Puddle Of Mudd, Sparta, Boy Sets Fire u. a. taugen als Referenzen, der Gesamteindruck ist also (trotz fetten Hardcore-Gitarren und Schreieinheiten) eher melodisch und versöhnlich als brisant.

Der Krieg im Albumtitel ist kein politischer, sondern ein persönlicher; das zwischenmenschliche Ringen und Reiben im allgemeinen, die Zweischneidigkeit von Sexualität, die Zerbrechlichkeit von Freundschaft, Entfremdung, Selbstfindung und –bewahrung, die Suche nach Individualität im Besonderen. Dass es Thursday bei diesen nicht eben leichtgewichtigen Thematiken nicht darum geht, das menschliche Leben als dunkles Dasein, dem es auch zu widerstehen gilt, zu mystifizieren, sondern um die Überwindung des Dunklen für ein besseres Leben, ist deutlich und dankenswert spürbar. Für einen an sich nahe liegenden Begriff wie Katharsis wäre War All The Time aber doch zu glatt. Einer formal verwandten Band wie etwa At The Drive-In könnten Thursday in puncto Energie und Originalität nicht mal ein halb volles Glas Wasser reichen. --Rolf Jäger


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
5 Sterne
9
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 11 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Thursdays Musik drückt Verzweiflung und Hoffnung zugleich aus. Genau jene Verbindung dieser zwei Extreme beherrschen die Mannen um Geoff Rickly meisterhaft. Der aktuelle Spross dieser Truppe hört auf den Namen „War all the time" und reicht von der Intensität her vielleicht nicht ganz an den grandiosen Vorgänger „Full Collapse" heran. Dennoch festigen Thurday mit dieser Platte eindeutig ihren Ruf als Ausnahmeband in diesem Genre. Songs wie der treibende Opener „For the workforce, drowning" reißen mit und machen deutlich, dass Thursday auch nach dem Wechsel zu einem Major-Label nichts an ihrer Härte eingebüßt haben. Und wenn sie dann mal eben diese etwas zügeln kommen dabei immer noch solch großartige Songs wie beispielsweise der Titeltrack „War all the time" heraus. Die Platte ist auf alle Fälle einmal mehr ganz großes Gefühlskino. Wie oben schon erwähnt ist es die gelungene Verknüpfung der Kontraste, die dieses Werk zu etwas besonderem machen. Während Rickly im Opener noch verzweifelt„...please someone, teach me how to swim, please don't let me drown" schluchzt, nimmt die Platte gen Ende hin mit den Worten „we are cured" ein versöhnliches Ende.
Für Freunde diese Genres ist diese Platte sowieso ein Pflichtkauf, aber auch allen anderen Musikbegeisterten kann diese CD nur empfohlen werden.
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
tja, dann will ich doch hier mal meinen senf dazugeben:
hab das album vor ein paar tagen erhalten und bin schon wirklich begeistert... ähnlich wie bei full collapse braucht es etwas zeit, bis man sich in die lieder eingehört hat, aber danach können sie einen genauso mitreißen. man merkt nach wie vor, wieviel emotionen der sänger in seine lieder packt. allein die lieder "signals over the air" (was auch die erste singleauskopplung des albums ist) und "for the workforce, drowning" machen einen kauf wert.
Allerdings muss ich bemerken, dass der zweite sänger, der den etwas härteren touch in die lieder bei full collapse reinbrachte, sich auf diesem album leider etwas mehr zurückhält. bei der ballade (erstes lied in der art von thursday, aber auch sehr schön) "this song has been brought to you by a falling bomb" ist dies ja verständlich, doch fehlt gerade den härteren liedern der cd noch dieser letzte schliff. somit wirken einige lieder zu sehr emo-mäßig und recht monoton.
die brakes in den liedern sind auch hier enthalten und nur selten lassen sich wirkliche muster erkennen, was dem ganzen entgegenwirkt und das album wirklich zu einem gelungenen werk macht.
wie gesagt sind die beiden oben genannten titel bereits einen kauf wert und somit kann ich dem album getrost seine 5 sterne geben.
peter koschker
soo, nachschlag: hab jetzt erst gesehen, wie man die rezensionen bearbeiten kann :)
aalso, nach weiterem anhören merkt man, dass die kritik der mangelnden härte fehl am platz ist, gerade die hinteren lieder der cd ("steps ascending", "tomorrow i'll be you", "m. shepard") haben des öfteren gefühlsausbrüche, die ihres gleichen suchen...
...und seit ich auf dem konzert in münchen war, kann ich ohnehin nurnoch sagen, dass thursday durch die reihe nur geniale lieder hat. :)
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Als ich vor langer Zeit einmal eine Mp3 von Thursday gehört hab,war ich nicht sehr begeistert. Ich fand diese Musik ziemlich schrecklich muss ich sagen ,ich kam hier nicht wirklich gleich auf den Geschmack wie es vielleicht bei anderen Bands wie The Used ,From Autumn To Ashes oder Finch der Fall war. Also verstaupte diese Mp3 (es war übrigens das Lied "Jet Black new Year"). Aber über die Monate kam ich doch immer wieder in versuchung mir das Lied reinzuziehen. Mit der zeit kam"War All The Time" heraus und nicht lange später hatte ich es bereits. Ich war vom ersten Moment an begeistert was diese Band produziert hat. Wer eine CD von dieser Band besizt wird wissen auf was für eine Achterbahn der Gefühle man sich begibt. Sänger Geoff Rickly schafft es in seinem Gesang in wenigen Augenblicken nackte Angst und Verzweifelung in pakende Wut und Agression umzuwandeln. Dazu das melodische und hart abwechselnde spielen der Instrumente macht "War All The Time" zu einer der BESTEN Emo CD's die ich jemals gehört hab. Entweder geht einem diese CD einfach nur auf die nerven oder man liebt sie ,wie ich. Also kauft euch dieses Album wenn brillantes Songwriting und absolut packende Emo-HC Musik hören wollt.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Lange haben die Thursday Anhänger warten müssen und endlich ist es soweit, der Nachfolger zu Full Collapse ist da! Man war gespannt auf diese Scheibe, denn die Amis haben sich von Dollars locken lassen und sind zur Industrie gewechselt. Allein das Artwork ist der Hammer (Digipack) und was die Verpackung verspricht, wird konsequent bei den Tracks weitergeführt. Thursday machen nichts neues, aber das macht nichts... Die Jungs knüpfen genau da an, wo sie mit dem letzten Album aufgehört haben und das gefällt bestimmt nicht nur mir! Thursday sind einfach DIE Emo Band der Stunde und können sogar mich als ausgewiesenen Tough Guy Shit Hörer mehr als beeindrucken. Die Amerikaner versprühen einfach Energie, Wut und Ausbrüche, Emotionen und Liebe und das unter einem perfekten Soundgewand von Emo (-Hardcore)... Nach einem Durchlauf bin ich sprachlos und eingeschüchtert auf dem Review Sofa hinterlassen worden. Wenn Ihr in irgendeinerweise eine Vorliebe für Emobands oder Bands wie Poison The Well habt... Check This Shit Out Dudes! (Jean/fomp.de_02.2004)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen