Facebook Twitter Pinterest
Walking Into Clarksdale ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gebrauchter Medienartikel in hervorragendem Zustand.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 8,43
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: DVD Overstocks
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Walking Into Clarksdale Import

4.5 von 5 Sternen 13 Kundenrezensionen

Preis: EUR 7,79 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. USt
Alle 12 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, Import, 20. April 1998
"Bitte wiederholen"
EUR 7,79
EUR 3,98 EUR 0,84
Vinyl
"Bitte wiederholen"
EUR 149,99
Aktuelle Angebote 3 CDs für 15 EUR 1 Werbeaktion(en)

Nur noch 11 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
54 neu ab EUR 3,98 27 gebraucht ab EUR 0,84

Hinweise und Aktionen



Wird oft zusammen gekauft

  • Walking Into Clarksdale
  • +
  • No Quarter
  • +
  • Fate Of Nations
Gesamtpreis: EUR 22,37
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (20. April 1998)
  • Erscheinungsdatum: 1998
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Import
  • Label: Mercury (Universal Music)
  • ASIN: B000024C9V
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  Vinyl
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen 13 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 30.999 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  • Möchten Sie die uns über einen günstigeren Preis informieren?
    Wenn Sie dieses Produkt verkaufen, möchten Sie über Seller Support Updates vorschlagen?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. Shining In The Light
  2. When The World Was Young
  3. Upon A Golden Horse
  4. Blue Train
  5. Please Read The Letter
  6. Most High
  7. Heart In Your Hand
  8. Walking Into Clarksdale
  9. Burning Up
  10. When I Was A Child
  11. House Of Love
  12. Sons Of Freedom

Produktbeschreibungen

JIMMY PAGE & ROBERT PLANT Walking Into Clarksdale (1998 UK 12-track CD from the two former Led Zepplin band members recorded and mixed by Steve Albini includes the Grammy Award winning single Most High; fold-out picture sleeve)


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Ein Meisterwerk! In den letzen Jahren haben sich ein Haufen guter Bands etabliert, die sich wohltuend von der Masse abheben. Man denke nur an Pearl jam, die (leider schon aufgeloesten) Smashing pumpkins oder Korn. Und ploetzlich springen zwei Alt-Hippies aus der Gruft und zeigen den Jungspunden, wo der Hammer haengt! Im Ernst - Page and Plant haben nach der nicht minder genialen No-Quarter-Tour noch einmal so richtig auf den Putz gehauen und erweisen sich im hohen Alter (immer noch) als unglaublich geniale Musiker und warmherzige Poeten. Vom ersten Song (Shining in my light) an nimmt einen dieser Meilenstein gefangen, fuehrt den geneigten Hoerer ueber Rock-Balladen erster Klasse (When the world was young/ Please read the letter) zu gefuehlvollen Blues-Hoehepunkten(Blue train) durch exotisch angehauchte Klangkollagen (Most high). Wer die beiden Kronprinzen des Rock schon totgesagt hat - vergesst es Leute, sie sind niemals weg gewesen. Goetter sind unsterblich!
Kommentar 36 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
dieses album scheitert am unmöglichen anspruch, wie led zeppelin zu klingen, ohne wie led zeppelin zu klingen. aber es scheitert in würde, soviel sei zugestanden.

positiv fällt der gesang von robert plant auf - er steht zu seiner brüchigkeit, zu seinem alter, zu seinen rissen und flecken. plant singt hier nicht großspurig, sondern angreifbar, und das klingt außergewöhnlich gut. auch jimmy page versucht, schlanker zu spielen, und obwohl es ihm nicht ganz gelingt, haben die gitarrenspuren doch einen anrührenden charme. die songs sind folgerichtig in jenem led-zeppelin-genre angesiedelt, das am besten zu dieser neuen verletzlichkeit passt: im hsyterisierten folkrock (bekannt etwa von "III").

jedoch: der funke springt nicht über, weil die songs einfach zu wenig packend sind. es gibt hier nur ein großes lied - "when the world was young" - die anderen sind kompositorisches mittelmaß.

drei sterne, weil man die magie immerhin noch ahnen kann.
2 Kommentare 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 12. Dezember 2001
Format: Audio CD
Man soll es nicht glauben. Da gibt es Led Zeppelin schon Jahre nicht mehr, John Bonham ist tot und John Paul Jones macht seltsame Dinge. Da tun sich Jimmy Page und Robert Plant zusammen und spielen mit zwei Jungmusikern ein Album ein, daß 100% als Led Zeppelin Werk durchgehen würde. So ziemlich alles, was DIE Rockband der 70er ausgezeichnet hat, ist auf diesem Album zu finden. Und wenn sich Page/Plant nur alle paar Jahre treffen und solche Perlen schaffen, das Ergebnis ist das Warten wert!
Kommentar 23 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Was mußte man als Zeppelin-Fan doch alles ertragen seit 1980, einen schmalztriefenden Robert Plant mit den Honeydrippers, einen vollkommenen danebenliegenden Jimmy Page bei David Coverdale und nichts aufregendes passierte. Dann kam die erste Zusammenarbeit bei No Quarter, die gezeigt hat, daß sie's noch können und jetzt endlich haben die beiden zu Led Zeppelin zurückgefunden. Diese Titel hätten alle von einem Original-Zeppelin-Album sein können. Und Plant kann es immer noch, das Spiel mit der Stimme zwischen laut und leise, Pages Gitarrenfertigkeiten sind immer noch unschlagbar. Und wem das ganze nicht laut genug ist, der lasse nebenher noch John Paul Jones' ZOOMA laufen. Vielleicht finden die drei ja doch wieder zusammen und machen eine fast ganz richtige Zeppelin-Platte...
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Klar, Zeppelin war eine andere Liga und eine CD von J.Page und R.Plant schürt, zumindest bei mir, hohe Erwartungen. Die CD konnte diese Erwartungen nicht komplett erfüllen. Es sind wunderbar abwechslungsreiche Lieder dabei und die Stimme von R.Plant erzeugt bei mir immer noch Gänsehaut. Anspieltips sind hier z.B. "Heart in your hand", oder "Most High".
Etwas habe ich allerdings wirklich geniale Riffs von J.Page vermisst. Die Lieder sind einfach gut, aber die genialen Ausreisser für die Ewigkeit sind nicht dabei. Trotzallem kann ich die CD jedem ans Herz legen, denn das, was die beiden vorlegen, ist immer noch besser als das, was einige "Nachfolger"-Bands abliefern.
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
auf mich machen die meisten stücke einen etwas unfertigen eindruck.
mir fehlen spannungsbögen und die wirklich guten ideen der alten zep.
absolut herausragend ist "most high" in der besten "kashmir" tradition. und hin und wieder blitzt noch mal der alte funke auf.
den sound find ich teilw. garagenmäßig
insgesamt greif ich dann lieber zu den alten zep scheiben oder zu plants solowerken
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
So würden Led Zeppelin wohl heute klingen. Ein Robert Plant mit brüchigem, aber reizvollem Timbre und ein nicht mehr ganz so flinker Jimmy Page, der aber zwischendurch immer noch die rumpelnden Riffs auf die Reihe bringt. Die zwei jungen Hunde im Team sorgen für den richtigen Rahmen. Eine schöne, bisweilen besinnliche CD, zumindest für die, welche alles von Zep kennen.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen