flip flip Hier klicken Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos Mehr dazu Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusic Fußball wint17

Kundenrezensionen

4,1 von 5 Sternen
13
4,1 von 5 Sternen
[(Wait for You)] [by: J. Lynn]
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:13,97 €+ 3,00 € Versandkosten


am 27. Mai 2013
Great characters .... awesome plot... smokin' hot scenes...short a great read!!!

Behind all the sexy and hot stuff there's a serious topic going on. The book sends out great messages to many girls!

One of those messages is; if he really loves you he'll 'WAIT FOR YOU'
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Februar 2014
"There was no doubt in my mind that I wanted to kiss Cam again. Kissing him wasn't the problem. Going home wasn't the problem. I just didn't know how much of this I was capable of. How far this - whatever it was - would actually go before old fears overshadowed the warmth." (Kap. 17)

Einfach nur neu anfangen und die Vergangenheit hinter sich lassen, so weit wie nur möglich. Nichts anderes will Avery, als sie sich an der Universität in West Virginia einschreibt. Doch aus ihrem Plan, möglichst unauffällig unter dem Radar zu fliegen, wird nichts, als sie gleich am ersten Tag in Cameron Hamilton hineinrennt. Der beliebte und unglaublich selbstbewusste Student scheint sofort einen Narren an ihr gefressen zu haben und lässt keine Gelegenheit aus, um Avery um ein Date zu bitten. Doch bevor sie wirklich anfangen kann, ein neues Leben zu starten, meldet sich plötzlich ihre Vergangenheit zurück…

New Adult ist das Genre, welches momentan die Buchregale flutet und sind wir mal ehrlich, die meisten Geschichten klingen alle sehr ähnlich: süßes Mädchen mit mysteriöser, problembehafteter Vergangenheit trifft auf beliebten College-Helden, sie verlieben sich nach langem Hin und Her und dann kommt plötzlich die Vergangenheit und drängt sich zwischen sie. So ist es auch hier, aber abgesehen davon konnte mich die Geschichte aus der Feder von Jennifer L. Armentrout absolut positiv überraschen und mich richtig ins Schwärmen versetzen. Denn „Wait for you“ glänzt nicht nur mit einem wirklich gefühlvollen und fesselnden Plot, sondern auch mit tollen Charakteren, die mir schon nach kurzer Zeit sehr ans Herz gewachsen sind.

Kein Kontakt mehr zu früheren Freunden, und auch möglichst kein Kontakt zu ihren Eltern. Aus diesem Grund hat sich Avery gegen ein Studium in Harvard oder Yale und für das kleine College in West Virginia entschieden. Ausgerechnet hier trifft sie auf den College-Sunnyboy Cameron, der ihrem Herzen gefährlich nahekommt. Doch gerade als sie anfängt, sich auf ihn einzulassen und ein neues Leben zu beginnen, erhält sie eine bedrohliche E-Mail aus ihrer Vergangenheit: „You’re nothing but a liar, Avery Morgansten!“

Mit Avery und Cam treffen wir hier auf zwei wundervolle Charaktere, die gegensätzlicher nicht sein könnten. Während Avery aufgrund ihrer mysteriösen Vergangenheit sehr verschlossen und ernst ist, ist Cam stets gut gelaunt und bei allen beliebt. Er ist einfach zum Verlieben und mich hatte er schon nach wenigen Seiten von sich überzeugt und zum Schwärmen gebracht. Kein Wunder, denn er ist ein richtiger Traummann - unglaublich witzig, schlagfertig und sexy. Er lässt keine Gelegenheit aus, um mit Avery zu flirten, auch wenn sie ihn immer wieder abweist. Der knisternde verbale Schlagabtausch zwischen den beiden war unheimlich unterhaltsam zu lesen und ich konnte mir oft ein Grinsen nicht verkneifen.­ Und auch zu sehen, wie sich zwischen ihnen langsam eine zögerliche Freundschaft entwickelt, war einfach süß, denn „Wait for you“ besteht aus vielen romantischen und charmanten Szenen.
Aber wer jetzt denkt, dass es die ganze Zeit nur um belangloses Flirten und Oberflächlichkeiten geht, der liegt falsch. Denn mal davon abgesehen, dass sich zuerst eine (zugegeben spannungsgeladene) Freundschaft zwischen den beiden entwickelt, thematisiert die Autorin mit Averys Vergangenheit auch noch sehr ernste Aspekte, die von ihr sensibel behandelt werden. Zwar kann man sich schon lange Zeit, bevor es beim Namen genannt wird, denken, was mit Avery geschehen ist. Trotzdem geht dadurch nichts von der Spannung verloren und ich habe bis zum Schluss gebannt mitverfolgt, wie Avery und Cam sich langsam näher kommen.

Kurzum, „Wait for you“ ist eine wundervolle New Adult-Geschichte zum Schwärmen und Verlieben, zum Lachen und Weinen, die sich positiv von der Masse abhebt und für mich zu den schönsten Liebesgeschichten des Jahres zählt. Freunde der romantischen Unterhaltung, lest dieses Buch! Ihr werdet es lieben! :-)
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. März 2013
Dieses Buch war für mich ein unglaublich intensives und emotionales Leseerlebnis.
Es hat mich zum Lachen, Weinen, Schmunzeln, Haare raufen,
Verzweifeln und Träumen gebracht....
Die Charaktere sind allesamt unglaublich sympathisch, besonders die beiden Hauptcharaktere: Avery und Cam.
Ich glaube, ich habe lange kein Buch mehr gelesen, in welchem die Charaktere so gut zusammengepasst haben. Ihre anfängliche Freundschaft und ihre spätere "Beziehung" haben mich oft zum Träumen gebracht.
Die Geschichte ist mit einigen Geheimnissen und Überraschungen versehen, die die Autorin wunderbar miteingebaut hat, sodass es nie langweilig wird.
Über den Schreibstil lässt sich sagen, dass er flüssig und locker ist, doch besonders die sarkastische und neckische Art, mit der die Autorin die Wortgefechte zwischen Avery und Cam beschreibt, entlockt einem ständig ein Schmunzeln.
Ich kann dieses Buch wirklich nur weiterempfehlen, denn die Geschichte ist faszinierend und emotional. Dieses Buch lässt einen nicht mehr los...
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Februar 2015
In "Wait For You" by J. Lynn, Avery Morgansten moves to a new town for college and literally walks right into the most eligible bachelor there- Cameron Hamilton, a reformed bad boy who instantly has an eye on her and won't take no for an answer.

I feel like there are a million reasons why I shouldn't like this book. It's a work filled with cliché characters, starting from the flamboyant gay best friend, to the super-shy yet super attractive heroine who doesn't realize it, to the mean, mean girls who are doing everything to make her life hell for minor reasons. I never understood what the appeal of adult novels with super attractive characters that go for the wallflowers is. It's so unrealistic that it hurts. Needless to say that physical attractivity doesn't equal a swoon-worthy character. Paired with some really annoying traits like walking around without a shirt 24/7 to flaunt his toned body and using every opportunity to tell Avery that he can have every girl in school, YET is only interested in her- Cam is really an extremely unlikeable love interest. Lynn did her very best to give him some cutesy little twists, like having a pet tortoise and really loving to bake, but seriously, this guy is just not my cup of tea.
Throughout the book he keeps pushiong and pushing himself onto poor Avery who basically has to tell him that she won't date him no matter what he's going to do twice a week. That's not fun, that's not flattering; It's a real problem that women nowadays have to deal with a lot, pushy guys aren't romantic or cute in being like this. The fact that our protagonist Avery thinks Cameron is oh-so-attractive doesn't make this okay. Their relationship initially starts out as a forced "well, we're study partners so we've got to hang out" friendship that just didn't do much for me. From the author's side it's an easy way to get the two to spend a lot of time with each other and get to know each other. To the reader, every meeting feels indeed forced and kind of weird, because they keep bumping into each other/stalking each other for no reason.
In general I think that there's a lot wrong with this novel. Avery is an extremely shallow person, she barely knows Cameron and reduces his entire personality to his looks, thinking that because he's so handsome and did a lot of dating in high school, he sleeps around a lot. Regardless whether that may be true or not, this way of thinking isn't better than him constantly pushing himself onto her and even entering her apartment forcefully at 8 am to make her breakfast. In what world is that cute or okay? Every normal girl would be terrified if some random guy did that. (Characters 2/5)

While having some problematic characters, Lynn does a good job at capturing the reader. I neither liked Avery nor Cameron particularly, but still wanted to know what had happend in their past. I've noticed already when reading the Lux Series that Lynn is really good at making you not quit her books halfway, no matter how much you dislike them/the characters. The novel is solely centered around exploring Avery and Cameron which leads to a rather nonexistant plot and your average high school setting without much of a story. It's remarkable that she's able to drag this thin plot to a whole book (a series even!) without giving the impression that she's only trying to kill time.
Still, if you use your head and think for a second, even the revelations of both main characters' mysteries aren't so surprising.

Avery's backstory can be pretty much figured out after chapter three and honestly, the way J. Lynn tackles the topic just left me baffled. Instead of doing extensive research or giving us a strong heroine that doesn't let her past get in the way of her future, especially because of things that weren't her fault, we get whiny, whiny Avery who has a problem with physical affection- but only until a hot dude comes around the corner. It's obvious that Lynn didn't do any research, because the way she deals with rape just promotes rape culture. It flat out makes me uncomfortable and if you take a look at other reviews, I am not the only one. You can either regard this as a simple plot device and overlook it for entertainment's sake or just squint your eyes and stop right there with the series like I'm probably going to do. (Plot 1/5)

Rating: ★★☆☆☆
Overall: Do I Recommend?

I'm not going to lie, I had a hard time finishing this. Just exactly because Cam and Avery don't necessarily have a healthy relationship from the start, I didn't really connect to either of them or root for them to become a couple.

If you really enjoyed the Lux Series, you're probably going to enjoy this as well. (What's the deal with all the sexy cookie scenes in her novels though?!) Cameron is exactly like Daemon in terms of super self confidence, good looks and witty remarks. If you've loved him, you're going to love Cameron. I think this novel is just not what I was looking for, Katy from the Lux Series is a strong independent girl that can kick some butt, while Avery is very shy, submissive and weak-willed. Girls that easily let guys influence them are a pet peeve of mine, and if you don't mind that, you're most likely going to have a good time with this novel.
I personally don't like the way J. Lynn tried to deal with rape and I'm pretty sure actual rape victims would not be okay with it. It's not a light topic to deal with and throwing it in as a minor side plot to fuel the celibacy of a heroine and make her hard to get is just ... no. The fact that Cameron is so persistent isn't romantic and makes me think that the novel shouldn't be called "Wait For Me" but "Forced On Me". I wouldn't recommend it, you should read the Lux Series, not this.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Dezember 2016
This is my favorite book ever. It's hard for me to choose just one but Wait for you just gives me the most happy feels ever.
I can relate to Avery so much, which makes her an amazing main character. She isn't whiney and even though she sometimes acts irrational it's an understanable irrational.
Cam is just the perfect boyfriend in my eyes. He is caring and loving and gives Avery space and is understanding and if I had to describe the character traits for my ideal boyfriend, I would totally describe Cam.
Together they are just such a sweet couple and I love their teasing and banter. Even if I just think about them I have to smile cause they are too cute for this world.
The writing is the usual addicting Jennifer style. It's funny and catchy but also deep and emotional. And even though at this point I know the story I still read it in one day cause you just can't put the book down. I don't know how Jennifer does it but I really feel for the characters and this is really rare for me.
If I'm feeling sad or totally down I just read a bit of Wait for You and I instantly feel better and have a smile on my face. But not just that, this book is the first book I read every year so that I know I start the year with an amazing book.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Januar 2015
4,5 *

Ich habe noch nicht so viele New Adult Bücher gelesen, wie dieses Genre so nett bezeichnet wird, aber bisher fand ich die Bücher von Jennifer Armentrout, die hier als J. Lynn schreibt, ganz unterhaltsam. Zu "Wait for you" habe ich durch "Wicked" gefunden, ein kürzlich veröffentlichtes Buch von Armentrout, das ich ebenfalls empfehlen kann.

Gleich vornweg, man kann die physischen Beschreibungen der Hauptcharaktere in diesem Genre einfach nicht ernst nehmen. Die sehen nämlich IMMER Gott-gleich aus. Zumindest die männlichen Charaktere. Mit der Zeit ist das schon der running-gag, finde ich und als Leser kann man die Uhr danach stellen, das ein Satz kommt wie "and he had some indents, right next to his hips" oder so in der Richtung. Der Six-Pack darf nicht fehlen der fast in einen Eight-Pack übergeht usw. Mit der Zeit einfach lustig.

Nun gut, zur Geschichte. Die empfinde ich in großen Teilen als spannend und mitreißend, wie sich da so ganz langsam etwas entwickelt. Natürlich mit vielen Hindernissen, die aber glaubwürdig, der nicht -so- rosigen Vergangenheit der Hauptcharaktere geschuldet ist. Jeder, der sich mal etwas mit post traumata beschäftigt hat, wird vieles nachvollziehen können.

Die Dialoge sind "typisch" Armentrout. Leicht und witzig. Aber sie zeigt auch ihre ernsthafte Seite. Die Romantik kommt in Wait for you natürlich auch nicht zu kurz, wirkt für meine Begriffe aber nicht zu schmalzig. Was Avery gelegentlich denkt ist natürlich eine ganz andere Geschichte, aber das ist ok. Ich empfand es nicht als lästig und zu viel.

Ich habe auch das Companion zu Wait for me gelesen, dass aus Camerons Sicht geschrieben ist. Trust in me ist eine nette Ergänzung aber kein Muss, wobei ich den Schreibstil von Armentrout für ihre männlichen Hauptfiguren noch etwas mehr mag. Aber alles wie immer Geschmackssache.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. April 2013
Schöne und einfühlsam geschriebene Geschichte über eine 19-Jährige, die infolge eines Traumas vor Jahren in ihrer psychischen Entwicklung beeinträchtigt ist.

Um ihrer Vergangenheit zu entfliehen, dem völligen Vertrauensbruch zu ihren Eltern und dem feindlichen Umfeld, zieht Avery an ein College weit weg von ihrer Heimat. Hier lernt sie den umschwärmten Cameron kennen, der sich auffällig um sie bemüht. Avery jedoch versucht einer Beziehung aus dem Weg zu gehen.

Die Story ist schön und sensibel, doch hatte ich Mühe mit der Rolle der Eltern. Einziges Kind reicher Eltern und ein derartiges Verhalten- das geht für mich nicht auf. Trotzdem empfehlenswert.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. August 2014
awwww super schönes Buch... Cam ist einfach herrlich, man muss ihn einfach gern haben mit seiner Art... tolle Geschichte, die mich einmal mehr zum Nachdenken gebracht hat ;) manchmal steckt einfach, ein fünkchen Lebensweisheit in einen Buch :) super!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Juli 2013
Wunderschöne Geschichte, schön geschrieben. Man könnte sich selbst glatt in Cameron verlieben. Lese es grad schon zum zweiten mal in zwei Wochen und Könnte das Buch immer wieder lesen!!!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. April 2013
Wait for me, schrecklich.
Alle bucher von Louisa Locke, sehr gut geschrieben und eine sehr gute Unterhaltung wo mann immer wieder in ein buch gut weiterlesen kann-
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken