Facebook Twitter Pinterest
Menge:1
Wake-the Best of ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Medienartikel in gutem Zustand, kann Gebrauchsspuren aufweisen.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Wake-the Best of Doppel-CD

3.9 von 5 Sternen 11 Kundenrezensionen

Preis: EUR 10,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, Doppel-CD, 5. Mai 2003
"Bitte wiederholen"
EUR 10,99
EUR 7,98 EUR 5,38
Nur noch 9 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
48 neu ab EUR 7,98 7 gebraucht ab EUR 5,38

Hinweise und Aktionen


Dead Can Dance-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Wake-the Best of
  • +
  • Anastasis
  • +
  • In Concert
Gesamtpreis: EUR 36,27
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (5. Mai 2003)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 2
  • Format: Doppel-CD
  • Label: 4ad/Beggars Group (Indigo)
  • ASIN: B00007KN3A
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.9 von 5 Sternen 11 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 9.284 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. Frontier (Demo)
  2. Anywhere Out Of The World
  3. Enigma Of The Absolute
  4. Carnival Of Light
  5. In Power We Entrust (The Love Advocated)
  6. Summoning Of The Muse
  7. Windfall
  8. In The Kingdom Of The Blind The One-Eyed Are Kings
  9. The Host Of Seraphim
  10. Bird
  11. Cantara
  12. Severance
  13. Saltarello
  14. Black Sun

Disk: 2

  1. Yulunga
  2. The Carnival Is Over
  3. The Lotus Eaters
  4. Rakim
  5. The Ubiquitous Mr. Lovegrove
  6. Sanvean
  7. Song Of The Nile
  8. The Spider's Stratagem
  9. I Can See Now
  10. American Dreaming
  11. Nierika
  12. How Fortunate The Man With None

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Dead Can Dance? Tote können tanzen? Klingt ja düster. Ist es auch. Aber noch viel schöner. Überwältigend. Nicht von dieser Welt. Fans von Brendan Perry und Lisa Gerrard sind um Superlativen nicht verlegen und man kann sagen: meist zu Recht. Wake belegt das nachdrücklich mit 26 Tracks aus 15 Jahren, vom semi-legandären "Frontier"-Demo, durch das 4AD-Labelchef Ivo Watts-Russell 1983 auf das Duo aufmerksam wurde, bis zur letzten Aufnahme des Duos, "The Lotus Eaters" (1998).

Genre-, Zeit- und kulturelle Grenzen schien es für die beiden Iren niemals zu geben. 1980 begannen sie, mit Cello, Blechbläsern, Elektronik und Hackbrett, früher Renaissance, Barock und gregorianischen Einflüssen zu hantieren, während der Punk im kommerziellen Zenit stand. Gesanglich sind beide eine Klasse für sich. Während Perry seine Prägnanz und Ausdrucksstärke in für nordwesteuropäische Ohren vergleichsweise üblichen Skalen und Frequenzen entwickelte, ließ sich Lisa Gerrard sich stilistisch wie geografisch kaum festlegen. Wer Ridley Scotts Hollywood-Blockbuster Gladiator gesehen hat, hat ihren eindrucksvollen, mitunter erschütternd schönen Gesang bereits wahrgenommen, wie sie Wörter eher als Transportmittel für vokale Klangfarben zu benutzen scheint als anders herum.

Das merkwürdige Rezept ging besser auf als ein gelungener Hefeteig, und schon ihr zweites Album Spleen And Ideal geriet zum Meisterwerk, zum Paradoxon eines vom gehobenen bürgerlichen Feuilleton vereinnahmten modernen Klassikers, der aber hauptsächlich von Pop-Hörern gekauft und geliebt wurde (was, nebenbei, einen Umstand darstellt, der dem 4AD-Label durchaus häufiger geschah). Für Dead Can Dance nur ein Schritt vor den nächsten, den das merkwürdige Pärchen mit neuer Klassik, spritueller Chormusik aus Osteuropa und dem Mittleren Osten, afrikanischer, asiatischer und lateinamerikanischer Rhythmik in Berührung brachte -- Kreuz- und Querverweise extra!

Dead Can Dance mögen den Tod im Bandamen tragen, ein Totentanz ist ihre Musik nicht. Im Gegenteil: Sie feiert das Leben. --Rolf Jäger


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Zur Musik von Dead Can Dance ist jedes weiteres Wort wohl überflüssig und für Fans ist es diese CD auch! Denn Fans haben eh das Box- Set und somit jeglichen Song, den "Wake" enthält. Und so empfiehlt sich diese Doppel- CD eher für Einsteiger und Neugierige Musikfans, die die faszinierende Welt von Lisa Gerrard und Brendan Perry entdecken wollen, ohne sich für eines der immer verschieden ausgefallenen Alben entscheiden zu müßen.
Da aber die Auswahl sich aus Tracks aus dem Boxset beschränkt, fehlen trotz des generösen Platzes von zwei CDs einige der wirklich wichtigen Stücke aus dem umfangreichen Repertoire, wie z.B. "Spirit" und das grandiose "Ulysses".
Und auch bei dieser "Best of" werden die Stücke in einer eher willkürlichen Reihenfolge präsentiert, genauso wie DCD es schon bei "A passage in time" gemacht hatten. Dort allerdings war die Auswahl so exzellent getroffen, die Reihenfolge so geschickt gewählt und ferner so genial ineinander gemixt, daß dieses Prinzip brillant funktionierte. Bei "Wake" wäre eine strikt chronologische Tracklist auf Grund des anders gewählten Materials allerdings besser gewesen.Nichtsdestotrotz gab es diese Musik nie in besserer Klangqualität zu hören und Dead Can Dance sind und bleiben sowieso die beste Gruppe der Welt! Deshalb gibts trotz einiger Unzulänglichkeiten auch noch vier Sterne.
1 Kommentar 28 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von beautyproof HALL OF FAME REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 11. Juni 2003
Format: Audio CD
ok,ok...diese Doppel-CD ist 'nur' eine Best-Of. Und für Fans, die das Box-Set haben, bietet diese CD musikalisch nichts Neues.
ABER: für alle anderen, die Dead Can Dance erst später entdeckt haben, ist diese Veröffentlichung absolut empfehlenswert. 2 CDs und 26 Titel lang präsentieren DCD eine Werkschau ihres musikalischen Schaffens. Die beiden Protagonisten - Brendan Perry und Lisa Gerrard - folgen stets keinerlei aktuellen Trends, sondern agieren frei von kommerziellen Vorgaben.
Musikalisch nur schwer einzuordnen ist das weit gefächerte Spektrum dieser Klangkunst einzigartig. Ähnliche Bands und Künstler oder Einflüsse? Deep Forest, Cocteau Twins, Clannad, Kate Bush, Nick Cave, Tangerine Dream, Gregorianische Gesänge, Brian Eno. So ungefähr vielleicht, aber wirklich nur ungefähr...
Das Duo zelebriert mit 'Wake' einen ureigenen, unverwechselbaren Stil und kreiert einen eigenen Kosmos, bedrohlich und düster, zugleich aber fast majestätisch und feierlich. Faszinierender Gesang; Texte voller geheimnisumwobener Geschichten und fremdartiger Mystik; die Musik zudem bereichert durch WorldBeat-Einflüsse, mittelalterliche Kirchenchöre, ambientartige Klanglandschaften, Didgeridoo und/oder asiatische Saiteninstrumente.
Kombiniert mit den vielfältigen ethnischen Elementen und elektronischem Zeitgeist entsteht wunderbare Musik voller Magie, der man das Prädikat 'zeitlos' verpassen muss. Es gibt wohl kaum ein schöneres Lob.
1 Kommentar 37 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Wake ist weit mehr als eine Werkschau der Superlative. Die Songs des Duos Gerrard/Perry sind von zeitlosem Genie, magisch, sensibel und wahnsinnig berührend. Ich liebe dieses Album, schon immer. Gehört zu meinen absoluten Lieblings-CDs, wie auch die Band zu meinen Top-Ten zählt. Unerreicht!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von pholker HALL OF FAME REZENSENT am 29. Dezember 2002
Format: Audio CD
Na, endlich herrscht Klarheit über das seit langem angekündigte "neue" DCD-Album. Es ist - mal wieder - ein Best Of der beiden begnadeten Australier, und sicherlich ein sehr umfassendes. Eine Reunion des Duos wäre auch wirklich zu schön gewesen, um wahr zu sein. Ob die Welt oder die Fangemeinde dadurch tatsächlich immens bereichert wird, sei einmal dahimgestellt. Über die hohe musikalische Qualität der Stücke muss man sicher nichts mehr sagen. Und so kann man diese Doppelscheibe sicherlich jedem empfehlen, der nicht schon eine komplette Sammlung der vorherigen Alben besitzt, vor allem wohl auch all denen, die mit einem Erstkontakt zu DCDs Musik liebäugeln. Zum anderen halte ich persönlich nicht sehr viel davon, in Jahresabständen immer wieder neue Best Of Alben von Bands auf den Markt zu schmeißen, die definitiv nichts Neues mehr produzieren. Deshalb nur drei Sterne. Wesentlich interessanter ist es da doch, die Soloentwicklung von Lisa Gerrard und Brendan Perry zu verfolgen, dort kann man schließlich noch mit echten Neuveröffentlichungen rechnen.
Kommentar 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Der Name Dead Can Dance steht bereits seit 1981 für musikalische Evolution, Tiefe, Mystik und das Suchen nach vielfältigen Ausdrucksformen. Lisa Gerrard und Brendan Perry, die Hauptprotagonisten, setzen sich keine Grenzen beim Ausloten instrumentaler Tiefen. Das Ergebnis ist eine Faszinosum aus Klang und Traum.
1 Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Ich höre Dead can Dance immer beim Schreiben und Zeichnen. Ihre mystische Musik inspiriert und erfreut das Ohr, ohne langweilig zu werden.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren