Facebook Twitter Pinterest
EUR 14,80
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
The Wanderers [Blu-ray] [... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 29,99
Kostenlose Lieferung. Details
Verkauft von: uncut-movieshop
In den Einkaufswagen
EUR 32,99
Kostenlose Lieferung. Details
Verkauft von: Preferito, Preise inkl. MwSt.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

The Wanderers [Blu-ray] [Limited Edition]

4.8 von 5 Sternen 72 Kundenrezensionen

Aktuelle Angebote Gutschein AV 1 Werbeaktion(en)

Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Profitieren Sie jetzt von einem 1€-Gutschein für einen Film oder eine Serie bei Amazon Video, den Sie beim Kauf einer DVD oder Blu-ray erhalten. Es ist maximal ein Gutschein pro Kunde einlösbar. Weitere Informationen (Teilnahmebedingungen)
  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.

  • Bitte beachten Sie, dass bei einigen Blu-ray-Playern ein Firmware-Update zum Abspielen dieser Blu-ray notwendig sein kann. Weitere Informationen.



Wird oft zusammen gekauft

  • The Wanderers [Blu-ray] [Limited Edition]
  • +
  • Straßen in Flammen [Blu-ray]
  • +
  • Midnight Run - 5 Tage bis Mitternacht [Blu-ray] [Special Edition]
Gesamtpreis: EUR 35,18
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Ken Wahl, John Friedrich, Karen Allen, Tony Ganios, Toni Kalem
  • Regisseur(e): Philip Kaufman
  • Format: Limited Edition
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital Mono), Deutsch (DTS-HD 5.1), Deutsch (DTS HD Mono), Englisch (DTS-HD 5.1), Englisch (DTS HD Mono)
  • Untertitel: Deutsch, Englisch
  • Region: Region B/2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Media Target Distribution GmbH
  • Erscheinungstermin: 6. Oktober 2014
  • Produktionsjahr: 1979
  • Spieldauer: 117 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen 72 Kundenrezensionen
  • ASIN: B00MHFCAZ4
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 39.957 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Laufzeit DVD: 112 Minuten
Laufzeit BR: 117 Minuten
New York 1963: Die Strassen der Bronx sind Schauplatz erbitterter Bandenkriege. Allen voran die Wanderers, eine Jugendgang italienischer Abstammung. Rock'n'Roll, Sex und alkoholreiche Parties bestimmen ihren Alltag und regelmäßig kommt es zu gewaltsamen Auseinandersetzungen mit den verfeindeten Baldies und den Wongs. Eines Tages taucht Perry in der Stadt auf und wird von Richy und Joey bei den Wanderers aufgenommen. Gemeinsam durchleben sie die Höhen und Tiefen des Erwachsenwerdens, immer wieder durchkreuzt von wüsten Schlägereien. Doch keiner ihrer Feinde ist so schonungslos und brutal wie die irischen Ducky Boys, die selbst vor Mord nicht zurückschrecken. Als sie bei einem Football-Spiel auftauchen, eskaliert die Situation und die einst verfeindeten Gangs müssen sich gegen die Ducky Boys verbünden, um dieses Spiel zu überleben.

Amazon.de

Philip Kaufmans Jugenddrama The Wanderers genießt mittlerweile verdientermaßen Kultstatus. Die Geschichte um eine Straßengang im New York der 60er-Jahre überzeugt durch seine atmosphärisch dichte Darstellung Jugendlicher auf der Schwelle zur Erwachsenenwelt.

1979 war das Jahr der Jugendgangfilme. Neben obskuren Streifen wie Boulevard des Todes oder dem von Evan Hunter (Ed McBain) geskripteten Walk Proud, zählen der durchgestylte The Warriors von Regielegende Walter Hill oder der britische Quadrophenia noch heute zu den Klassikern des Subgenres. Der beste Jugendgangfilm aller Zeiten stammt jedoch von Philip Kaufman, kam praktisch zeitgleich in die Kinos und ist mittlerweile zum Kulthit avanciert. Zu Recht!

The Wanderers erzählt die Geschichte einer Hand voll Jugendlicher aus der New Yorker Bronx Anfang der 60er-Jahre. In einer Zeit, in der Alkohol die einzig verfügbare Droge war und in der man Kämpfe zwischen rivalisierenden Gangs mit den Fäusten austrug anstatt mit großkalibrigen Waffen aufeinander loszugehen, müssen sich die Wanderers, eine italoamerikanische Jugendgang um den charismatischen Richie (Ken Wahl in seiner ersten Rolle), in ihrer ruppigen Nachbarschaft beweisen. Was zunächst wie eine amüsante Teeniekomödie beginnt, wird im zweiten Teil des Films zu einem bewegenden Drama.

Philip Kaufman, der später als Mit-Erfinder von Indiana Jones - Jäger des verlorenen Schatzes oder als Regisseur Aufsehen erregender Kinoepen wie Der Stoff aus dem die Helden sind oder Henry und June in die Filmgeschichte eingehen sollte, hatte mit The Wanderers seinen ersten Achtungserfolg. Die über viele Jahre unterschätzte Coming-of-Age Geschichte, ist im Rückblick vielleicht sogar seine beste Arbeit. Der Film überrascht immer wieder durch seine abrupten Stimmungswechsel, changiert wie seine Hauptfiguren zwischen unbeschwerter Verspieltheit und auswegloser Verbitterung. Vor allem die Szenen mit dem unvergessenen Widersacher der Wanderers, dem schwergewichtigen Skinhead Terror (Erland Van Lidth), tragen zur surrealen, zeitweise an Fellini erinnernden Qualität des Films bei.

Ganz außergewöhnlich auch die Struktur des Films: Das hervorragende Drehbuch von Richard Price, basierend auf seinem eigenen Roman, wirft den Zuschauer nach der Hälfte der Spieldauer in ein bewegendes Drama, in dessen Mittelpunkt der unwiderbringliche Verlust der Jugend, und damit der Unschuld steht. Entstanden ist am Ende ein allgemein gültiges Zeitporträt, ein atmosphärisch ungemein dichter Abriss einer Zeit, in der sich die Welt veränderte. Die Nachricht vom Tode John F. Kennedys macht die Bronx plötzlich zu einem kleinen, verletzlichen Ort, in dem nichts mehr sein wird wie es war. --Thomas Reuthebuch -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: DVD.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Blu-ray
Weil der Videoanbieter MARKETING FILM diesen Klassiker lieber auf kostengünstigere 90 Min Tapes veröffentlichen wollte, wurde seinerzeit die 117 Min lange Kinofassung von THE WANDERERS auf mickrige 87 Min heruntergekürzt.
Aus diesem Grund wird leider oft vermutet, dass diese Stümmel-Fassung auch in den deutschen Kinos gelaufen ist, was nicht den Tatsachen entspricht.

Auf Blu-ray ist die ungekürzte Kinoversion mit einer durchgehenden deutschen Synchro enthalten.
Somit gibt es keine englisch gesprochenen Passagen mit deutschen Untertiteln, die zweifelsohne vorhanden gewesen wären, wenn man nur die 87 Minuten-Fassung synchronisiert und in die Kinos gebracht hätte.

Die Blu-ray bietet eine hervorragende Bildqualität mit hoher Detailzeichnung und kräftigen aber dennoch natürlichen Farben.
Für den deutschen Ton stehen zwei Spuren zur Auswahl:
DTS HD 1.0 Mono und DTS HD 5.1 (kein Up-Mix, wo aus allen Lautsprechern der geliche Brei kommt)
Untertitel: deutsch/englisch

Bonusmaterial:
Audiokommentar von Philip Kaufman (deutsch untertitelt)
2 englische Trailer (HD)
1 deutscher Trailer (HD)
Bildergalerie
Vorspann ohne Einblendungen
2 Kommentare 32 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Vielleicht noch ein paar Fakten, für jene die den Film noch nicht kennen.
Difectors cut; nein es gibt nur die Langfassung v. ca. 112 Min. die gegenüber der stark geschnittenen Video Fassung (ca. 90 Min.) immerhin um über 20 Min. länger ist! Bisher hatte nur Pro 7 vor zig Jahren diese Langfassung gesendet.
Die "Diskussion" im Klassenzimmer die fast in einer tumultartigen Schlägerei ausartet fehlte fast völlig!
Diesr Film ist meiner Meinung nach der beste Jugend"Gang" Film!
Mehrmals anschauen, geniale Kameraführung, gute Darsteller, u. für Rockn Roll Fans der sehr gut ausgewählte u. auch im Film hervorragend plazierte Soundtrack passt wie die Faust aus Auge!
Eine Schlüsselszene gibt exakt die Botschaft wieder (habe ich so nie wieder gesehen). Unser Held (Ken Wahl) verlässt seine Verlobungsfeier/Junggesellenabschied nachdem er durchs Fenster seine heimliche Liebe die Straße entlang laufen sieht. Er folgt Ihr bis zu einem Club i. d. Bronx wo er durchs Fenster schaut, auf der Bühne singt Bob Dylan seinen Klassiker The times there are changing ! Brilliant: Die Ankündigung des Endes des Rockn Roll Zeitalters u. der Beginn der sogenannten Hippie-Ära die ja bekanntlich im Woodstock Festival gipfelte!
Ganz groß auch der Höhepunkt gegen Ende des Films, die Schlägerei verschiedener Jugendgangs auf einem Footballplatz, super Choreograhie, Schnitt u. Kamera!
Ich würde den Film durchaus als Melodram m. sozialkritischen Elementen einstufen, wobei Humor u. Action nicht zu kurz kommen!
1 Kommentar 49 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Blu-ray
New York 1963. In der Bronx bekriegen sich mehrere Jugendbanden, deren Zusammensetzung vor allem durch die ethnische Herkunft geprägt ist. Richie (Ken Wahl) ist der Anführer der italo-amerikanischen Wanderer-Gang und mit dem künstlerisch talentierten Joey befreundet, der unter seinem gewalttätigen Vater leidet. Erste Liebe, sexueller Drang und Auseinandersetzungen in der Schule prägen den Alltag. Als es innerhalb der Schulklasse zu Gangstreitigkeiten kommt, soll die Angelegenheit in einer großen Schlägerei geklärt werden, wobei die Wanderers andere Gangs zunächst vergeblich um Hilfe bitten ...

Philip Kaufman (*1936) drehte seinen dritten Spielfilm nach einem autobiographisch geprägten Roman von Richard Price und setzte damit den amerikanischen Jugendkulturen der frühen 1960-er Jahre ein atmosphärisch stimmiges Denkmal. Vor allem durch den herausragenden Soundtrack avancierte THE WANDERERS im Laufe der Jahre zum Kultfilm. Anlässlich des deutschen Kinostarts vor 35 Jahren zeigte sich die Kritik noch wenig begeistert: "Philip Kaufmans filmisches Talent ist nicht unbeträchtlich. Seine "Wanderers" freilich sind Wanderer in einem irrealen und idealisierten Gestern, weitab von den wirklichen Welten heutiger amerikanischer Jugendlicher." (Fischer Film Almanach 1980) Dem spürbar verbiesterten Kritiker ist wohl entgangen, dass genau darin das Ziel des Filmes lag.

Die Blu-ray von BLACK HILL (Vertrieb: KOCH MEDIA) präsentiert den Film ungekürzt in hervorragender Bild- und Tonqualität.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Mit "The Wanderers" ist den Machern des Film ein zeitloses Dokument über die Zwänge des Erwachsenwerdens und die Unüberwindbarkeit von gesellschaftlichen Schranken gelungen.
Der Film handelt von Auseinandersetzungen jugendlicher Gangs aus den sozialen Randgruppen der New Yorker Arbeiterviertel (Bronx) zu Beginn der 60er Jahre.
Bemerkenswert ist, dass der Film überwiegend mit Laienschauspielern besetzt wurde, was verglichen mit heutigen Besetzungen auf der einen Seite authentisch und doch erfrischend wirkt.
Obwohl teilweise sehr brutal, verherrlicht der Film jedoch nicht Brutalität an sich, sondern beweist eindrucksvoll, dass Gewalt keine Probleme löst, sondern nur wieder neue schafft.
Dennoch verfügt "The Wanderers" auch über komische Elemente, die zum Schmunzeln anregen, aber oft genug ins Tragische münden.
Der Soundtrack ist seit Jahren schon Kult und einer der wenigen, dessen Kauf ich nie bereut habe. Gespickt mit Ohrwürmern der frühen 60er, untermalt der Soundtrack die Szenen des Film so gekonnt, dass ich heute automatisch an diese Filmabschnitte denken muss, wenn ich diese Songs höre.
Fazit: Ungedingte Kaufempfehlung - ein echter Meilenstein der Filmgeschichte und sehr beeindruckend.
Gerade auch für Teenager/ Heranwachsende ein absolutes Muss, da der Film wirklich alle Illusionen von Ehre, Glorie etc. im Zusammenhang mit Gewalt zerstört.
Kommentar 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Alle Diskussionen

Ähnliche Artikel finden