Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren 30 Tage lang gratis testen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited Autorip longss17
Wagner: Lohengrin (4 CDs)

Wagner: Lohengrin (4 CDs)

1. Januar 1987
4.4 von 5 Sternen 5 Kundenrezensionen

Alle 18 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Jetzt anhören mit Amazon Music
Wagner: Lohengrin (Highlights)
"Bitte wiederholen"
Amazon Music Unlimited
Preis
Neu ab Gebraucht ab
MP3-Download, 18. Juni 2002
EUR 24,99
EUR 24,99
Vinyl
"Bitte wiederholen"
EUR 10,00

Kaufen Sie die CD für EUR 33,09, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.

Jetzt streamen
Streamen mit Unlimited
Jetzt 30 Tage gratis testen
Unlimited-Kunden erhalten unbegrenzten Zugriff auf mehr als 40 Millionen Songs, Hunderte Playlists und ihr ganz persönliches Radio. Weitere Informationen
oder
CD kaufen EUR 33,09 Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Weitere Optionen
Ihr Amazon Music-Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Music zu nutzen, gehen Sie bitte in Ihre Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).

  

  • Dieses Album probehören
    von von Künstler
    0:00 / 0:00
1
9:46
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
2
4:46
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
3
6:34
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
4
3:55
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
5
4:23
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
6
5:09
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
7
5:09
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
8
3:50
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
9
6:32
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
10
2:17
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
11
7:01
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,79 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
12
4:17
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
Disk 2
1
4:22
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
2
7:47
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,79 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
3
7:57
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,79 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
4
4:00
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
5
4:47
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
6
4:12
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
7
8:20
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,79 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
Disk 3
1
5:02
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
2
8:21
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,79 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
3
6:03
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
4
9:08
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,79 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
5
5:31
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
6
5:07
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
7
6:50
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
Disk 4
1
3:10
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
2
5:35
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
3
2:20
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
4
6:08
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
5
4:49
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
6
7:53
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,79 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
7
4:14
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
8
8:17
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,79 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
9
6:44
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
10
6:29
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
11
6:14
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
12
9:20
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,79 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen

Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 1. Januar 1987
  • Erscheinungstermin: 18. Juni 2002
  • Anzahl der Disks: 4
  • Label: Decca
  • Copyright: ℗ 1987 Decca Music Group Limited © 2002 Decca Music Group Limited
  • Erforderliche Metadaten des Labels: Musik-Datei enthält eindeutiges Kauf-Identifikationsmerkmal. Weitere Informationen.
  • Gesamtlänge: 3:42:19
  • Genres:
  • ASIN: B001SW8QL4
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen 5 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 143.500 in Alben (Siehe Top 100 in Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

4.4 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
3
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 5 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Ein glasklarer Klang, perfekt aufgenommen, man hört es schon beim Orchestervorspiel. Besser kann man es nicht spielen. Was für ein Wagner Orchester, die Wiener Philharmoniker ! Dieser Querschnitt (75 min) ist, was die Auswahl aus der Oper angeht, auf Placido Domingo und Jessye Norman zugeschnitten. Natürlich ist bei Wagner ein Querschnitt auf nur einer CD immer zu wenig; auch das wird dem Hörer sofort klar. Hier hätte es die Gesamtaufnahme sein müssen.............

Domingos helle Tenorstimme, die auch hier sogleich an die italienischen Belcanto-Opern erinnert, gibt Lohengrin einen südlichen Touch ("Mein lieber Schwan!"). Domingo singt bei dieser Aufnahme auch sehr textverständlich. An dieser 1985 und 1986 aufgenommenen Studioaufnahme sieht man, wie gut die DECCA-Produktionen einmal waren.

( J. Fromholzer )
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Immer noch sehr guter wenn auch etwas unvollständiger Querschnitt durch die Oper.
Lieferung schnell und einwandfrei.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Rudolf Kempes Lohengrin aus dem Jahr 1964 verdient die Bezeichnung der EMI "Great Recording of the century". Kempe durchleuchtet alle Winkel der Wagnerschen Partitur, ohne bei den Tempi auch nur einmal auf falsches Pathos zu setzen. Die Wiener Philharmoniker folgen seinem Dirigat mit wunderschönem wenn auch manchmal etwas arg lautem Spiel, und auch der Wiener Staatsopernchor ist auf das Beste präpariert.
Bei den Sängern herrscht ebenfalls fast einhelliger Sonnenschein. Otto Wiener ist eine Luxusbesetzung für die doch eher kleinere Partie des Heerrufers. Gottlob Frick verleiht mit seinem mächtigen Bass dem König Heinrich großes Format und hat keine Mühe mit der für einen Seriösen Bass doch etwas hoch liegenden Tessitura.
Dietrich Fischer-Dieskau, das gebe ich ganz offen zu, gefällt mir selten als Operninterpret, weil er mir persönlich immer etwas zu "buchhalterisch" klingt. Als Telramund aber überrascht er mich mit einer breiten Ausdruckspalette und einer tiefgehenden Eindringung in die Rolle; vielleicht eine seiner stärksten Partien auf seinen Operneinspielungen.
Die Damen Grümmer als Elsa und vor allem Ludwig als Ortrud haben sich mit dieser Aufnahme jede ein bis heute gültiges Denkmal geschaffen. Elisabeth Grümmer klingt fraulich und hat lediglich in den Höhen einige Probleme mit der Durchschlagskraft ihres aparten Soprans. Da hätte Kempe vielleicht mit dem Orchesterklang etwas gegensteuern können.
Christa Ludwig gibt eine Ortrud aus dem Bilderbuch, klug durchdacht und nicht von vornherein nur auf Dämonie "gebürstet".
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Thomas ist unter Kempe besser, hier gerät er oft an die Grenzen des Zumutbaren und forciert unerträglich. Silja klingt oft schrill. Vinay distoniert schon fast komisch. Extreme Husterei. Und doch: Es ist eine Aufnahme aus der Ära Wieland Wagner/Sawallisch, die eine ungeheure musikalische Spannung hat und die klanglich betörend ist. Die Atmosphäre des Festspielhauses ist sehr gut "erhörbar".
1 Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Spitzenensemble mit Ungenauigkeiten und Intonationsproblemen

Nehmen wir es gleich vorweg: Lichtblick der Oper sind eindeutig das Ehepaar Ortrud (Christa Ludwig) und Telramund (Dietrich Fischer- Dieskau), welches durch stimmliche und interpretatorische Höhenflüge- vor allem Anfang des zweiten Akts - genialistisch auf sich aufmerksam macht: Der bereits geschlagene Telramund wird von seiner friesischen Gattin bezirzt, geködert und verhext, um erneut auf den rechtschaffenen Lohengrin loszugehen und seine verlorene Ehre zurückzugewinnen.

Elsa von Brabant wird von Elisabeth Grümmer eindringlich und ausdrucksstark dargeboten, Gottlob Frick verleiht König Heinrich männliche Züge in gewohnt stimmlicher Perfektion.

Zu den Schwachpunkten der Aufnahme gehört Jess Thomas als Lohengrin, der trotz schöner und ausdrucksstarker Stimme permanent mit Intonationsproblemen zu kämpfen hat (Beispiel Gralserzählung), sowie Dirigent Rudolf Kempe, der dem Orchester zu viel Spielraum lässt, was zu bisweilen erheblichen klanglichen und rhythmischen Ungenauigkeiten führt (Beispiel Vorspiel zur Trauung, CD 3 Track 2).
Ein weiteres - völlig überflüssiges - Manko ist die komplette Untersteuerung der Aufnahme, welche zu einem störenden Rauschen führt. Dieses ist vor allem bei leisen Passagen deutlich zu hören.

Alles in allem wird eine an sich fast geniale Ensemblebesetzung durch Unzulänglichkeiten in der Einstudierung und der Aufnahmetechnik negativ beeinflusst. Schade.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Ähnliche Artikel finden