Hörprobe
Wird gespielt …
Wird geladen...
Angehalten

Wahn Hörbuch-Download – Ungekürzte Ausgabe

4.0 von 5 Sternen 208 Kundenrezensionen

Alle 8 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Hörbuch-Download, Ungekürzte Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 0,00
Gratis im Audible-Probemonat

Lesen & Hören

Wechseln Sie jederzeit nahtlos zwischen Kindle eBook und Audible-Hörbuch mit Whispersync for Voice.
Sie erhalten das Audible-Hörbuch zum reduzierten Preis von EUR 3,95, nachdem Sie das Kindle eBook gekauft haben.

Kostenlos als Hörbuch-Download von Audible

Amazon und Audible schenken Ihnen einen Hörbuch-Download Ihrer Wahl.
Im Probemonat von Audible können Sie ein Hörbuch Ihrer Wahl kostenlos testen.

Mehr erfahren

Hören Sie Ihre Hörbücher bequem über Ihren Kindle Fire, über die Audible-App für Smartphone und Tablet oder am Computer.


Facebook Twitter Pinterest
GRATIS im
Audible-Probemonat
EUR 0,00
Mit 1-Click kaufen
EUR 32,54

Verkauf und Bereitstellung durch Audible, ein Amazon Unternehmen


Produktinformation

  • Hörbuch-Download
  • Spieldauer: 25 Stunden und 10 Minuten
  • Format: Hörbuch-Download
  • Version: Ungekürzte Ausgabe
  • Verlag: Random House Audio, Deutschland
  • Audible.de Erscheinungsdatum: 9. April 2008
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B002TVU8N2
  • Amazon Bestseller-Rang:
  •  Möchten Sie Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe
Sorry "Oliver Pilz", aber WAHN ist keine zwei Punkte wert. Ich weiß, einige Fans können einfach nicht damit aufhören, King mit seinen früheren Werken zu vergleichen - aber bitte, lasst es doch endlich: Unser King hat sich weiter entwickelt, der Schreibstil wurde anders, sein Horror schleichender und sanfter - ein leiser Horror. Und diese Tatsache, hat er in WAHN wunderbar verpackt. Dieses Buch ist ein Paradebeispiel für den neuen Stephen King. Die wunderschöne, unheimliche Atmosphäre von Duma Key war einfach nur gut rübergebracht; ich hatte Spaß beim Lesen dieses Buches.
Es ist das Beste, was King ab dem Jahr 2000 verfasst hat. Ich fand auch schon LOVE vor zwei Jahren nicht schlecht. Es sind einfach neue, nachdenklichere Werke. Und das gefällt mir. Die Elemente in WAHN hätten einfach nicht besser sein können: das Wesen war unheimlich, die Umgebung ebenfalls. Alles stimmte. Ein subtiler Horror, mit Charakteren, die richtig unter die Haut gingen.
WAHN hat mehr verdient als zwei Punkte, viel mehr - weil das Buch wieder einmal ein richtiger King ist. Und die King-Fans, die sich immer noch an alte Werke klammern, sollten sich so langsam einmal an den neuen Stil gewöhnen. Sein nächstes Buch - wie er selbst ankündigte - wird im Umfang von The Stand oder ES sein ... und der Stil wird wieder so sein wie in LOVE oder WAHN (wobei WAHN der bessere Stil war). Das Buch war sehr gut! Für mich ein wundervolles Erlebnis. Aber es war sicherlich kein Fluch der Karibik!
10 Kommentare 137 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Ja, gebissen, nicht geküsst, denn King läuft hier zu einer Horror - Hochform auf, die man seit Jahren bei ihm nicht mehr gesehen hat! Manchmal subtil, manchmal hochgradig verstörend (ich sage nur: Fischreiher!), aber immer in bester King-Manier, die eher schwache Werke wie "Puls" oder "Der Buick" in Vergessenheit geraten lassen.

Aber nicht nur das Gruseln lehrt "Wahn" (im Original "Duma Key" - warum nur wieder dieser bescheuerte deutsche Titel - man müsste meinen, die Verleger hätten aus dummen Betitelungen wie "Love" und "Qual" gelernt, aber nein...). Es ist ebenso eine Charakterstudie eines Menschen, der sich vom Rande des Selbstmords wieder ins Leben zurückkämpft (oder wie hier: Malt), obwohl auch sein neues Dasein, trotz des scheinbar positiven Anfangs, zunehmend Schlechtes für ihn bereithält. Und trotzdem gibt er nicht auf, sondern kämpft für seine Familie und seine Freunde, die gegen Ende immer mehr und mehr von einer Gefahr bedroht werden, deren Verbannung nur in seinen Kunstwerken und denen eines kleinen Mädchens zu finden ist.

Wer Fan von Kings früheren Werken ist, wird von "Wahn" auf keinen Fall enttäuscht sein. Im Stil von "Sara" und "Insomnia", mit einer Prise des "Dunklen Turms", ist der neue King ein Roman, der nicht nur Horrorfans, sondern auch Leser ernsthafter Literatur gleichermaßen begeistern wird!
1 Kommentar 69 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Kurz und knapp: Als altgedienter King-Fan habe ich durch diesen Roman meinen Glauben an den Meister wiedergefunden. Er kanns doch noch! Uneingeschränkte Kaufempfehlung. Hervorheben möchte ich auch das im Gegensatz zu früheren Werken angestiegene Niveau der Sprache und des Stils. Weiter so!
Kommentar 20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Edgar Freemantle hatte einen Unfall, verlor dabei einen Arm - den Rechten, den er gelegentlich immer noch spürt - und kurz darauf auch seine Frau. Selbige lebt freilich noch, ließ sich jedoch aufgrund der Wesensveränderung ihres Gatten - er erlitt auch eine schwere Kopfverletzung! - scheiden. Freemantle sucht auf Anraten seines Arztes Zuflucht auf einer Insel, will dort Abstand gewinnen. Duma Key nennt sich die Insel, irgendwo vor Florida gelegen, und sein neues Haus nennt er Big Pink. Ein Haus direkt am Meer. Nachts spricht die Brandung mit ihm. Und sie erzählt nichts Gutes. Sowie auch die Inneren Monologe von Edgar Freemantle nichts wirklich Gutes verheißen. Nur Reba (ROT!), seine Wutmanagement-Puppe, die scheint eine Stütze zu sein - und später die Malerei. Seine vermaledeite aber gott-geniale Malerei; die Edgar wieder zu einer so "großen Nummer" zu machen scheint, wie er sie vorher, war - in seinem alten Leben, als erfolgreicher Bauunternehmer.
Auf einem Strandspaziergang lernt er seine Nachbarn kennen. Wireman und die alte Dame, die Wireman so selbstlos und liebevoll pflegt: Miss Elizabeth Eastlake. Eine geheimnisvolle Dame, mit einer mysteriösen Familiengeschichte. Alle ihre Schwestern kamen auf der Insel ums Leben. "Die Insel ist nicht gut für Töchter.", erzählt sie, die übrigens an Demenz leidet und nur wenige "helle Momente" hat - und Freemantle stellt das selbst fest, als seine Lieblings-Tochter Irene, sein "If-So-Girl" zu Besuch ist ...

Das Lesen von King-Romanen ist immer noch ein Genuss. Ich habe schon seit Jahren keinen "King" mehr gelesen und war umso faszinierter von seiner Erzählkunst, die mich für beinahe 20 Stunden am Stück gefangen hielt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Es ist immer wieder erstaunlich, was Stephen King zu Wege bringt.
Aus einer Kurzgeschichte, die im aktuellen (soweit Schubladenromane aktuell sind) Bachmann-Roman "Qual" als Bonus angehängt ist erschafft King ein völlig neues Buch, aus einer Idee ein Meisterwerk.
Und King wird reifer. Das Buch fesselt, und ständig ist man am überlegen, ob der Geisteszustand des Autors nicht so langsam einer Überprüfung bedarf, nie hat er einen zerrisseneren, ambivalenteren Protagonisten geschaffen. King führt den Leser in die tiefsten Abgründe des Seins, spielt wie kein anderer mit Bildern und Emotionen, mit dem ganz normalen WAHNsinn.

Ich will nicht zu viel verraten, außer dieses: Letzte Nacht war kurz, vom Kauf um 9.oo Uhr bis morgens um 4.oo Uhr am nächsten Tag war King-Time - und keine verpasste Sekunde Schlaf tut mir leid. Ein geniales Werk!
Kommentar 31 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden