Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Nur noch 4 auf Lager
Verkauf durch lobigo und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
Waffenstillstand ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Kostenlose Lieferung bei einem Bestellwert ab EUR 29. Details
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von pb ReCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Komplett! Versand binnen 24 Stunden.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 6,99
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: cook29
In den Einkaufswagen
EUR 6,99
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Amazon
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Waffenstillstand

4.1 von 5 Sternen 18 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
Standard Version
EUR 6,99
EUR 1,32 EUR 0,60
Verkauf durch lobigo und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

  • Waffenstillstand
  • +
  • Die merkwürdige Lebensgeschichte des Friedrich Freiherrn von der Trenck - Große Geschichten - Neuauflage [3 DVDs]
Gesamtpreis: EUR 23,98
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Max von Pufendorf, Matthias Habich, Thekla Reuten, Hannes Jaenicke
  • Regisseur(e): Lancelot von Naso
  • Format: Anamorph, Dolby, PAL, Surround Sound, Widescreen
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1)
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: 3L Vertriebs GmbH & Co. KG
  • Erscheinungstermin: 18. November 2010
  • Produktionsjahr: 2009
  • Spieldauer: 98 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen 18 Kundenrezensionen
  • ASIN: B0045XSNIY
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 68.581 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

INHALT:

Irak, April 2004: Während eines 24-stündigen Waffenstillstands zwischen den irakischen Aufständischen und den amerikanischen Truppen wollen Kim (Thekla Reuten), logistische Leiterin einer Hilfsorganisation, und der Arzt Alain Laroche (Matthias Habich) ins Kriegsgebiet gelangen, um dringend benötigte medizinische Hilfsgüter nach Falludscha zu bringen. Gegen den Rat seines erfahreneren Kameramanns Ralf (Hannes Jaenicke), zögert der junge Fernsehjournalist Oliver (Max von Pufendorf) in der Hoffnung auf einen journalistischen Coup keine Sekunde, den Transport zu begleiten.
In der beklemmenden Enge des Kleintransporters begibt sich diese Zweckgemeinschaft unterschiedlicher Idealisten, die Gefahr eines Angriffs stets vor Augen, auf die Fahrt von Bagdad nach Falludscha. Vier Stunden bleiben, um es zurück bis nach Bagdad zu schaffen.
Sie wollen andere Leben retten und müssen plötzlich um ihr eigenes leben kämpfen...

Von der Presse gefeiertes Spielfilm-Debüt von Lancelot von Naso.
Mit Mathias Habich (Der Vorleser), Thekla Reuten (The American), Max von Pufendorf (Buddenbrooks) und Hannes Jaenicke bestens besetzt.
Eine spannende Mischung aus Drama, Politthriller & Roadmovie!

AUSZEICHNUNGEN:

- Gewinner des Prublikumspreises des ZÜRICHER FILM FESTIVALS 2009
- Gewinner des PRIX EUROPA 2010 als bester europäischer TV-Film
- Gewinner des Förderpreises Deutscher Film der Hofer Filmtage 2009
- Gewinner des Bayrischen Filmpreises 2010
- Preis der Ökumenischen Jury des Montreal Filmfestivals 2009

PRESSESTIMMEN:

Drastisch inszeniert... starke Emotionen... durchgehende Spannung! - KINO.de
Brillant... geht unter die Haut! - BILD.de
Spannend! - PROSIEBEN.de
Ein unter die Haut gehender Mix aus Drama, Politthriller und Roadmovie - ABENDZEITUNG
Besticht mit eindrücklichen Bildern - FAZ
Absolut sehenswert! - KINOKINO
Spannende gut recherchierte Story - NZZ
Beeindruckend! - KÖLNER RUNDSCHAU
Ein spannender Einblick in moderne Kriege - FAZ
Das Drehbuch kennt keinen einzigen toten Moment. - LE DEVOIR
Überzeugt durch intensive Bildsprache und Gefühl - ABENDZEITUNG
A tense, credible war-zone odyssey - VARIETY
Intelligent gemachter Politthriller - FBW
Standing Ovations für 'Waffenstillstand' - KINO-ZEIT.de
Bewegender, großartiger Film! - GIESSENER ALLGEMEINE

VideoMarkt

Die Leiterin einer Hilfsorganisation und ein Arzt wollen einen 24-stündigen Waffenstillstand nützen, und medizinische Hilfsgüter nach Falludscha in die Hochburg des irakischen Widerstands bringen. Ein junger, die Chance für einen Exklusivbericht witternder Journalist, und sein dem Plan abgeneigter erfahrener Kameramann schließen sich ihnen an. Dem Quartett samt irakischem Fahrer bleiben nur wenige Stunden für die gefährliche und nicht ganz legale Mission.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD
Der Arzt Alain(Matthias Habich) ist verzweifelt. Seit Jahren ist er im Irak, um dort zu helfen, aber momentan ist die Lage aussichtslos. Wir schreiben das Jahr 2004 und befinden uns in Falludscha, zu dieser Zeit eine der heiß umkämpftesten Gegenden im Irak. Die Schlange der verletzten Menschen reisst nicht ab, doch das Krankenhaus hat weder Medikamente noch Verbandsmaterial. So machen sich Alain und die Krankenschwester Kim(Thekla Reuten) auf den Weg, um diese dringend benötigten Dinge in Bagdad zu organisieren. Angeblich soll bis zum nächsten Morgen ein Waffenstillstand gelten, aber so genau weiß das niemand. Als die Medikamente zusammengestellt sind, fragtt Kim das deutsche Fernsehteam Oliver(Max von Pufendorf) und Ralf(Hannes Jaenicke), ob sie mit nach Falludscha fahren wollen. Für Oliver ist das die Chance, kein Team konnte bisher aus der Stadt filmen. Frank, der erfahrene Kriegsberichterstatter, sieht dem Job mit gemischten Gefühlen entgegen. Als der Fahrer Husam(Husam Chadat) die Gruppe ins Kriegsgebiet fährt, scheint zunächst alles glatt zu gehen. Die Schwierigkeiten beginnen allerdings, als sich herausstellt, dass Kim keine Genehmigung für die Fahrt eingeholt hat. Zudem scheint der propagierte Waffenstillstand nicht mehr als eine Illusion zu sein. Sehr schnell wird der engagierte Hilfstrip zu einer lebensgefährlichen Mission...

Lancelot von Naso hat mit -Waffenstillstand- eine engagierte, wirklich stark gefilmte deutsche Produktion an die Kinokassen gebracht. Der Film hat Format genug, um auch im internationalen Geschäft zu bestehen. Vor allem die Besetzung ist vom Allerfeinsten.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Sebastian Janeck TOP 1000 REZENSENT am 15. November 2010
Format: DVD
Irak, 2004. Für 24 Stunden wurde für das Kriegsgebiet um Falludscha ein Waffenstillstand ausgerufen. Für den deutschen TV-Journalisten Oliver und Kameramann Ralf besteht somit die einmalige Chance auf eine Exklusivstory. Zu fünft machen sie sich von Bagdad nach Falludscha auf. Oliver und Ralf begleiten neben einem einheimischen Fahrer die Logistikerin einer Hilfsorganisation, Kim und einen Arzt bei einem Medikamententransport. Dieses gefährliche Unterfangen birgt viele Gefahren - Sie wollen andere Leben retten und müssen plötzlich um ihr eigenes Leben kämpfen.

Die Kulissen führen durch ein tristes, zerstörtes Land und die Bilder gleiten über von Leid gezeichnete Gesichter. Im Gegensatz zu vielen anderen Filmen sind es hier Individualisten, die eigentlich wenig verbindet, keine Soldaten sondern Helfer, die die Hauptprotagonisten des Films sind. Drastisch inszenierte Szenen wie die Selektion von Einheimischen durch die Helfer - einige wenige dürfen im kleinen Transporter mit nach Bagdad zurück - zeigen schockierend die Realität in diesem Land.

Dass sich die Handlung fast ausschließlich in einem Jeep abspielt, schadet der Spannung absolut nicht. Es passiert immer etwas, man wird, wahrscheinlich auch aufgrund der tollen Schnittsetzung, von einer spannenden, actionreichen Szene in die nächste katapultiert. Dauerhaft merkt man die Möglichkeit, es könnte etwas passieren, die Gefahr ist jederzeit spürbar nah.

Die Darsteller wurden sensationell gut ausgewählt. Allen voran die "Stars" des Films, Hannes Jaenicke und Thekla Reuten, aber auch alle nicht ganz so bekannten Schauspieler machen ihre Sache hervorragend gut.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
die den unterschiedlichen beteiligten Nationen Rechnung trägt, so wird das fast nur aus Deutschen bestehende Team gut zu verstehen sein.

Insgesamt ist die Produktion beeindruckt gestaltet.

Kaufempfehlung!
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Um es gleich vorweg zu nehmen: Waffenstillstand ist ein absolut empfehlenswerter Film. Er erzählt von dem Versuch, dringend benötigte Medikamente ohne militärische Unterstützung ins umkämpfte Falludscha zu bringen. Wir sind im Jahr 2004, als der irakische Widerstand gegen die amerikanischer Besatzungstruppen auf seinem Höhepunkt war.

Initiiert wird der höchst riskante Medikamententransport von einer idealistischen Krankenschwester und einem ehrgeizigen Kriegsreporter. Gemeinsam mit einem morphinsüchtigen Arzt, einem abgebrühten Kameramann und dem einheimischen Fahrer versuchen sie ihre wertvolle Fracht während eines kurzen und brüchigen Waffenstillstandes mit einem klapprigen Kleinbus ans Ziel zu bringen. Von den amerikanischen Besatzungstruppen werden sie schikaniert und belächelt, von den Aufständischen beschossen und bedroht. Ein bisschen erinnert die Aktion an die deutsche Haltung zum Irakkrieg, als man erst eine große Schweiz sein wollte, um dann wenig später doch in den Krieg gegen den Terror glaubte ziehen zu müssen.

Die Rollen sind allesamt hervorragend besetzt; am besten hat mir Hannes Jaenicke als zynischer Kameramann gefallen, aber dies ist nur ein subjektiver Eindruck. Die Geschichte wird überzeugend erzählt und die Bilder machen trotz des vergleichsweise geringen Budgets einen ausgesprochen authentischen Eindruck. Man merkt dem Film an, wie intensiv und sorgfältig sich der Regisseur Lancelot von Naso auch um Details gekümmert hat. Der Erzählstil ist angenehm ruhig, humorvoll wenn es angebracht ist und ernsthaft ohne sozialpädagogische Belehrungen. Waffenstillstand ist ein eindrucksvoller, spannender und gut erzählter Film: Unbedingt ansehen.
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden