Facebook Twitter Pinterest
Waiting for the Sun ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von andre-shop
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: CD IM TOPZUSTAND
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,79

Waiting for the Sun Original Recording Remastered

4.7 von 5 Sternen 19 Kundenrezensionen

Statt: EUR 7,49
Jetzt: EUR 6,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Sie sparen: EUR 0,50 (7%)
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, Original Recording Remastered, 23. März 2007
"Bitte wiederholen"
EUR 6,99
EUR 3,98 EUR 2,46
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
AutoRip steht nur bei Musik-CDs und Vinyl-Schallplatten zur Verfügung, die von Amazon EU S.à.r.l. verkauft werden (Geschenkbestellungen sind komplett ausgeschlossen). Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten im Hinblick auf den mp3-Download, die im Falle einer Stornierung oder eines Widerrufs anfallen können.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
58 neu ab EUR 3,98 9 gebraucht ab EUR 2,46

Hinweise und Aktionen


The Doors-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Waiting for the Sun
  • +
  • Strange Days
  • +
  • The Doors
Gesamtpreis: EUR 21,97
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (23. März 2007)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Original Recording Remastered
  • Label: Rhino (Warner)
  • ASIN: B000MCIBB6
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen 19 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 40.818 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. Hello, I Love You
  2. Love Street
  3. Not To Touch The Earth
  4. Summer's Almost Gone
  5. Wintertime Love
  6. The Unknown Soldier
  7. Spanish Caravan
  8. My Wild Love
  9. We Could Be So Good Together
  10. Yes, The River Knows
  11. Five To One
  12. Albinoni's Adagio In G Minor
  13. Not To Touch The Earth (Dialoque)
  14. Not To Touch The Earth (Take 1)
  15. Not To Touch The Earth (Take 2)
  16. Celebration Of The Lizard (An Experiment / Work In Progress)

Produktbeschreibungen

THE DOORS Waiting For The Sun CD


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Vinyl Verifizierter Kauf
Die Musik der DOORS steht für sich und ist entsprechend gewürdigt.

Meine Bewertung gilt der LP Edition RHINO Elektra.

Die LP- Neuauflage von Elektra bietet hervorragende Qualität mit 180 g Rhino Vinyl.

Die Pressqualität, das Remastering, sich daraus ergebend der glasklare, detailierte Klang,
mit der LP typischen Räumlichkeit und Wärme macht richtig Spass.
Abgerundet, geerdet mit entsprechendem Baßfundament, absolut erstklassig.
Besonders überrascht hat mich die originale Stereoabmischung.
Bisher habe ich habe ich das musikalische Wechselspiel so ( deutlich) nicht erleben können.
Einfach Klasse !
Dies gilt für dieses, wie gleichermaßen für alle anderen fünf Lps der DOORS aus der RHINO/ELektra Edition.
Für mich vom Höhrerlebnis, kein Vergleich zur CD.
Lediglich die sündhaft teure 24 Karat Gold DCC CD kommt Beschriebenem sehr Nahe.

Klare Kaufempfehlung mit fünf Sternen für jeden Vinyl-Liebhaber.
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Stephan Urban TOP 1000 REZENSENT am 8. Mai 2013
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
das dritte innerhalb von zwei jahren erschienene album der vor kreativität übersprudelnden vier, die hier alle songs gemeinsam verfassten.

vielleicht nicht ganz so griffig wie das debut oder "strange days", trotzdem das einzige #1-album der band in den USA und auch ein großer erfolg in UK.

auch die single "hello, i love you" kam zu höchsten charts-ehren. ja, das war damals noch möglich, erfolg mit qualität zu verbinden...

trotzdem sind die restlichen zehn songs ernsthafter und düsterer mit vielen für die doors typischen schwebungen und versatzstücken, kein einziger song sackt auf füller-niveau ab.

das soll über vierzig jahre alt sein? man glaubt es kaum.
wer es noch nicht hat oder kennt: ein stück musikgeschichte, grandios, gänsehauterzeugend, gültig, großartig gealtert.

das remaster ist rundum gelungen, die aufnahmen klingen frisch und entstaubt, wohl besser als die originale LP (die ich mal hatte), über einzelheiten des mixes will ich mich hier nicht weiter verbreiten, geschweige denn meckern: es passt einfach, good job!

dazu gibt's auch noch fünf bonustracks!
2 Kommentare 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Gerade bei den Alben der Doors ist es unerlässlich, einmal über den musikalischen Tellerrand hinaus zu schauen und die Platte in den gesamtgesellschaftlichen Kontext einzuordnen. Was im Falle von "Waiting For The Sun" bedeutet: 1968. Studentenrevolte weltweit. Vietnamkrieg eskaliert durch die Tet-Offensive. Martin Luther King und Robert Kennedy werden ermordet. Und, und, und.

In solch unruhige Zeiten scheint das nach den teilweise schwer sperrigen Meisterwerken "The Doors" und "Strange Days" aus dem Vorjahr in weiten Teilen geradezu weichgespült wirkende dritte Album der Amerikaner nicht recht zu passen, wie von einem anderen Planeten wirken verträumt vor sich hin mäandernde Songs wie "Love Street", "Summer's Almost Gone", "Wintertime Love" oder "Yes, The River Knows".

Dies sollte aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass sich auf diesem Album einige geradezu zur Legende gereifte Stücke des Quartetts Morrison, Manzarek, Krieger und Densmore befinden. "The Unknown Soldier" jagt dem Zuhörer in seiner zupackenden Intensität den einen oder anderen Schauer über den Rücken, "Spanish Caravan" nimmt einen mit auf die Reise (unglaublich wieviel Lebensgefühl man in gerade einmal drei Minuten packen kann!). Doch auch der Rest ist alles andere als Füllmaterial. "Hello, I Love You" ist eine herrlich direkte in Notenform gegossene Liebeserklärung, das meditative "My Wild Love" läd förmlich zu einer Prozession unter Anführung von "Mr. Mojo Risin'" ein und "Five To One" ist in seiner dreckigen Obszönität einfach ein erdiges und rotzig-besoffen gesungenes Stück Blues, dessen Textzeile "No One Here Gets Out Alive" immerhin der bekanntesten Morrison-Biografie ihren Namen gab.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
"Waiting for the Sun," all things considered, represents the softer side of the doors. Just come the difference in tone of both the music and the lyrics of "Light My Fire," the first song most people remember hearing by the Doors, and "Hello, I Love You," the hit single off of this third album. For the most part "Waiting for the Sun" was something of a disappointment after the first two albums, but whereas "The Doors" hit #2 on the Billboard charts and "Strange Days" made it to #3, this one made it all the way to #1. Go figure, boys and girls. But in the end this might be a lesser album by the Doors but it still has its moments.
The word that really describes the difference between this album and the rest of the Doors' oeuvre is, believe or not, "mellow." Listen to the rock ballads "Love Street," "Wintertime Love," "Summer's Almost Gone," and "Yes the River Knows" and you will quickly get the point. Jim Morrison's lyrics for "Love Street" are pretty autobiographical in terms of his budding romance with Pamela Courson and fans can still check out some of the locations alluded to in the song, which is a lot less expensive than going on a pilgrimage to Paris to see Morrison's grave.
But while mellow might be a dominant element it is the eerie sounding song "The Unknown Solider," with its anti-war lyrics, that is the standout piece on the album.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Alle Diskussionen

Ähnliche Artikel finden