Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
The Walking Dead 3: Roman... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von worldofbooksde
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: The book has been read, but is in excellent condition. Pages are intact and not marred by notes or highlighting. The spine remains undamaged.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

The Walking Dead 3: Roman (The Walking Dead-Serie, Band 3) Taschenbuch – 10. Februar 2014

3.8 von 5 Sternen 38 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 8,99
EUR 8,99 EUR 3,88
67 neu ab EUR 8,99 7 gebraucht ab EUR 3,88

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • The Walking Dead 3: Roman (The Walking Dead-Serie, Band 3)
  • +
  • The Walking Dead 2: Roman (The Walking Dead-Serie, Band 2)
  • +
  • The Walking Dead 4: Roman (The Walking Dead-Serie, Band 4)
Gesamtpreis: EUR 26,97
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Robert Kirkman ist der Schöpfer der mehrfach preisgekrönten und international erfolgreichen Comicserie The Walking Dead. Die gleichnamige TV-Serie wurde von ihm mit entwickelt und feierte weltweit Erfolge bei Kritikern und Genrefans gleichermaßen. Zusammen mit dem Krimiautor Jay Bonansinga hat er nun seinen ersten Roman aus der Welt von The Walking Dead veröffentlicht.

Jay Bonansinga studierte Filmwissenschaften am Columbia College in Chicago und zählt heute zu den vielseitigsten Thriller- und Horrorautoren der Gegenwart. Gemeinsam mit The Walking Dead-Erfinder Robert Kirkman arbeitet er an den Romanen zur Erfolgsserie. Jay Bonansinga lebt mit seiner Familie in Evanston, Illinois.


Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Nachdem ich die ersten beiden Teile der "Walking Dead" Reihe förmlich verschlungen hatte, freute ich mich dementsprechend auf den dritten Teil.
Nachdem ich also die ersten Seiten des dritten Teils gelesen hatte, war ich etwas enttäuscht. Die Story wirkt irgenwie platt, fast so als hätte man den Autor gewechselt.
Doch dabei war es gerade die lebendige Story, die diesen Autor ausmachte und über die entweder schlechte Übersetzung oder schlechte Wortwahl des Autors selbst hinweg tröstete.
Nach Seite 50 jedoch hat das Grauen ein Ende, die Story gewinnt an Fahrt und viel wichtiger an Tiefe. Tiefe, welche auch die vorherigen Teile und auch die TV Serie so lesens-/ sehenswert gemacht hat.
Viele Charaktere werden vielschichtig beschrieben und man baut eine Bindung zu ihnen auf.
Die enthaltene Lovestory wirkt etwas aufgesetzt, als wolle man noch ein paar Seiten mehr füllen.

Alles in allem hat mich das Buch nicht wirklich vom Hocker. Der ein oder andere Schreckensmoment ist da (Beispielsweise verhält sich ein Charakter völlig gegen seine naturellen) aber das große ganze fehlt. Es ist einfach nicht mehr so harmonisch wie in den ersten beiden Teilen, der rote Faden fehlt zwischenzeitlich.
Dennoch kann ich es uneingeschränkt denen empfehlen, welche die ersten beiden Bände wirklich (so wie ich) top fanden.
Die Leser, welche schon den zweiten Band nicht mehr so toll gefunden haben, sollten sich den Kauf noch einmal durch den Kopf gehen lassen oder es günstig gebraucht kaufen.
Ebenfalls finde ich schade, dass die Seitenzahl kontinuierlich von Band zu Band abnimmt, bei gleichem Verkaufspreis wohlgemerkt.
Trotz alledem viel Spaß beim lesen ;)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition
Mittlerweile ist die dritte Staffel der TV-Serie THE WALKING DEAD hierzulande erhältlich und damit ist den Zuschauern die zwielichtige Figur des Governors bereits hinlänglich bekannt. Auch in der der Fernsehproduktion zugrunde liegenden Comic-Serie spielt er eine wichtige Rolle. Die Romane zur Serie befassen sich dabei ausschließlich mit der Figur des Governors, alias Philip Blake. In einem vierbändigen Zyklus, erdacht von THE WALKING DEAD-Schöpfer Robert Kirkman und niedergeschrieben von Jay Bonansinga wird nun die Geschichte dieses schillernden Charakters beleuchtet. Der Heyne-Verlag betitelt die Romane zur Serie wenig originell lediglich mit dem Seriennamen und der fortlaufenden Nummer. Der englische Originaltitel ist dagegen sehr viel aussagekräftiger. Nach „Rise of the Governor“ und „Road to Woodbury“ hält der Leser mit dem vorliegenden Buch nun „Fall of the Governor: Part One“ in Händen. Dadurch wird offensichtlich, dass noch ein Band folgen wird.

In den ersten beiden Büchern wurde erzählt wie Philip Blake nach Woodbury gekommen ist und sich zum Governor ernannt hat. Im vorliegenden Band kommt es nun zur Begegnung mit Rick Grimes und zweien seiner Gefährten. Allerdings hat der Roman nichts mehr mit der TV-Serie zu tun. Inwieweit die Handlung den ursprünglichen Comics nacheifert oder einer früheren Drehbuchversion kann ich nicht beurteilen. Ein bisschen schade ist es schon, dass TV-Serie und Romanadaption so weit auseinanderklaffen, denn immerhin werden die Bücher vom Heyne-Verlag mit dem Satz „Der Roman zur Blockbuster-Kultserie“ beworben. Nichtsdestotrotz kann man die Romane auch ohne jegliche Vorkenntnisse genießen, muss also weder die TV-Serie gesehen, noch die Comics gelesen haben.
Lesen Sie weiter... ›
6 Kommentare 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Die Kämpfe in der Arena sollen die Stimmung heben, alles hat den Anschein einer friedvollen Gemeinde, die sich hinter Mauern verschanzt hat, um zu Überleben.
Doch der Schein trügt. Mit harter Hand versucht der Governor sein Reich Woodbury zu halten und schreckt vor nichts zurück. Als drei Überlebende das Dorf erreichen, kommt das Schrecklichste in dem Governor zum Vorschein und hier wird jedem klar: nicht die Zombies sind das Schlimmste.

Der dritte Band ist mit Abstand der Grausamste, den ich bis jetzt gelesen habe. Die Machenschaften des Governors gehen bis an die Grenzen der Unmenschlichkeit.

Der Autor bringt den Leser auch an seine Grenzen. Ekel mischt sich mit Faszination, Horrorszenarien mit Spannung und ein kleiner Hoffnungsschimmer versucht aus der Geschichte herauszuleuchten.

Der Schreibstil ist fesselnd und aufgrund dessen ist es fast unmöglich, nicht weiterzulesen. Man muss wissen, wie es weitergeht, wie sich die Charaktere entwickeln. Auch die neuen Figuren sind interessant.

Es ist immer wieder faszinierend, wie kaputt die Leute doch eigentlich sind und welche Seiten zum Vorschein kommen. Die Gegensätze könnten nicht unterschiedlicher sein.

Man kann viele Parallelen zu den Comics ziehen, nur dass die Szenen aus einem anderen Blickwinkel beschrieben werden. Entweder aus der Sicht des Governors oder aus Sicht von Lilly Caul, die in Woodbury ums Überleben kämpft.

Das Ende fährt nochmals richtig auf. Man kann den Roman fast nicht aus der Hand legen und wenn, dann nur, weil die Grausamkeit überhand nimmt. Kenner der TV-Serie und der Comics wissen, was ich meine, wenn ich Michonne und den Governor erwähne.

Fazit:
Ein brutaler, spannender dritter Teil.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden