Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Kostenlose Lieferung. Details
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Wagner - Die Walküre [2 D... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von ZOXS GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: SOFORTVERSAND aus Deutschland +++ Ideal zum Verschenken, sehr guter Zustand +++ Unverzügliche Lieferung via DHL oder Deutscher Post
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Wagner - Die Walküre [2 DVDs]

4.0 von 5 Sternen 4 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
Standard Version
EUR 34,99
EUR 19,26 EUR 20,03
Aktuelle Angebote Gutschein AV 1 Werbeaktion(en)

Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Profitieren Sie jetzt von einem 1€-Gutschein für einen Film oder eine Serie bei Amazon Video, den Sie beim Kauf einer DVD oder Blu-ray erhalten. Es ist maximal ein Gutschein pro Kunde einlösbar. Weitere Informationen (Teilnahmebedingungen)
  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Johan Botha, Kwangchul Youn, Albert Dohmen
  • Regisseur(e): Tankred Dorst, Christian Thielemann
  • Format: Classical, Dolby, Surround Sound, Widescreen
  • Sprache: Deutsch (DTS 5.1), Deutsch (PCM Stereo)
  • Untertitel: Englisch, Französisch, Deutsch, Spanisch
  • Region: Alle Regionen
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.78:1
  • Anzahl Disks: 2
  • FSK: Freigegeben ab 6 Jahren
  • Studio: Opus Arte (Naxos Deutschland GmbH)
  • Erscheinungstermin: 21. März 2011
  • Produktionsjahr: 2011
  • Spieldauer: 259 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen 4 Kundenrezensionen
  • ASIN: B004LWG3YK
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 99.210 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Christian Thielemann, “by common consent the leading Wagner conductor of our time” (Die Presse), returns to Bayreuth for this radiant account of Die Walküre filmed at the 2010 Festival. Appearing on DVD and Blu-ray for the first time, it provides the only audio-visual document of Tankred Dorst's Ring production.

Press Reviews

"Thielemann and the Bayreuth Orchestra create a ravishing wall of sound and not a moment is less that aurally stunning: one listens, agape." (International Record Review)

"...there's nothing obscure or understated about Thielemann's galvanising presence in the pit and seeing its effect on his singers in Act 3 makes these DVDs even more recommendable than the original CDs." (Gramophone)

Cast
Linda Watson (Brünnhilde)
Albert Dohmen (Wotan)
Edith Haller (Sieglinde)
Johan Botha (Siegmund)

Bayreuth Festival Orchestra & Chorus; Christian Thielemann

Stage Director: Tankred Dorst

Catalogue Number: OA1045D
Date of Performance: 2010
Running Time: 258 minutes
Sound: 2.0LPCM + 5.1(5.0) DTS
Aspect Ratio: 16:9 Anamorphic
Subtitles: EN, FR, DE, ES
Label: Opus Arte

Rezension

Dorst's Walkure from Bayreuth is gifted space and spirit from Thielemann. (Gramophone,Jun'11)

This is from Bayreuth's recent(2010) Ring Cycle,acclaimed for Christian Thielmann's massive but vigorous reading and some appreciable singing. Performance **** Picture & Sound **** (BBC Music Magazine,June'11)

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von Der Wanderer VINE-PRODUKTTESTER am 2. Mai 2011
Format: DVD Verifizierter Kauf
Für das Public Viewing bei den Bayreuther Festspielen wurde Ende August 2010 die Walküre aus dem Festspielhaus ins Freie übertragen und nun mediengerecht als DVD veröffentlicht. Ich war erst skeptisch, ob das wirklich nötig war, insbesondere da Thielemanns kompletter Ring ja auf CD vorliegt. Und doch - man hat damit eine der (wenigen) Bayreuther Glanzstunden der letzten Jahre eingefangen. War es die Erleichterung, nun diesen Ring bald hinter sich zu haben, die die Teilnehmer zu großen Leistungen inspirierte? Tatsache ist, dass diese DVD die 2008 mitgeschnittene CD sängerisch weit übertrifft übertrifft.

Thielemanns Gesamteinspielung des Rings wurde in bezug auf die Sängerleistungen oft hart kritisiert, ebenso wie seine breiten Tempi. In diesem Jahr gaben nun Edith Haller und Johan Botha ihr Debut als Siegmund und Sieglinde und zusammen mit dem bewährten Kwangchul Youn geriet der 1.Akt nun zu einem Sängerfest, wie es lange und an welcher Oper auch immer nicht zu hören war. Johan Botha vereint Stimmkultur und nun auch heldentenorale Kraft, da gelingt alles, da vergisst man auch seine nicht gerade heldische Figur. Gelingt den meisten Kollegen das "So blühe denn, Wälsungeblut" oft mit letzter Kraft, legt Botha unter das Wälsungenblut noch eine geradezu baritonale Stütze, wie ich das noch nicht gehört habe. Edith Haller glänzt mit großen Bögen, ist optisch ja fast ein Zwilling ihrer Rollenvorgängerin Eva-Maria Westbroek, nicht ganz so leidenschaftlich, aber die Stimme absolut kontrolliert. Und Youn gibt hier schon eine Ahnung, wie seine Hagen klingen könnte, böse und mächtig. Schon allein wegen dieser Sänger würde sich der Kauf lohnen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Die einzige "Film"-Auskopplung des sogenannten Thielemann-Rings aus Bayreuth wurde ursprünglich für den Sprung auf die Kinoleinwand produziert. Das beschert dem Musikliebhaber und -interessenten die vorliegende Blu-ray/DVD. Die Kritiken bei der CD-Veröffentlichung des Ring-Zyklus' beschränkten sich zurecht ausschließlich auf das Musikalische. Nachfolgend möchte ich jedoch auch das eine oder andere Wort zur szenischen Umsetzung verlieren.

1. Akt: Grauschattiertes Feuer

Johan Botha entspricht optisch nicht unbedingt dem Ideal eines Siegmunds, aber stimmlich und darstellerisch reißt er mit. Zwischen ihm und der ebenfalls sehr überzeugenden Sieglinde (Edith Haller) herrscht eine schwer zu beschreibende Spannung. Das Leiden, die Einsamkeit, die Sehnsucht entfalten sich in den verzehrenden, teils andächtigen Blicken und Gesten der Geschwister. Beiden gesellt sich ein finstrer, scheinbar freudloser Hunding zur Seite. Kwangchul Youn bewältigt die Rolle gesanglich ebenso faszinierend, wie er die Figur abstoßend gestaltet. Das alles spielt in der insgesamt tristen, grauen Behausung Hundings, in die ein umgekippter Strommast ragt. Hier lodert das Feuer nur zwischen den Sängern und im Orchestergraben. Das Bühnenbild bleibt kühl und nichtssagend.

2. Akt: Wenn Helden fallen

Die Szenerie bilden im Hintergrund (Helden-)Statuen, zum Teil gebrochen, zum Teil abgetragen. Aus der Mitte ragt ein kleiner rotierender Felsen, dessen Rückseite ein Gesicht hat. Insgesamt bleibt die Bühne in graue Tristesse gehüllt. Nun treten Brünnhilde (Linda Watson) und Wotan (Albert Dohmen) auf.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Tankred Dorst`s Inszenierungkonzept basiert auf einer bewußten Wiederholung von ehemaligen Bühnenkonzepten, die die Rezeptionsgeschichte widerspiegeln, montiert sie zusammen. Alles ist so oder ähnlich bekannt, wer Neues erwartet muß enttäuscht werden hinsichtlich einer eigendeutenden Handschrift. Wenn das Ganze eine bessere Personenregie bekommen hätte, wäre das Ergebnis besser ausgefallen. So wirkt alles ein bißchen zu statisch. Aber für den, der ausschließlich traditionelle Bühnenbildumsetzungen wünscht, ist dies mit Sicherheit eine beachtenswerte Aufführung.

Sängerisch ist das insgesamt solide auf Ensembleebene.

Großartig der Siegmund von Johann Botha. Stimmlich, hinsichtlich beeindruckender Gestaltung, ein absoluter Lichtpunkt dieser Aufführung. Auch die Sieglinde von Edith Haller kann gefallen. Linda Watson als Brünnhilde singt durchwachsen. Albert Dohmen ist der tendenziell deklamierende Wotan, solide. Kwangchui Youn ist Hundig, solide gezeichnet. Die Fricka von Mihoku Fujimura überzeugt.

Herausragend das Dirigat von Christian Thielemann.

Insgesamt eine bühnenbildlich mythische Umsetzung, die für viele die Wunschvorstellung ist.

Anmerkungen:
Diese Ausführungen sind in ihrer Wertung subjektiv an Fakten angelehnt.

Die optische Umsetzung ist, gemessen an den großartigen Aufführungen in Valencia, Kopenhagen, Amsterdam oder an dem ersten Harry Kupfer Ring in Bayreuth, recht hausbacken.

Der Mythos ist aber das zentrale Moment dieser Aufführung sowie in -Oper und Drama- von der Bedeutung von Wagner erläutert.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden