Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht:
EUR 25,46
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Die Ware ist im einwandfreiem Zustand. Wir versenden per Schiff aus Japan. Die Lieferzeit betr_gt ca. 14 - 21 Tage.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 11,99

Wanderer on the Edge of Time

4.8 von 5 Sternen 5 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Jetzt mit Prime Music anhören mit Prime
Wanderer on the Edge of Time
"Bitte wiederholen"
Jetzt anhören 
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 11. Juni 2010
EUR 12,95 EUR 25,46
Erhältlich bei diesen Anbietern.
1 neu ab EUR 12,95 2 gebraucht ab EUR 25,46

Hinweise und Aktionen


Produktinformation

  • Audio CD (11. Juni 2010)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Aarrgh Records (H'ART)
  • ASIN: B003M752ZG
  • Weitere verfügbare Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen 5 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 226.696 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

  • Dieses Album probehören Künstler (Hörprobe)
1
30
2:18
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
2
30
2:50
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
3
30
3:37
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
4
30
0:52
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
5
30
6:32
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
6
30
0:34
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
7
30
5:43
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
8
30
2:03
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
9
30
5:41
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
10
30
5:23
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
11
30
2:11
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
12
30
2:53
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
13
30
0:51
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
14
30
5:10
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
15
30
2:56
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 

Produktbeschreibungen

Rezension

Mekong Delta ist Kult! Das neue Album Wanderer on the Edge of Time ist jetzt schon das progressive Highlight des Jahres. Unverkennbar Mekong Delta und doch ganz anders! Der Band um Mastermind Ralf Hubert ist ein konzeptionelles Meisterwerk gelungen, das sowohl Fans der ersten Stunde, als auch solche, die die Band jetzt erst kennenlernen, vollkommen in seinen Bann ziehen wird. (Mekong Delta 05/10)


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
5 Sterne
4
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 5 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
...vor 20 Jahren habe ich mal die 'Dances Of Death' gekauft und war ob der technischen Virtuosität begeistert. Leider dämpfte der damalige Sänger die erste Euphorie dann jedoch sehr schnell. Nun aber zum neuen Werk: Technisch wie damals erste Sahne! Eher noch besser als auf den Altwerken, da hier deutlich songdienlicher und mit hörbar größerer Erfahrung gearbeitet wird. Genialer, klassisch angehauchter, Progressive-Power-Thrash-Metal. Und was soll ich sagen: Der neue (oder nun gesanglich sehr gut ausgebildete alte?!?) Sänger bringt es tatsächlich auf den Punkt. Klingt nun gesanglich in der Tat ähnlich genial wie Queensryche oder Fates Warning. Da wäre ich dann auch bei meinem einzigen Kritikpunkt, weswegen ich einen Stern abziehe: Gut die Hälfte der Songs dieses Albums sind Instrumentals und/oder kleine Zwischenspiele ohne den tollen Gesang. Dennoch: Ein super Album und definitiv ein Geheimtip. Also, wer noch etwas Geld übrig hat und gerne geproggten Metal hört kann hier bedenkenlos zuschlagen ;-)
1 Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Man,...was für eine Band! Ich kenne sie seit ihrer ersten Veröffentlichung und wenn ich mir den musikalischen Weg dieser variablen Truppe bis ins Jahr 1987 zurück betrachte bzw. anhöre, kommt mir in den Sinn,...dass was "Mekong Delta" gemacht haben ist ein echtes Ausnahmewerk an Musikgeschichte. Da sind akkustische Instrumentenspiele zu hören die wir in dieser extremen Wandelbarkeit kaum von einer Band gewöhnt sind,...kaum im Metal!. Ich bin regelrecht hingerissen von "Mekong Delta", den ihr Sound mit klassischen Elementen ist gerade zu grandios. "Wanderer on the Egde of Time" ist ein dermaßen gelungenes Album mit klassischen Applikationen die so gelungen ins trashige E-Gitarrenspiel eingebaut sind,...dass mir nur eins dazu einfällt,...Standing Ovation und endlosen Beifall!!
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Hier mal eine Kritik für Nicht-Metal-Hörer: Metal gilt seit jeher als eine Musikrichtung, die den schlechten Geschmack und das Klischee feiert und in ihrer konsumhedonistischen Prägung gerne Horror- und Fantasy-Kitsch mit Gewalt- und Allmachtsphantastik, Katastrophenmystik und Symbolfeteschismus zu pubertär-existenzialistischen Mixturen von provozierender Hässlichkeit verbindet. Das 1985 von Thrash-Produzent Ralph Hubert gegründete Studio-Projekt 'Mekong Delta' setzte sich das Ziel, höhere Ideale der Musikalität zu verwirklichen, als im Metal üblich. Die in den 80ern entstandenen Mekong Delta-Alben zeichnen sich durch eine expressionistische Manier und kontrapunktischen Witz aus. Hektische und schräge Thrash-Metal-Riffs werden oft mit einer an Bartok oder Stravinsky erinnernden mehrschichtigen Rhythmik und melancholisch schweifenden Linien verknüpft. Der damalige Sänger verkörpert mit seiner theatralischen Geste eher ein leidendes und getriebenes Individuum in einer absurden Welt als das im Metal so beliebte brüllende Monster, den Hexenmeister oder den großen starken Bruder. Seit 'Music of Erich Zann'(1988) findet man immer wieder dämonische Geiger auf dem Cover als Symbol für die irrationale Macht der Musik, oder überhaupt für die Macht des Irrationalen, welche ein wiederkehrendes Thema in den Texten ist.

Nach dem extrem druckvollen Thrash-Klassiker 'Dances of Death'(1990) folgen Mekong Delta zunächst mehr traditionellen Progressiv-Rock-Wurzeln, nehmen aber auch die 'Bilder einer Ausstellung' von Mussorgsky auf. Nach einer zehnjährigen Pause melden sie sich 2007 mit einem ebenso bombastischen wie Speed-lastigen Album 'Lurking Fear' zurück.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Wow!!!
Ich habe im Grunde alle Alben von Mekong Delta, mag die Band sehr, konnte aber aufgrund verschiedener Dinge wie schrägem Gesang, merkwürdiger Produktion und einer oft trotz aller Komplexität vorhandenen Eintönigkeit verstehen, dass viele mit denen nichts anfangen konnten. Dass es eine neue Platte gibt, habe ich eher zufällig bemerkt und sie aus alter Anhänglichkeit ungehört gekauft. Und ich war völlig baff, was plötzlich möglich ist. Anlässlich "Lurking Fear" hatte Ralf Hubert bemerkt, er wolle nur noch etwas veröffentlichen, wenn er etwas wirklich Neues beizusteuern hätte. Tja, LF war eigentlich MD, wie man sie kennt, auf hohem Niveau freilich. Aber das aktuelle Album - ich glaub es ja nicht:
Ein richtig amtlicher Sänger.
Ein Schlagzeug, das nicht nur schnell, hart und ungeradtaktig spielt, sondern sogar dynamisch und differenziert.
Gitarren, die neben den bekannten MD-Farben auch Power-Metal-Soli oder Strumming bringen. (Erik Grösch ist mit von der Partie, seine Ex-Band Annon Vin ist sehr zu empfehlen!!)
Überhaupt - viiiiiel mehr veschiedene Farben - manchmal fast poppig, manchmal einfach näher am "normalen" Metal - was den Effekt hat, dass man es richtig genießt, wenn dann der typische Mekong-Wahnsinn einsetzt. Und was das betrifft - die Instrumentals sind allererste Sahne.
Also Leute - diese Schallplatte ist sehr zu empfehlen!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden